ifun.de — Apple News seit 2001. 37 654 Artikel

Anleitung und Erfahrungsbericht

macOS Monterey als VM unter Parallels installieren

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

Wenn ihr einen frühen Test von macOS Monterey plant, für dieses Experiment jedoch keinen separaten Rechner zur Verfügung habt, bietet sich die Installation als virtuelle Maschine an. Parallels Desktop zählt zu den bekanntesten Mac-Anwendungen für solche Zwecke, dementsprechend nutzen die Entwickler der Software die Gelegenheit, ihre ersten Erfahrungen im Zusammenhang mit der Installation und Verwendung von macOS Monterey in einer VM-Umgebung zu teilen. Das neue Betriebssystem lässt sich nach dieser Vorgehensweise ohne Neustart des Rechners einfach in einem Programmfenster starten.

Macos Monterey Vm Parallels

Ausführlich könnt ihr den Vorgang im unten eingebetteten Video nachvollziehen. Eine Zusammenfassung des Projekts steht im Parallels-Blog zum Abruf bereit. Dort findet ihr dann auch direkte die wichtigsten Infos rund um die Installation und Verwendung. Allem voran solltet ihr wissen, dass eine mit Parallels erstellte macOS Monterey VM satte 28 GB Speicherplatz beansprucht. Die Vorgehensweise ist also nichts für Nutzer, die diesbezüglich ohnehin schon am Limit leben.

Apple hat macOS Monterey zu Monatsbeginn angekündigt. Die neue Software soll im Herbst offiziell erscheinen und von kommendem Monat an auch im Rahmen von Apples öffentlichem Beta-Programm angeboten werden. Aktuell steht die erste Testversion des Betriebssystems nur für registrierte Entwickler bereit. Die Systemvoraussetzungen für macOS Monterey haben wir hier zusammengefasst.

Damit verbunden sei auch nochmal darauf hingewiesen, dass nicht sämtliche Funktionen von macOS Monterey auf allen als mit dem Betriebssystem kompatibel gelisteten Rechnern zur Verfügung stehen werden. Insbesondere die rechenintensiven Neuerungen der Software werden laut Apple nur von Macs mit integrierten Apple-Prozessoren unterstützt. Eine aktuelle Übersicht dieser Beschränkungen haben wir hier zusammengestellt – exklusiv auf M1-Prozessoren läuft beispielsweise auch Apples neue Live-Text-Funktion zur Texterkennung.

17. Jun 2021 um 09:12 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich würde eher VMware Fusion nehmen, da das für Privatpersonen kostenlos verfügbar ist!

  • Nutze ich auch für meine Windows VMS – Parallels und die damit verbundenen Kosten für die Updates sind auf die Dauer zu teuer. Fusion läuft ohne Probleme und die Migration von Parallels nach Fusion ist sehr einfach.

  • Super, vielen Dank für die Info – wird bald mit Parallels getestet :)

  • Dachte das gilt auch für normale Macs, aber ist nur für die alten Intel-Kisten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37654 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven