ifun.de — Apple News seit 2001. 23 445 Artikel
Ab Spätsommer

ProSiebenSat.1 startet Ultra-HD-Ausstrahlung

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Die ProSiebenSat.1-Gruppe startet nach eigenen Angaben noch in diesem Jahr in das UHD-Zeitalter. Ab Spätsommer 2018 wird die Sendergruppe erste Folgen ihrer Eigenproduktionen „Galileo Spezial“ und „Rosins Restaurants“ im ultrahochauflösenden Format UHD (4K) mit HDR produzieren und ausstrahlen.

Circus
In den folgenden Monaten werden weitere Produktionen der Sendergruppe in UHD folgen. UHD bietet die vierfache HD-Auflösung (4K), HDR eine bisher nicht gekannte Brillanz der Bilder.

Für den Empfang der UHD-Angebote setzt ProSiebenSat.1 auf vielfältige Empfangswege: Parallel zur Live-Ausstrahlung in SD und HD sind die UHD-Sendungen über den Astra-Satelliten auf dem Sender UHD1 via HD+ zu empfangen. Außerdem können die Inhalte über die digitalen Angebote von ProSiebenSat.1, wie etwa die Web-Streaming-Angebote der Sender und über das Red Button Angebot von ProSiebenSat.1 abgerufen werden. Voraussetzung für den Empfang von UHD-Inhalten ist ein UHD/4K- und HDR-fähiger Fernseher.

Nach aktuellen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung hat die Verbreitung UHD-fähiger TV-Geräte im letzten Jahr enorm an Fahrt aufgenommen. Laut GfK waren rund 40% der 2017 verkauften TV-Geräte UHD-fähig.

Laden im App Store
7TV - Mediathek, TV Livestream
7TV - Mediathek, TV Livestream
Entwickler: 7TV Joint Venture GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 16. Mai 2018, 7:42 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich wird dann HD kostenlos. Verstehe diese Geldmacherei nicht. Mussten die Menschen damals auch monatliche Gebühren zahlen um Farbfernsehen empfangen zu können?

    • Das war auch genau mein Gedanke! :D

    • Ja müssten sie und müssen es immer noch und nennt sich Rundfunkbeitrag oder Zwangsgebühr. Die privaten Stocken immerhin auf und die ZDF und co. bleibt auf 720p

    • Ich denke nicht, das die Gebühr fällt.
      Die Smartcard wird benötigt, um die Kunden zu zwingen bei Aufzeichnungen die Werbung zu schauen. (Kein vorspulen möglich)
      Da die Smartcard Geld kostet darf der Zuschauer auch bezahlen.

      • Mir ist nicht bewusst das man mit einer smartcard die pro sieben Sender aufnehmen kann. Auf einem normalen tv smartcard wird dann immer gesagt das dieser Sender keine Aufzeichnung erlaubt.

      • Du kannst alle Sender bei Sat HD+ aufzeichnen in HD. Nur das Vorspulen der Werbung erlaubt nur die Pro7Sat1 Gruppe. RTL Gruppe lässt kein Vorspulen zu.

      • Mit einem gescheiten Receiver kann man aufnehmen und spulen soviel man will …

    • Das wird nicht passieren. Man hat mit HD+ einen Weg gefunden, eine Art payTV nach amerikanischem Vorbild in Deutschland einzuführen was vor HD+ niemand bereit gewesen wäre zu zahlen.
      Und ich kann mir sogar vorstellen, dass UHD nach Ablauf einer gewissen Einführungsphase wesentlich teurer wird als HD+.

  • Ich würde mir wünschen, dass erstmal alle Sender natives 1080p ausstrahlen und nicht hochskaliertes 720p… Das wäre der erste Schritt. Danach sollte man über UHD nachdenken.

  • Schön, das es endlich in Fahrt kommt.
    Schade, das es auf diesem Weg läuft.
    Wer schaltet für eine solche Sendung extra auf einen Testkanal um, der irgendwo in den hinteren Senderplätzen einprogrammiert ist?

  • Klasse, dann kommt im TV weiterhin absoluter Käse, allerdings in UHD.

  • Sollten die nicht vorher mal HD ausstrahlen ? (Echtes HD)

  • Sollte mal vernünftige Sendungen und kein Hartz 4 Verblödungs TV fabrizieren

    • Was haben denn Arbeitslosengeld II und darauf angewiesene Menschen mit strunzdummen TV-Produktionen zu tun? Solche Aussagen bescheinigen dir nur, dass solche Formate wohl genau für dich gemacht werden.

      Einen schönen Tag noch

      • Das hat damit zu tun, dass der arbeitende Teil der Bevölkerung zu den Sendezeiten dieser Sendungen nicht vor dee Glotze sitzen kann.

      • und das Niveau von Hartz IV Empfängern genau dem Niveau dieser Sendungen entsprechen und sie sich diesen Schund täglich reinziehen, weil sie sonst nix besseres zu tun haben? Echt zum Kotzen die Leute, die mit „Hartz IV TV“ argumentieren. Die sollten mal an ihrem eigenen Niveau arbeiten, statt so herablassend alle Hartz IV Empfänger in einen Sack zu stecken. Deren Niveau ist nicht besser als das Nachmittagsprogramm von RTL.

      • Gut das ein Großteil der Bevölkerung im Schichtdienst arbeitet, somit stimmt Deine Rechnung leider nicht!! Über das was ausgestrahlt wird geb ich Dir aber recht!! Aber wozu gibt es Netflix und Co

  • Irgendwie müssen sie ja mit der Qualität von Netflix und co. mithalten. Frag mich trotzdem wer mit der heutigen Freiheit von Inhalten noch so einen Müll schaut. Die ganzen Pro7 Shows sind nichts anderes als eine Dauerwerbesendung.

  • Na Super, jetzt Werbung in UHD, als wenn die in HD nicht schon nervig genug ist.

  • UHD1 via HD+ ist doch verschlüsselt, oder?

  • Und TVNow hat noch nicht einmal HD.
    Das ist viel lächerlicher, dass man noch nicht einmal die Möglichkeit bekommt, mehr zu zahlen für bessere Qualität.

  • das programm würde ich nicht mal in schwarz-weiss schauen

  • HD-UHD-4K-HDR ,ist mir völlig egal ,was sich die private TV-Verblödungsindustrie noch alles einfallen lässt.Und der TV-Sender,für den ich noch extra bezahlen soll ,der muss noch erfunden weden. An dem Tag ,an dem das letzte Öffentlich-Rechtliche Programm abgeschaltet werden sollte ,fliegt mein Fernseher aus dem Fenster.

    • ???
      Die Öffentlichen Sender kosten dich viel mehr Geld als die Privaten. Gut, bei den Privaten zahlst du noch oben drauf indem du dir die Werbung ansehen musst.

    • +1.

      Zwar gibts auch bei den Privaten durchaus vernünftige Sendungen, nach wie vor bin ich aber nicht bereit, fürs *FREE*TV zu zahlen, schon gar nicht, wenn man mir das Vorspulen oder Aufnehmen/Schneiden reglementieren will. So einfach. Liebe Sender, verreckt an eurem Dreck!

  • Mist bleibt Mist. Egal ob HD oder Ultra HD

  • Schrott bleibt Schrott – auch in UHD xD

  • Weiß jemand was?
    Wenn man einen 4K Fernseher hat, hat dieser ja nicht zwangsweise einen 4K SAT Receiver verbaut. Dann wars das doch schon mit dem 4K Sat empfang, oder?

    • Zitat:
      „Jede gewöhnliche Anlage der letzten 15 bis 20 Jahre, die die 4 ZF-Ebenen der Astra-Satelliten empfangen kann, ist automatisch fit für HDTV. Eher schmunzelnd kann man betrachten, wenn Hersteller auf ihre Multischalter und LNBs draufschreiben „für HDTV geeignet“ oder „für Ultra-HD geeignet“, so als sei dies eine Besonderheit.“

      Quelle: satellitenempfang.info

      • Es geht um den Receiver, nicht die Strecke dahin. Und da muss man meines Wissens in die technischen Daten des Recivers kucken.

    • Ergänzung:
      Der Receiver muss lediglich DVB-S2 sein und das ist heutzutage eigentlich jeder, vor allem (wenn verbaut) in UHD TVs

  • So lange die Privaten Geld für Ihre Werbung in HD / UHD verlangen werde ich wohl bei SD bleiben. Sieht auf unserem 4K Tv sogar brauchbar aus.
    Gute Inhalte in UHD schauen wir so oder so wo anders.

    • Und was guckst du ab 2022, wenn SD abgeschaltet wird?

      • Das sind noch über 4 Jahre hin, da sicher nicht zu Beginn 2022 SD abgeschalten wird. Dazu, wer weiß wie es bis dahin mit HD+ läuft. Die Werbeindustrie wird den Provaten auch deutlich weniger zahlen, da die Verbreitung von HD+ nur ein Bruchteil der tatsächlichen Zuschauer ausmacht.

      • Bis sd abgeschaltet wird zieht man einfach alle Sender nach und nach auf UHD und stellt dann einfach das abomodell um. Datenrate bei hd etwas runter und kostenlos und alle UHD Sender gegen Gebühr wie heute HD+

        Das kann man dann schön für 8k dann wieder so weitertreiben …

  • Befreit euch vom TV. Klingt erst schwer, ist es aber nicht. Ich bin seit 13 Wochen schon TV-frei und mir fehlt absolut nichts.
    Schaut Abends bisschen YouTube wenn ihr bewegte Bilder unbedingt braucht aber befreit euch, es fühlt sich Klasse an

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23445 Artikel in den vergangenen 6054 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven