ifun.de — Apple News seit 2001. 20 048 Artikel
Mit Tages-, Wochen- und Monatsansicht

Moleskine: Timepage-Kalender erreicht das iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Ganze 17 Monate nach dem Start des Timepage-Kalenders auf iPhone und Apple Watch bieten die Macher der klassischen Moleskine Notizbücher nun auch eine iPad-Version ihres minimalem Kalender-Ersatzes für Apples Terminplaner an.

Timepage 500

Zwei Euro teurer als die iPhone-Version, synchronisiert sich Timepage mit vorhandenen iCloud, Google Calendar, Outlook, Exchange, Facebook, Yahoo und CalDAV-Kalendern und sichert keine Daten auf den Moleskine-Servern.

Die 40MB große Applikation stellt eure Termine in einer kontinuierlichen Zeitleiste dar und reichert eure Einträge mit intelligenten Zusatz-Informationen (Wettervorhersagen, Reisezeiten, Routen, Karten-Ausschnitte etc.) an.

Die „Best of 2015“ iPhone-APP wurde jetzt speziell für iPads mit Kalendereigenschaften für große Bildschirme wie der magischen sich erweiternden Monats-Heatmap, dem Desk-Modus und der Unterstützung einer geteilten Darstellung entwickelt.

Timepage-Nutzer können ihre Zeitleiste personalisieren und wählen, wie viele Tage auf einmal dargestellt, ob vergangene Termine versteckt oder sichtbar sein sollen und wie die Wochenenden eingeblendet werden. Der integrierte Wetterbericht informiert über Regenwahrscheinlichkeit und (gefühlte) Temperatur, das Anlegen neuer Termine läuft gestenbasiert ab und integriert die eigenen Kontakte. Timepage gestattet das Setzen von Erinnerungen und Termin-Wiederholungen, kann Kalender-Einladungen versenden und Notizen aufnehmen.

Auch für die iPad-Version gilt: Die Frage, ob sich Timepage die veranschlagten 7 Euro verdient hat, muss euer Blick für ästhetische Software entscheiden. Die Moleskine-App ist kein Power-User-Kalender der es mit Pocket Informant und Co. aufnehmen könnte, sondern eine visuelle Alternative zu den meist nüchtern verpackten Terminplanern.

Laden im App Store
Timepage für iPad – Kalender von Moleskine
Timepage für iPad – Kalender von Moleskine
Entwickler: Moleskine Srl
Preis: 6,99 €
Laden
Laden im App Store
Timepage – Kalender von Moleskine
Timepage – Kalender von Moleskine
Entwickler: Moleskine Srl
Preis: 4,99 €
Laden
Freitag, 21. Okt 2016, 10:24 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Balance zwischen Funktionalität und Design ist wohl eine der schwierigsten Aufgaben bei der Entwicklung eines alternativen iOS Kalenders.
    Hier sehr gut aufgezeigt, wie es nicht klappt…

    Wenn ich einen Monatskalender vor mir sehe, muss ich in Sekunden erkennen können, was anliegt. Unmöglich, wenn alles die gleiche Farbe hat. Sieht zwar schick aus, aber auch nur das…

  • Separate Apps für iPhone und iPad, ernsthaft?

  • Ich liebe Moleskine und bin bei den Printprodukten auch bereits, den höheren Preis zu bezahlen. Auf die Software von denen kann ich getrost verzichten. Völlig überteuert und nur von geringem Nutzen.

  • Also 6,99 € für eine KalenderApp die keinerlei Bewertungen aufweist würde ich nie und nimmer zahlen, noch nicht mal 99 Cent

  • Ich komme mit einer Hochkant Wochen Darstellung wie sie mir WeekCalendar bietet besser klar. Da habe ich einen besseren optischen Überblick.

  • Das Design sieht schon klasse aus. 4,99€ seien nun mal dahin gestellt, bin gerne bereit für gute Apps Geld zu bezahlen. Auch wenn 5€ dann vielleicht doch mal für die Tonne waren. Einfach mal ausprobiert, ist aber leider nicht praktisch genug. Auswahl der Erinnerungszeit z.B. durch wischen. Man kann anscheinend keine eigene Zeit vorgeben. Bleibe nach wie vor bei Fantastical. Habe früher mal miCal benutzt, auch super – aber dann doch schon wieder zu viel drin.
    Man testet ja immer wieder mal rum… ähnlich wie bei den Wetter Apps ;-)

  • Neben vielen weiteren Schwächen gibt es nicht einmal Kalenderwochen. Ist also für Leute ohne Termine und Druck sich den Lebensunterhalt zu erarbeiten. Für die Zielgruppe ist der Preis also gerechtfertigt.

  • Ich nutze den Kalender täglich. Ja er hat ein paar Schwächen aber bis jetzt hatte noch alles vor und Nachteile für mich.

    Einige Kritik kann ich nicht verstehen.
    Ich öffne den Kalender und habe die vor mir liegende Woche mit den entsprechenden Terminen. Top. Für Details klicke ich auf den Tag. Fertig.
    Einen simplen Wisch nach rechts und ich habe die Monatsansicht. Unten kann ich über meine einzelnen Kalender streichen und die Tage an denen ein Termin dieses Kalenders ist leuchten in der Farbe des Kalenders (ich benutze mehrere zB. Familie, Arbeit, Urlaub, Verein, etc.)

    Jeden Morgen bekomme ich ein tägliches Briefing per Benachrichtigung und zu mind. für meine Region hat sich die Wetter Funktion als zuverlässiger herausgestellt als manch Wetter App.

  • Bei mir zeigt Moleskine auf dem iPhone nicht alle Termine an. Auff. der AppleWatch schon?!

  • Läuft nicht auf iPad mini !!!!
    Sehr schöne App auf iphone deshalb auch die Version für iPad gekauft. Allerdings kommt man nach dem Laden nicht über den Startbildschirm raus. Im Appstore und bei Moleskin keinen Hinweis auf Probleme mit iPad mini, im Netz ist Problem bekannt …., zuspät gesehen. Leider 6.99 Euro verbrannt …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20048 Artikel in den vergangenen 5631 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven