ifun.de — Apple News seit 2001. 28 200 Artikel
Im Prime-Abo inklusive

Prime Video Bundesliga: Am Wochenende wieder zwei Live-Übertragungen

36 Kommentare 36

Nach der weitgehend gelungenen Premiere am Montag kündigt Amazon nun zwei weitere Bundesliga-Liveübertragungen über Prime Video an. Bereits heute Abend können Prime-Kunden ohne zusätzliche Kosten das Hauptstadtderby Hertha BSC gegen Union Berlin sehen. Am Sonntag wird dann das Spiel von Schalke 04 gegen den FC Augsburg live übertragen.

Prime Video Bundesliga Hertha Gegen Union Berlin

Der Konzern unterstreicht damit erneut, dass seine Ambitionen, sich hierzulande im Bereich der Sportübertragung zu engagieren, deutlich über die seit drei Jahren verfügbaren Audiostreams hinausgehen. Die Streaming-Rechte für die Dienstagsspiele in der UEFA Champions League ab 2021 hat Amazon bereits in der Tasche.

Bei der Premiere am Montag gab es von unserer Seite aus n Sachen Präsentation und Videoqualität nichts zu meckern. Einzig die Audiospur kam zeitweise versetzt, wobei es teilweise den Eindruck machte, als sei die Tonspur selbst synchron, und der Kommentar selbst mit zeitlichem Versatz abgegeben.

Für die beiden Spiele an diesem Wochenende setzt Amazon auf den auch von MagentaSport und DAZN bekannten Moderator Benni Zander. Unterstützt wird dieser heute vom ehemaligen Bundesliga-Spieler Marko Rehmer und am Sonntag vom derzeit vereinslosen und zuletzt beim VfB Stuttgart und Schalke 04 tätigen Trainer Markus Weinzierl.

Titelbild: depositphotos.com
Freitag, 22. Mai 2020, 11:27 Uhr — Chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Für mich noch interessant wäre die Möglichkeit den Kommentator auf Wunsch zu deaktivieren.

  • Allein die Bildqualität war schon wesentlich besser als bei Sky-Ticket! Von daher wäre ein Wechsel wünschenswert!

    • Wesentlich ist noch untertrieben.
      Ich persönlich finde aber das von allen Sportstreams diverser Anbieter das bislang das schärfste Bild war (vor allem bei schnellen Bewegungen keine extreme Unschärfe mehr). Hatte mir sehr gut gefallen – top.

    • @Obiwan
      Dann versuch’s mal mit einem Abo!
      Ja, die Qualität von Ticket ist miserabel, aber bin voll und ganz zufrieden mit der Qualität beim Abo, sowohl zu Hause als auch bei „Go“ gibt’s weder beim Bild noch beim Ton etwas zu meckern … einzig die Werbung, wenn man unterwegs mal kurz in eine andere App wechseln muss/möchte … und heute Abend, als ich bei Amazon mal reingeschaut habe, war ich auch sehr begeistert von dem extrem kurzen Zeitversatz …
      Nichts desto trotz gefallen mir die Sky-Kommentatoren um Welten besser … bei Amazon, DAZN und Eurosport kämpfe/kämpfte ich immer sehr mit dem Einschlafen!

  • Mal ne Frage an die eingefleischten Fußballfans hier:
    Wer von euch tut sich das gerade alles noch an? Schaut ihr, wenn überhaupt, nur noch das Spiel eures Lieblingsvereins an? Oder hat sich da an euren Sehgewohnheiten nichts geändert?

    • Mich ging Fußball schon vor Jahren an zu langweilen. War einfach Zuviel. Schaue nur noch besondere Spiele an.

      Werde das heutige Spiel nebenbei laufen lassen, aber naja…

      Erstaunlicherweise vermisse ich nichts…

    • Warum sollte man seine Sehgewohnheiten ändern. Man unterstützt indirekt seinen Verein. Zur Zeit gibt es keine Einnahmen aus dem Stadion. Da kommt dann wenigstens das Geld von den Streaminganbietern.

    • Ich muss ehrlicherweise gestehen, dass ich Bremen vs. Leverkusen trotz der insgesamt 5 Tore aufgrund der fehlenden Atmosphäre extrem langweilig fand! Werde mir das garantiert nicht mehr antun…

    • Was soll sich da ändern?
      Ja es ist ungewohnt, allerdings ebenso interessant teils die Anweisungen und Kommentare der Spieler zu hören. Stadionatmo wäre schöner, aber so ist es eben im Moment. Ich hätte als Politik erstmal verlässliche Daten abgewartet als in den Panikmodus zu verfallen, aber das ist ne andere Sache. Das jetzt gespielt wird, ist daher um so schöner.

    • Ich habe fast jeden Tag fuba geguckt. Bundesliga, Premier League, Europa League, Champions League.. Aber jetzt gucke ich mir das nicht an. Man könnte es Boykott nennen.
      1. Die Saison ist gefühlt schon zu Ende, das wirkt jetzt alles wie unbedeutende Freundschaftsspiele.
      2. Ich finde es falsch, dass die Bundesliga weiter geht. (Ich will keine Diskussion anzetteln)
      3. Das Gefühl unbedingt Fußball gucken zu wollen ist irgendwie in den letzten Wochen flöten gegangen. Ich habe einfach besseres zu tun.
      4. Natürlich geht es im Fußball ums Geld, momentan dreht es sich aber ausschließlich nur um die Kohle und das Spiel an sich steht völlig im Hingergrund.

      Ich fand die Sommerpause immer schrecklich, aber jetzt genieße ich die Fußball-freie Zeit. Vielleicht gehe ich mal wieder ins Stadion irgendwann, aber diese Saison gucke ich mir kein Spiel mehr an. Mal schauen, wie es mit der nächsten aussieht.

    • Also ich fand’s eigentlich mal ganz interessant zu hören, wie Spieler, Trainer und Schiri während des Spiels kommunizieren…

    • Hab letzte Woche meinen Herzensverein geguckt und werde das auch heute wieder tun, aber auch nur aus Interesse am Verein.

      Allerdings muss ich auch sagen, dass mir die Atmosphäre im Stadion sehr fehlt und mir ohne diese Möglichkeit das Interesse am Fußball verloren zu gehen droht. Ich hoffe wirklich, dass sich das nächste Saison wieder normalisiert.

  • Amazon hat sich doch lediglich die Übertragungsrechte für _ein_ Champions League Spiel (first pick) am Dienstag gesichert und nicht die sämtlicher Partien?!

  • „Nach der weitgehend gelungenen Premiere am Montag…“ Was war daran gelungen? Bild und Ton nicht synchron, Moderatorin mit zig Versprechern (Nowitzki etc.). Das wirkte sehr amateurhaft, das kann Amazon hoffentlich besser.

  • Vielleicht sollte man einfach wie bei den Sitcoms, gefakten Jubel und Raunen, etc. einspielen, dann ist die Atmosphäre wie früher – scnr

  • Oh ja, der Kommentator hing gute 5-10s hinterher. Aber permanent. Bin zu DAZN gewechselt. Habe dies noch bis August gratis.

  • Hi,

    ich schaue mir das auch nicht mehr an… Ich finde Fussball ist so etwas von langweilig & unwichtig geworden. Da gibt es so viele Sachen die man in der Zeit erledigen kann.
    Es ist auch unverständlich warum Fussballer die im LearJet durch die Welt, im vergoldeten Rennwagen herumfahren noch Gehälter von den „armen“ vereinen beziehen müssen.
    Da gibt es andere Branchen die das Geld nötig haben.

    Ausserdem ist es für unsere Polizei auch endlich mal eine Entlastung als ständig mit mehreren hundertschaften Risikospiele zu bewachen. Warum gibt es eigentlich bei Handball, Basketball u.a. kein Großaufgebot der Polizei bzw. warum müssen die nur den Verkehr dort regeln ? Na weil das Fussballvolk halt zu viele brutale dumme hat. Schlimm, dass man Kinder mit hinnimmt.

    • ..unter anderem doch aber auch weil bei Handball, Basketball und Co. die Zuschauermassen nur ein Bruchteil derer der Fussballbundesliga sind.

    • Weil im Fußball bis zu 80.000 Menschen im Stadion sind ! Wie viele gehen nochmal zu einem Basketball- oder Handball-Spiel ?

    • und schon mal darüber nachgedacht, dass auch Polizisten Arbeitnehmer sind …

      • Die haben genug anderes zu tun. Ist ja nicht so, als ob unsere Polizei nicht bereits hinreichend überlastet wäre. Davon ab benötigen die anderen im OT genannten Sportarten natürlich auch deswegen weniger Überwachung, weil selbst bei einem gleichen prozentualen Anteil Vandalen bei einer Sportart mit insgesamt auch die Zahl derer geringer wäre. Dennoch gibt es in der Summe „Fußballfans“ natürlich eine überproportional große Gruppe geistig beschränkter Krawallmacher (Hooligans, „Ultras“(was für eine himmelschreiend bescheuerte Bezeichnung, by the way), etc.).
        Ich raffe sowieso nicht, wieso man bei so einer Allerweltssportart, die jeder Affe ohne viel Aufwand selber betreiben könnte, anderen zuschauen müsste. Zumal bei diesen Spielen in der Regel wirklich keine besonders fantastischen Leistungen zu beobachten wären. Dennoch fände ich persönlich das vollkommen okay, wenn es nicht so ein großes Loch ins Steuersäckle reißen würden. Denn die Ausgaben durch Bund, Länder und Kommunen übersteigen die steuerlichen Einnahmen durch den „Profi“fußball leider deutlich.

  • Sehr gut. Endlich Fußball ohne Sky. Sehr lobenswert. Hoffentlich holen die die gesamte Liga.

    • Es würde schon reichen die Konferenz zu bekommen. Das absolute Herzstück in den Paketen. Dann kann Sky die Pforten schließen. Ohne Fußball wäre es bloß ein unterklassiger Streamingdienst, der normalerweise in der Gosse verendet.
      Das lineare Programm im Fernsehen ist gefühlt auch obsolet. Ich kenne niemanden, der noch Sky guckt und früher hatte das in meinem Umfeld jeder zweite. Fernseher plus Amazon tv Stick oder Apple TV ist einfach unschlagbar.
      Ich war richtig zufrieden, als der gammelige Receiver an Sky zurück gegangen ist. Die leben echt nur noch von Altkunden und Fußball.

  • Danke für den Hinweis. Neuerdings (?) muss man sich vor dem Spiel ja immer informieren, wo’s läuft. Man kann ja nicht mehr einfach Fußball gucken, sondern muss 3, 4, 5 Abos laufen haben, um seinem Lieblingsverein zu folgen.

  • Gibt’s denn bei den Sky Alternativen auch die Audiospur für das Stadion (also playback)? Die macht echt was her

    • Es ist schwer deinen Post zu verstehen. Ich hoffe ich habe dich richtig verstanden. Sky bietet momentan eine zweite Audiospur an, die wohl an das Bild angepasst wird (Jubel bei Tor, Pfiffe beim Freistoß..).

  • HI,

    Achse weil es so viele Menschen sind die zum Fussball gehen ist es gerechtfertigt das man sich anpöbeln kann und brutale Kämpfe mit den Gegnern durchführen muss?
    Beim Icehockey stehen 20.000 Fans zusammen. Egal welcher Verein. Beim Fussball stehen 20.000 in einem Stadion und müssen getrennt zu Stadion gebracht werden und im Stadion strickt auseinander gehalten werden.

    So wo sind jetzt die Prolls ? Bitte die Vereine endlich die Polizeieinsätze selbst bezahlen lassen. Dann greifen sie vielleicht endlich mal durch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28200 Artikel in den vergangenen 6802 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven