ifun.de — Apple News seit 2001. 38 388 Artikel

Sonoma auf alten Mac-Modellen

OpenCore Legacy Patcher: Update vor Installation von macOS 14.2 nötig

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Wenn es nach Apple geht, setzt macOS Sonoma für die Installation mindestens einen Mac aus dem Jahr 2017 voraus. Die Liste aller offiziell unterstützten Rechner findet ihr hier. Mit dem OpenCore Legacy Patcher steht allerdings ein Software-Tool zur Verfügung, das die Installation der neuesten Generation des Apple-Betriebssystems auch auf älteren Mac-Modellen ermöglicht.

Open Core Patcher 1 3 0

Im Zusammenhang mit dem in dieser Woche veröffentlichten Update auf macOS 14.2 mussten die Entwickler des OpenCore Legacy Patcher allerdings etwas nachbessern und haben ihre Software in Version 1.3.0 veröffentlicht. Die wichtigste Information für alle Nutzer der vorangegangenen Versionen ist hier, dass bei den folgenden Mac-Modellen das Update auf die neueste Version des OpenCore Legacy Patcher zwingend notwendig, bevor man macOS 14.2 installiert:

MacBook Air

  • MacBookAir5,x (Mitte 2012)
  • MacBookAir6,x (Mitte 2013, Anfang 2014)

MacBook Pro

  • MacBookPro9,x (Mitte 2012)
  • MacBookPro10,x (Mitte 2012, Ende 2012, Anfang 2013)
  • MacBookPro11,x (Ende 2013, Mitte 2014)

Mac mini

  • Macmini6,x (Ende 2012)
  • Macmini7,1 (Ende 2014)

iMac

  • iMac13,x (Ende 2012)
  • iMac14,x (Ende 2013, Mitte 2014)

Der Hintergrund für diese Notwendigkeit ist offenbar im Zusammenhang mit den von diesen Geräten verwendeten 3802-Grafikkarten zu finden, konkret werden hier Intels Ivy Bridge und Haswell sowie Nvidia Kepler genannt.

Optimierung für macOS Sonoma läuft weiter

Das Team hinter dem OpenCore Legacy Patcher teilt im Zusammenhang mit dem Update mit, dass die Unterstützung für macOS Sonoma weiterhin nicht komplett ist und die Entwicklungsarbeiten laufen. Hierbei handelt es sich um eine nichtkommerzielles Projekt von Freiwilligen, die sich über jede Unterstützung in Form von Spenden freuen.

OpenCore Legacy Patcher lässt sich mit Macs verwenden, die bis auf das Jahr 2007 zurückgehen. Auf diesen ältesten Modellen wird zwar macOS Sonoma nicht mehr unterstützt, man kann die Rechner aber immerhin noch mit dem 2020 erschienenen macOS Big Sur betreiben.Ein Online-Handbuch für das Tool findet ihr hier.

14. Dez 2023 um 20:32 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Meine Empfehlung, Open Core ist klasse!
    Damit konnte ich bis vor kurzem noch einen Late 2012 iMac einwandfrei nutzen :-)

    • Die Leute hinter OpenCore sind echt hammer. Somit freut sich z.B. auch mein kleiner hackMini auf dem ich diese Zeilen schreibe und der mich 650€ gekostet hat, dass auf ihm macOS laufen kann. 64GB RAM, 2TB NvME und einen i9-10900 und vier mögliche 4K Displays (Radeon Pro WX4100). Das macht er alles sehr brav, aber zumindest, was den Stromverbrauch angeht haben die ARM Macs halt echt die Nase vorn. Der Hackintosh läuft auf im Idle eher bei 40W.

      Antworten moderated
  • Ist das Problem mit der Touch Bar behoben? Als ich mich das letzte Mal damit beschäftigt habe gab es damit noch Probleme. Hat einer Erfahrungen damit?

  • Funktioniert hier auf einem 2018er iMac sehr gut, spendet denen auch mal nen Euro, die haben es verdient ;-)

  • Läuft super auf meinem 14.3 IMac

    Antworten moderated
  • Meine Empfehlung: Lasst den Mist. Mein iMac 2013 ist absolut langsam geworden.
    Maus funktioniert auch nicht mehr richtig. Der Name ist schon korrekt: Patch statt Upgrade

  • Funktioniert auf meinen Geräten von 2013 und 2015 reibungslos! Na klar, ein Intel-Mac von 2013 ist auch mit Sonoma kein Rennwagen, aber für alle täglich normalen Tasks vollkommen ausreichend.

  • Nur mit Rechnern machen die SSDs haben. Mit FusionDrive oder HDD wird man unglücklich. Auch läuft zB iMovie auf den älteren Rechnern oft nicht mehr weil eine Metal Grafikkarte fehlt.

  • OpenCore an sich ist wirklich der Hammer. Ich hab PC-Hardware mit einem i5 auf dem Sonoma super schnell läuft. Aber wie schon erwähnt, Stromverbauch ist halt PC-mäßig. Hat aber ja mit OC nix zu tun.

    Antworten moderated
  • Ich nutze Open Core schon lange mit meinem 2014er MBP und Monterey.
    Habe jetzt Sonoma installiert und leider stürzt der Prozess „login window“ oder so ahnlich nach dem installieren der root patches ab. :( einloggen im sperrbildschirm geht auch nicht. Dann kommt immer nur der rotierende bunter Ball und das war’s.

    Ohne die root patches geht es. Aber dann habe ich ja kein wlan und die Auflösung des Bildschirms passt nicht.

    Hat einer ne Idee?

  • Wünsche mir ein solches Projekt für die älteren iPhones und iPads!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38388 Artikel in den vergangenen 8281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven