ifun.de — Apple News seit 2001. 30 923 Artikel

Nach einem Jahr Testlauf

MagentaGaming: Cloud-Gaming der Telekom startet offiziell

35 Kommentare 35

Mit MagentaGaming bringt die Telekom ihre eigene Cloud-Gaming-Plattform jetzt offiziell an der Start. Zuvor wurde das Projekt ein Jahr lang ausführlich getestet. Von Beginn an können Nutzer online auf rund 100 Spiele zugreifen.

Magentagaming Telekom

Im Cloud Gaming liegt die Zukunft. Cloud-basierte Technologie-Innovationen im Zusammenspiel mit unseren starken Telekom-Netzen – Festnetz, wie Mobilfunknetz – ermöglichen bei uns eine perfekt aufeinander abgestimmte Ende-zu-Ende Erfahrung. Mit MagentaGaming kann nun eine Vielzahl interessierter Spieler hochqualitatives Gaming erleben, ohne sich zuvor teures Equipment kaufen zu müssen.
-Claudia Nemat, Telekom

Mit Blick auf die Spieleauswahl nennt die Telekom aktuell Titel wie „Human fall flat“,„Shadow Tactics“ und „Trüberbrook“ und verspricht, dass fortlaufend laufend neue Spiele aus Genres wie Action, Sport, Racing, Casual, Strategie und Adventure ergänzt werden.

Für die Nutzung von MagentaGaming stellt die Telekom eigene MagentaGaming-Apps für Mac, Windows und Android bereit. iOS bleibt, weil Apples Richtlinien für Entwickler derartige Angebote ausschließen, zumindest bislang außen vor. Auf Mac-Seite wird mindestens macOS 10.13 vorausgesetzt. Windows-Nutzer benötigen einen 64-Bit-PC mit Windows 10. Zudem empfiehlt die Telekom eine Internetanbindung mit Übertragungsraten von mindestens 10 MBit/s, idealerweise mehr als 20 MBit/s für MagentaGaming.

Bei Buchung bis zum 31. Oktober ist MagentaGaming in den ersten drei Monaten kostenlos, danach berechnet die Telekom 6,95 pro Monat und bietet die Möglichkeit zur monatlichen Kündigung mit jeweils einem Monat Vorlaufzeit. Man muss für die Buchung des Dienstes kein Telekom-Kunde sein.

Die für das Spiel benötigte App MagentaGaming kann auf mehreren Geräten installiert werden und man kann bis zu fünf Nutzerprofile anlegen. Allerdings ist keine gleichzeitige Nutzung durch mehrere Personen im selben Account möglich, einzige Ausnahme sind Multiplayer-Spiele, die auf demselben Bildschirm gegeneinander gespielt werden.

Die Telekom will mit dem Topp Gaming Miracle in Kürze auch einen eigenen Bluetooth-Controller für MagentaGaming anbieten, der sich mit Computern, Tablets und Smartphones nutzen lässt und eine Smartphone-Halterung integriert hat. Generell sollte sich allerdings jeder Controller für das Cloud-Gaming der Telekom nutzen lassen. In der MagentaGaming-App kann man auch die Tastenbelegung des verbundenen Controllers anpassen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Aug 2020 um 11:00 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    35 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30923 Artikel in den vergangenen 7223 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven