ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

2-für-1-Aktion zur Einführung

Markteinführung: Die Matter-Steckdosen von Meross sind da

Artikel auf Mastodon teilen.
41 Kommentare 41

Der auf Smart-Home-Produkte spezialisierte Zubehör-Anbieter Meross bietet über seinen eigenen Online-Shop jetzt die europäische Variante seiner neuen Matter-Zwischensteckdose zum Vorverkauf an. Zahlbar mit Apple Pay. Der Doppelpack wird dabei statt zum Listenpreis von 49,99 Dollar zur Einführung aktuell für lediglich 24,99 Dollar angeboten.
Matter Steckdosen

2-für-1-Aktion zur Einführung

Meross nennt als voraussichtlichen Liefertermin den 8. März und führt in den technischen Spezifikationen der neuen Matter-Steckdose mit der Produktkennzeichnung „MSS315“ eine maximale Last von 16A (bei 100-240~ und 50/60Hz) an.

Der Zwischenstecker misst 5 cm x 5 cm x 6,4 cm, versteht sich während der Einrichtung auf die Bluetooth LE-Kommunikation mit iPhone und Co. und bucht sich per WLAN in vorhandene 2.4GHz-Heimnetzwerke ein. Meross gibt dabei an, in diesen zwingend eine IPv6-Netzwerkunterstützung vorauszusetzen. Dies dürfte zwar in fast allen halbwegs modernen Heimnetzwerken der Fall sein, ist aber dennoch erwähnenswert.

Power Monitor

Was seine Bedienelemente angeht besitzt der Zwischenstecker lediglich einen An/Aus-Taster, der länger gedrückt werden kann, um den Stecker zurück in seine Werkseinstellungen zu versetzen.

Auslieferung in einem Monat

Matter-Geräte sind grundsätzlich nicht mehr an einen der bisherigen Smart-Home-Standards wie Apple HomeKit, Samsung SmartThings, Amazons Alexa oder Google Home gebunden, sondern verstehen sich auf den Einsatz im Verbund mit allen Diensten. Eingerichtet werden die Geräte mit Hilfe kleiner QR-Codes, die an die HomeKit-Codes Apples erinnern.

Matter Steckdose 1400

Apple selbst hat seine Geräte mit der Ausgabe von iOS 16.2 bereits für die Nutzung von Matter-Geräten vorbereitet, musste Teile des Updates kürzlich jedoch zurückziehen, da dieses für Probleme mit vorhandenen HomeKit-Installationen sorgte. ifun.de berichtete ausführlich:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Jan 2023 um 12:58 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Vielleicht habe ich sie noch nicht entdeckt aber gibt es sowas nicht auch langsam mal als Unterputzlösung?
    Shelly ist ein Beispiel dafür dass es geht, warum also nicht auch HomeKit/Matter kompatibel?

  • Jo, da warte ich lieber auf ne Vergünstigung der Aqara Steckdosen als mein WLAN weiter zuzumüllen…

    Also ich. Alle anderen dürfen natürlich machen was sie wollen …

      • Am Stammtisch wird so argumentiert.
        Vielleicht sind ihm die privaten IP V4 Adressen ausgegangen?

      • Nicht nur am Stammtisch! Jedes zusätzliche Device im WLAN „belastet“ das WLAN – bei umfangreicheren SmartHome-Installationen kann diese Belastung schon signifikant werden, wenn alle Smart-Home-Geräte per WiFi angesprochen werden.

  • Bei mir kommen auch keine Smarthomeprodukte ins WLAN. Thread oder zigbee ist der Funkstandard meiner Wahl. Das WLAN ist so schon genug ausgereizt.

    • Und wo genau reizt die ein oder andere Steckdose Dein WLAN aus? Braucht doch praktisch keine Bandbreite….

      • Bandbreite ist nicht alles. Jedes gerät im 2,4ghz bereich verschlechtert dein 2,4ghz wlan

      • Jedes Wifi Gerät, dass man einsparen kann, sollte eingespart werden. Je mehr, desto störanfälliger. Aber bei vielen Geräten ist der Stromverbrauch wesentlich höher als über Zigbee und Co. Wifi ist für Einsteiger.

      • @rainbow in der heutigen Zeit sollte man das 2,4er doch eh nur noch für Smart Home bereithalten. Jedes andere Gerät ist im 5er besser aufgehoben (auch mit extendern)

      • Man sollte möglichst aus das 5ghz wlan ausweichen weil eben das 2,4ghz wlan mittlerweile komplett überladen ist dank tonnen an smarthome geräte die wlan nutzen.

      • Allein schon weil das Beamforming des Routers dann nicht mehr richtig funktioniert, hat man überall WLAN-Smarthome-Komponenten.

    • Und wie geht das bei Kameras?
      Für IOT ist der 2 GHz Bereich doch ideal – da können hunderte Geräte problemlos pro Haus versorgt werden.
      Die IPhones und IPads ins 5GHz.

    • Sind die Thread-Geräte nicht mehr im WLAN?

      Bei mir sind sie das nach Updates auf inzwischen 16.2 nach wie vor, werden als Heimnetzgeräte in der FritzBox angezeigt und funktionieren auch mit 16.2 ganz passabel (es gibt aber nur einen User und keine Einladungen anderer User, die unter 16.2 Probleme bereiten).

      Ich ging davon aus, dass die Geräte nun nach den Updates Thread nutzen.

      Der Dirigera-Hub von Ikea, der erst nach Update auf 16.0 eingerichtet wurde, ist auch unter Heimnetzgeräte im WLAN sichtbar, ebenso der HomePod mini, der als Hub dient.

      Muss ich das gesamte Smarthome-Setup neu einrichten, damit die Geräte aus dem WLAN in Thread kommen?

      Ich bin jetzt verwirrt.

      • Nein. Die von dir genannten Geräte sind borderrouter. D.H. die sind im WLAN und Thread Netzwerk und verbinden somit die beiden Netzwerke miteinander. Das ist alles richtig so. Die sind trotzdem im threadnetzwerk auch wenn sie im Router angezeigt werden

      • Gut, dann scheint das bei mir soweit alles i.O. zu sein. Vor allem: ich muss nichts neu einrichten.

        Vielen Dank für die Info

  • Tja, wenn es IPv6 braucht dann kommt das bei mir erstmal nicht ins Haus.

    Denn ich nutze für die Anzeige meiner Smarthome Geräte ein altes iPad mini 2. Generation.
    Und im Zusammenspiel mit IPv6 und fritzbox zickt das iPad immer rum und verliert ständig die WLAN Verbindung.

  • Heute ist der 10.01.2023 die Dinger sollen ab dem 08.03.2023 ausgeliefert werde (laut Autor).
    Lieber Autor wie kommst du dann auf die Überschrift „Auslieferung in einem Monat“?
    Zeitsprung? Wir haben kein Schaltjahr und wenn kommt ein Tag hinzu und nicht ein Monat weg

  • Ich nutzte eine Zeitschaltung für mein WLAN und jedesmal wenn das WLAN aus war, sind die Geräte nicht mehr erreichbar. Nervt mich sowas von

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven