ifun.de — Apple News seit 2001. 26 482 Artikel
Mr. Corman kommt

Noch eine Apple-Serie: Reicht es für das Abo?

63 Kommentare 63

Wenn selbst der für November angekündigte Streaming-Dienst Disney+, mit seinem prall gefüllten Katalog an hochkarätigen Eigenproduktionen nur 6,99 Euro für den monatlichen Zugriff auf die Inhalte von Disney, Marvel, Star Wars, Pixar und National Geographic verlangt, wie zum Teufel wird Apple dann eine monatliche 10 Euro-Investition rechtfertigen.

Apple Tv Plus Originals

Trotz der sehr überschaubaren Anzahl an selbstproduzierten TV-Inhalten rechnen fast alle Marktbeobachter damit, dass Apple mit dem branchenüblichen Monatspreis von 9,99 Euro in das Video-Streaming-Geschäft einsteigen wird.

Die Analysten fragen sich allerdings auch, wie viele Anwender bereit sein werden den Netflix-Obolus für eine Handvoll Musik-Dokumentation und ein Serien-Angebot auszugeben, das keine Experimente zu wagen scheint, sondern vor allem auf Familien-Kompatibilität setzt.

  • 04. September – Apples Moralvorstellungen lassen TV-Serie mit Richard Gere platzen
  • 24. September – „Bitte kein Sex“: Apple stampft offenbar TV-Doku über Dr. Dre ein
  • 08. Februar – Unterhaltung ohne Brüste: Apples Vorgaben irritieren Kreative

Sind vielleicht eine Handvoll iTunes-Leihfilme im Monatspreis inbegriffen? Gibt es den Apple TV Plus-Zugang als Gratis-Dreingabe zum Apple Music- oder Apple Arcade-Abo mit dazu? Oder kommt vielleicht das noch das Apfel-Abo mit allem Zip und Zap?

Ein All-In-One-Angebot mit neuem iPhone ($31,99/Monat), Apple News+ ($9,99/Monat), Apple Music ($9,99/Monat), Apple TV+ ($9,99/Monat), Apple Arcade ($9,99/Monat) und 2TB iCloud-Speicher ($9,99/Monat) das der Konzern statt für $81,94 vielleicht für $69,99 anbieten könnte?

Mr. Corman mit Joseph Gordon-Levitt

Was wir eigentlich schreiben wollten: Inception-Star Joseph Gordon-Levitt arbeitet für Apple an einer neuen Dramaserie mit dem Arbeitstitel „Mr. Corman“.

Es soll um einen Grundschullehrer in Los Angeles gehen. Ob Gordon-Levitt hier „nur“ produziert oder auch selbst vor der Kamera stehen wird, ist aktuell noch unklar.

Apples Video-Streaming-Dienst soll noch im Herbst starten.

Samstag, 07. Sep 2019, 9:31 Uhr — Nicolas
63 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Ja wohl leider. Apple ist zu wenig bekannt für gute Filme. Einfach viel zu unbekannt – da müssen erst mal wohl viele Nutzer einige „musst Du schauen“ Meinungen loslassen… Bleibe gespannt. Aber bis jetzt ist meine Antwort auch: nö!

    • Um die Überschrift schnell zu beantworten: Apple liefert bestimmt eine gute Qualität. Aber bei der Auswahl : nein!
      Aufgrund der Einstellung von Apple was Gewalt etc. betrifft werden sie damit auch am Markt nicht konkurrieren können, dafür ist Disney und Netflix zu groß

      • Ich verstehe zwar, dass Apples Entscheidungen bestimmte Dinge komplett auszuklammern, gewisse Einschränkungen zur Folge haben, aber ich hoffe zumindest, dass die Entscheidung keine allzu deutlichen Gewalt- oder Sexdarstellungen in den Eigenproduktionen zu haben, jetzt nicht wirklich bedeutet dass man nicht konkurrenzfähig ist. Denn wenn das alles ist was es braucht, dann wäre das schon ein wenig traurig. Was wäre denn, wenn Apple Serien einfach gute Geschichten erzählen würden? Das fehlt vor allem bei Netflix Produktionen auffallend häufig.

      • Ich finde gerad die Geschichten bei Netflix Serien teilweise unfassbar gut, z.B. 13 Reasons Why oder auch You. Sie spiegeln einfach einen Teil der Realität von Menschen wieder. Sie drehen Perspektiven und bewegen zum Nachdenken, gerade weil man so direkt und distanzlos in die Erlebnisse der Charaktere blickt und dabei mitfühlt. Sex und Gewalt gehört zum Menschen wie essen, trinken und schlafen. Wenn Apple meint, das Ausblenden zu müssen, sollen sie es halt machen. Ich bleibe bei Netflix.

      • Stimme dir total zu… Filme sind ja in gewisser Weise auch immer ein Spiegel der Gesellschaft, da gehört Sex & Gewalt nunmal einfach dazu..

  • Alle iTunes Filme/Serien dabei wäre ein logischer Schritt

    • Naja, mit irgendwelchen Kauflizenzen muss man Apple TV+ ja aufbohren. Ich glaube selbst Apple kommt nicht auf die Idee mit nicht mal einem Dutzend Serien einen Dienst verkaufen zu wollen für zehn Dollar im Monat.

  • Apple wird diesbezüglich langweilig werden.
    So eine Heuchelei mit Ihren Moral Vorstellungen, aber Waffen kaufen können ohne Probleme.

    • Was hat Apple bitte mit den bescheuerten Waffengesetzen in den USA zu tun?

    • Du kannst bei Apple Waffen kaufen? Wo? Im Apple Store? Oder verschicken sie die mit UPS?

    • Seit wann verkauft denn Apple Waffen? Wäre mir neu.

    • Was für Waffen? Aufklärung bitte…
      Ich weiß ja nicht was familienfreundlichkeit mit langweilig zu tun hat- aber generell denke ich wird es sicherlich ein paar Familien auf dieser Welt geben die bereit sind das zu zahlen…ich finde immer lustig das alle sofort immer den Untergang von sowas propagieren nur weil die Branchen üblichen Dienste mit ihrer Schiene Erfolg haben- könnte auch genauso sein das hier das Programm noch fehlt…ich glaube auch nicht das Apple hier aus dem Bauch heraus so eine Entscheidung fällt- ebenso wenig basiert diese Entscheidung wohl auf moralischen Ansichten…Apple ist noch immer ein gewinnorientiertes unternehmen – wie hier beim Thema Preispolitik immer gerne angemerkt wird- die werden sicherlich auch ein paar „Experten“ gefragt haben und werden auch im Notfall auf das Feedback reagieren können…mal sehen…

    • Was? Die verkaufen jetzt auch noch Waffen!?

  • Kann man(n) jetzt bei Apple Waffen kaufen…?

  • Das wird nix. Alles zu langweilig…

  • wie zum Teufel wird Apple dann eine monatliche 10 Euro-Investition rechtfertigen.

    Den Satz bitte wenn die Preise fürs nächste iPhone bekannt sind und wir von 1300€ Einstiegsmodell reden

  • Auch wenn der Inhalt noch nicht fest steht reizt mich das Angebot noch nicht wirklich. Diese „keine Experimente“ Schiene klingt einfach schlicht langweilig. Was mir gerade bei Netflix gefällt sind die Serien und Filme die vom Humor her stark unter die Gürtellinie gehen und moralisch die ein oder andere Grenze überschreiten.
    Selbst das Erste und ZDF trauen sich mittlerweile ein wenig mehr…

  • Einschlag-Fernsehen gibt es kostenlos genug.

  • Eigentlich ist es doch egal. Streaming Anbieter mit gescheitem Content gibt es genug. Wenn Apple hier irgendeine Art Familien Nische bedienen will dann sollen sie es tun. Ich muss nicht alles abonnieren.

  • Mir reichen schon die Steven Spielberg Kurzfilme

  • Wenn Apple wenigstens noch ein Hipster-Firma wäre, aber nicht mal mehr das sind sie. Ihr Design ist für die Tonne und ihre Dienste nicht mal mittelmässig.

    • Hipster soll das Ziel sein ? Hipster beinhaltet etwas nur solange zu machen bis es von der Masse übernommen wird und dann wieder etwas Neues zu kreieren ob es nun gefällt oder nicht . Apple sollte ehr das Ziel haben solide,langwierig und Qualitativ hochwertig zu sein .Merkst du was ? Sicher sollten Innovationen auch gegeben sein aber war das wirklich jemals so ? Eigentlich hat Apple meist nur schon gegebenes verbessert und besser vermarktet . Design ist übrigens Geschmacks Sache und das iPhone X ist ein wirklich schönes Telefon , nicht perfekt aber sehr schön . Der Grund warum ich Apple kaufe ist der das ich schöne Geräte haben möchte die funktionieren und einen guten Service haben . Genau das war früher Apple seine Stärke . Ich möchte kein Versuchskarnickel sein was Innovationen testet die nur halb funktionieren . Also lieber nur 2 iPhone bitte pro Jahr wie früher, die gut aussehen und funktionieren . Nicht 25 verschiedene MacBooks wo keiner mehr weiß welcher was kann .Genau dann kommt Apple wieder da hin wo es hingehört , in die Nische der wenigen die Qualität abliefern .

    • Ja. Und weil alle das so sehen, sind sie so extrem erfolglos.
      Wie bist du auf diese fundierte Analyse gekommen, etwa ganz alleine ?

    • Genau und darum macht Apple auch nicht Jahr für Jahr Rekordumsätze. Was ein geblubber.

  • Hey, das kommt von Apple. Viele Fans werden begeistert sein. Qualität setzt sich immer durch, auch wenn sie noch so schlecht ist…

  • Ein Grundschullehrer in Los Angeles, ja genau.

  • Die Antwort ist doch ganz einfach, solange sie mit dem Angebot existierender Streaming Dienste nicht mithalten können gibt es ein klares Nein.

  • Californiasun86

    Braucht kein Mensch … :-)
    neben Netflix, Sky, Amazon Prime Video etc.
    ne im ernst, wer will 10 EUR dafür jeden Monat dafür ausgeben?

  • „Die Sünderin“ würde ich kostenlos zum Anfixen anbieten. Erst Zensur durch die Politik, jetzt Zensur durch die Wirtschaft. Was kommt als nächstes? Alles nur noch Lächerlich.

  • Kinderprogramme haben wir schon bei Netflix genug, da brauche ich kein Apple +. Für mich als Horror und Science Fiction Fan ist Apple + sowieso ein kompletter Reinfall.

  • 120€ im Jahr für nichts? Ich habe nach „Game of Thrones“ und „Chernobyl“ auch Sky gekündigt – wegen fehlender Inhalte.
    Nein, nein, nein.
    Das wird ein Flop.

  • Disney+ will cost $6.99 a month and give subscribers the ability stream up to four devices at the same time, with high-definition 4K content included at no extra cost.
    Zu den Preis unschlagbar.

  • Gääääähn, allein die Inhalte und das zu kleine Angebot rocken nicht für 9,99…

  • Ihr vergesst die ganzen Apple-Werbevideos und Keynotes! Die sind sicherlich auch inbegriffen. Das wird super!

  • Marc Perl-Michel

    Apple muss mindestens dass liefern, was auch Amazon Prime und Netflix liefern, ansonsten wird das Nix. Disney + wird spannend, weil die einfach extrem viel Content besitzen. Da muss Apple sich schon echt strecken, um die bestehende Messlatte zu erreichen.

  • Das mit den vielen Geräten und welches wofür und verzetteln hatten wir schonmal. Dann haben sie Steve Jobs zurückgeholt um auszumisten – geht leider nicht mehr.

  • Apple TV+ ist bei mir so gar nicht im Gedächtnis verankert. In meinem Portmonaie ebenfalls dann nicht ;)

  • Wie verzweifelt muss man eigentlich sein, wenn man jetzt auch noch ins Video-Streaming-Geschäft einsteigt?
    Es ist nur noch zum heulen.
    Was ist nur aus dieser innovativen Firma geworden?

  • Einfach mal abwarten, statt zu Trollen. Alle keine Freunde ?

    • Du scheinst auch keine zu haben, wenn du dich auf Trolle einlässt.
      Aber davon ab. Was hat berechtigte Kritik mit trollen zu tun?
      Ich weiß natürlich, dass Abhängige (körperlich wie geistig) die letzten sind, die eine Abhängigkeit zugeben oder einsehen. Aber muss man da gleich andere, die diesen Fetisch nicht teilen, beleidigen?

  • Ist nur möglich, wenn:
    Apple die Service wie Amazon Prime unter einen Hut zusammenfasst. Sprich Apple Music , Apple TV und Apple Arcade für einen Pauschalpreis anbietet. Das wäre etwas, dann könnten auch Spotifynutzer eventuell überspringen auf Apple Music.

  • Einfacvh mal abwarten, mit was Apple an den Start gehen wird. Es wird garantiert ein Multiabo mit allem für einen günstigen Preis wie 19,99€ kommen, oder so.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26482 Artikel in den vergangenen 6537 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven