ifun.de — Apple News seit 2001. 38 347 Artikel

Vom Reeder-Entwickler

Mela: Komfortabler Rezeptmanager für Mac und iOS-Geräte

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Der hinter der RSS-App Reeder stehende Entwickler Silvio Rizzi ist mit einem neuen Projekt am Start: Der Rezeptmanager Mela unterstützt nicht nur beim Sammeln von Kochanleitungen, sondern vereinfacht mit seiner übersichtlichen „Kochmodus-Anzeige“ auch die Zubereitung der Gerichte. Die App ist in einer Version für den Mac sowie für iPhone und iPad optimiert erhältlich. Wer Mela auf mehreren Geräten verwendet, kann seine Rezeptsammlung über iCloud synchron halten.

Mela App Mac

Vielseitige Importoptionen

Mela erweist sich als ausgesprochen flexibel wenn es darum geht, die eigene Rezeptsammlung aufzubauen und zu erweitern. Die App unterstützt das Erfassen von Kochanleitungen auf verschiedensten Wegen, die Möglichkeit zum manuellen Erfassen und Ergänzen von Bildern dürfte dabei am seltensten Gebrauch finden. Einfacher geht es, wenn ihr in dem in die App integrierten Webbrowser einfach eine Rezeptseite aufruft und die Kochanleitung dann in komprimierter und überschaubarer Darstellung übernehmt. Ihr könnt in Mela auch direkt eure bevorzugten Food-Blogs abonnieren, hierbei profitiert der Entwickler von seiner Erfahrung mit Reeder und hat einen kleinen RSS-Reader direkt in seine Rezept-App integriert.

Mela Import

Ebenfalls komfortabel bietet sich als Alternative der integrierte Rezeptscanner zum Erfassen der Anleitungen an. Ihr könnt dafür entweder die iOS-Version der App in Verbindung mit der Gerätekamera verwenden, oder mittels Apples Kamera-Übergabe mit einem iOS-Gerät direkt in die Mac-Version von Mela scannen. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise Rezepte aus Zeitschriften und Büchern erfassen. Die automatische Texterkennung des Betriebssystems unterstützt hier bei der Umwandlung und alternativ zu den „Live-Scans“ kann Mela auch vorhandene Bilder verarbeiten.

Vollbild-Kochmodus mit großer Schrift

Der sogenannte Kochmodus zeigt das aktuell ausgewählte Rezept dann im Vollbild und in vereinfachter Darstellung an. Der Bildschirm ist dabei zwischen einer Liste mit Zutaten und der Hauptanzeige unterteilt, in der die aktuellen Kochschritte jeweils in großer Schrift dargestellt werden.

Mela Kochmodus

Die App zeigt sich einfach strukturiert unterscheidet zwischen allen oder den neusten Rezepten. Zudem lassen sich die Kochanleitungen zu den separaten Listen „Will ich kochen“ und „Favoriten“ hinzufügen. Per Suchfunktion ist auch das Auffinden einzelner Rezepte in umfassenden Sammlungen problemlos möglich.

Meal Einkaufsliste

Obendrauf bietet Mela dann noch die Anbindung an Apples Erinnerungen-App. Ihr könnt die Zutaten für ein geplantes Rezept per Knopfdruck auf die Mela-Einkaufsliste setzen, die automatisch mit Apples Erinnerungen abgeglichen wird und dort als separate Liste auftaucht.

Mela ist in separaten Versionen für Mac und iOS erhältlich. Die App kostet 9,99 Euro im Mac App Store und 4,99 Euro im App Store für iOS.

Mela im Mac App Store

Laden im App Store
‎Mela – Recipe Manager
‎Mela – Recipe Manager
Entwickler: Silvio Rizzi
Preis: Kostenlos+
Laden

Mela im App Store für iPhone und iPad

Laden im App Store
‎Mela - Recipe Manager
‎Mela - Recipe Manager
Entwickler: Silvio Rizzi
Preis: Kostenlos+
Laden

Danke Jens

16. Aug 2021 um 16:29 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Nein, kannst nur als Fotos hinterlegen.

      • Einscannen nicht, Paprika kann aber bei Webseiten die das unterstützen, und das sind die meisten, Rezepte automatisch übernehmen. Man muss dann nur auf download klicken und schon ist das Rezept im Kasten. Falls eine Webseite das nicht unterstützt, öffnet man die Seite im Paprika Webbrowser, markiert die einzelnen Rezeptteile (Zutaten, Anleitung, usw.) mit der Maus und klickt dann in Paprika auf den entsprechenden Button. So kann man auch ein Rezept manuell in 10s übernehmen.

      • Ok super, danke

      • 10 Sekunden….Das musst mir mal zeigen ;)

      • Befindet sich aber in der Entwicklung ;)

      • Du scheinst Paprika nicht zu kennen. Ob jetzt 10 oder 30s es ist sehr schnell möglich ein Rezeptzu übernehmen. So ganz nebenbei kann Paprika noch ne ganze Menge mehr als nur Rezepte zu verwalten.

    • Paprika, dann kommt lange nichts – und das schon seit Jahren. Als VanLifer mittlerweile hunderte Rezepte in der Datenbank, die auch wirklich verwendet (und nicht nur gesammelt) werden.

  • Schnitzel-Salat

    Ich hab mir was eigenes auf Drupal-Basis gebaut. Geht auch erstaunlich gut. Ist halt nicht offline – aber ich koch ja auch nicht im Wald :)

  • Ich nutze für diesen Zweck auch Paprika. Die Tatsache, das die App von Silvio Rizzi entwickelt wird, macht diese Meldung dennoch interessant.

  • Benutze recipe Keeper. Auf iPad und iPhone. Es synchronisiert untereinander. Rezepte können von Webseiten importiert werden.

  • Interessante Randnotiz: „Mela“ ist italienisch und heißt: „Apfel“. :)

  • Der Sync funktioniert nur über iCloud, oder gibt es auch andere Anbieter? OneDrive sehr nett.

  • Noch eine Alternative, die ich immer nutze ist Anylist. Synct auch die Einkaufslisten und den Mealplanner.

  • Ne Testversion für das Import Feature wäre nice. Aktuell nutz ich Körbchen aber leider passiert da trotz diversen bugmeldungen und feature requests nichts.

  • Wenn jemand auf der Suche nach einer kostenlosen App ist, kann ich Körbchen sehr empfehlen.
    Seit einiger Zeit zusätzlich zur App mit Web-App.

  • Lockin so much fun

    Lockin oder kann man Inhalte dann als markdown exportieren?

  • Ich persönlich kann Crouton sehr empfehlen. Schickes iOS-like UI (denn auch wenn recht schick, vermisse ich das hier etwas), viele unerwartet praktische Features (Gesten-Steuerung mit dreckigen Händen), Website- und Foto-Import, Kochplaner und ein motivierter Entwickler.

  • Aha. Diese Rezept- App übersetzt er ins Deutsche, Reeder nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38347 Artikel in den vergangenen 8275 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven