ifun.de — Apple News seit 2001. 34 979 Artikel
   

Piper: Vielseitige Heimüberwachungskamera mit neuen Features

13 Kommentare 13

Piper ist eine funktionsreiche Heimüberwachungslösung, in deren Zentrum eine 180°-Weitwinkelkamera steht. Mit der neu erhältlichen Piper nv ist nun eine Produktvariante mit zusätzlicher Nachtsichtfunktion und einer verbesserten Kameraauflösung erhältlich.

piper-500

Im Zentrum des Funktionsumfangs steht sicherlich die Fisheye-Weitwinkelkamera. Beim Zugriff über die iOS-App lässt sich hier der Blickwinkel variieren oder zoomen. Darüber hinaus ermöglichen ein integriertes Mikrofon und ein Lautsprecher die Verwendung als Gegensprechanlage.

Die Kamera ist zudem mit einer Reihe von Sensoren ausgestattet und kann nicht nur auf Bewegungen, sondern auch auf Licht oder Geräusche reagieren. Somit lässt sich das Gerät auch als Alarmanlage nutzen, die Unbefugte entweder mit lautem Sirenengeheul vertreibt oder ihren Besitzer per Nachricht über ungewohnte Vorgänge informiert. Weitere Sensoren messen die Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit.

piper-700

Dieser Funktionsumfang lässt sich optional mit Lichtschaltern oder sonstigem Smarthome-Gerätschaften verknüpfen. Die Piper fungiert auch als Z-Wave-Controller und im Webshop des Herstellers sind verschiedene, allerdings für den US-Markt konzipierte Erweiterungen erhältlich. An sich sollte das System aber auch mit hierzulande erhältlichen Z-Wave-Schaltern, Dimmern und Fenster- bzw. Türsensoren funktionieren – eine verbindliche Ansage dahingehend können wir allerdings nicht machen.

piper-app

Die Piper ist in der Standardausführung zum Preis von 199 Euro erhältlich. Das neue Modell Piper nv kostet 299 Euro. Hier bekommt man wie eingangs erwähnt neben der Nachtsichtfunktion auch eine verbesserte Kameraauflösung mit. Zudem agiert die nv als Z-Wave-500-Controller, das günstigere Modell unterstützt die 300er-Serie.

Die Piper-Macher iControl setzen auf Plug’n’Play und dies funktioniert ersten Anwenderberichten zufolge auch hervorragend. Wie bei derartigen Lösungen üblich, muss für den Verbindungsaufbau zwischen Mobilgerät und der Heimkamera der Server des Herstellers als Router fungieren. Gebühren für diesen Dienst fallen nicht an, Informationen zur Sicherheit dieses Systems findet ihr hier beim Hersteller.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
11. Mrz 2015 um 18:32 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    13 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34979 Artikel in den vergangenen 7715 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven