ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Auch iOS, watchOS und tvOS neu

macOS 10.14.6: Ergänzendes Update beseitigt drei Fehler

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Als voraussichtlich letzte Aktualisierungen der aktuellen Betriebssystem-Familien hat Apple am Montagabend nicht nur iOS 12.4.1, tvOS 12.4.1 und watchOS 5.3.1 zum Download freigegeben, auch für macOS Mojave steht ein Wartungsupdate in den Systemeinstellungen bereit.

10 14 6 Mojave

Die nun verfügbare Aktualisierung ist bereits das dritte „ergänzende Update“ für macOS Mojave und das zweite „ergänzende Update“ für 10.14.6 – die Versionsnummer ändert sich also abermals nicht.

Zuletzt lieferte Apple im Februar ein „ergänzendes Update“ für macOS Mojave 10.14.3 aus, das einen FaceTime-Fehler adressierte.

Apple selbst schreibt:

Dieses Update enthält Fehlerbehebungen, die die Stabilität, Leistung und Sicherheit deines Mac verbessern. Es wird allen Benutzern empfohlen.
Dieses Update:

  • Behebt ein Problem, bei dem manche Mac-Geräte während des Ruhezustands heruntergefahren wurden
  • Behebt ein Problem, bei dem die Leistung beim Bearbeiten sehr großer Dateien möglicherweise beeinträchtigt wurde
  • Behebt ein Problem, bei dem Pages, Keynote, Numbers, iMovie und GarageBand möglicherweise nicht aktualisiert werden konnten

Nicht vergessen: Anders als in den zurückliegenden Jahren wird das Update nicht mehr über den Mac App Store, sondern über den Bereich „Softwareupdate“ in den Systemeinstellungen geladen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Aug 2019 um 19:47 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Was waren das noch für Zeiten, als MacOS, damals noch OSX, -Updates bezahlt werden mussten. Es gab hier auch Nachgelegte Updates, aber das Gefühl, dass hier ständig nachgeliefert wurde gab es meiner Auffassung nach nicht. Allerdings war Apple da noch kleiner. (Und ja, auch innovativer, besser aufgestellt – ach, früher war alles besser ;) )

  • Ich wollte erst sehen ob es bei mir auch 1,25 GB sind. Sind es. Ergänzendes Update finde ich einen netten Namen dafür. Geht so etwas nicht kleiner zu machen?

    • Doch, natürlich. Apple liebt es aber die eigenen Server durch übergroße Downloads unnötig zu belasten. Die wissen nämlich nicht wohin mit ihrem Geld und geben das gerne für Unnötigen Speicher und Traffic aus. **Ironie off**

  • Mit dem Update funktioniert dann auch das Panorama-Stitchen in Lightroom wieder…
    Wobei es ja mit dem letzten Lightroom-Update nicht wirklich kaputt gegangen ist, sondern der Rechner auf der Suche nach 30 GB Hauptspeicher sich mit sich selbst, statt mit dem Panorama beschäftigte.

  • Ah daher kam das. Und ich dachte Akku wäre im Ruhezustand kaputt bei mir. Hab MacBook in Ruhezustand versetzt aber das Ding hat immer komplett neu gestartet. Hab irgendwann als workarouznd. per defaults write dann etwas umgestellt so rdass kompletter RAM auf Festplatte gelegt wird bei Ruhezustand.

  • Irgendwie klappt die automatische Benachrichtigung bei Apple bei mir nie.

  • Blöde ist nur, dass mit dem Update der Fehler des automatischen Runterfahrens nicht behoben wird.
    Und das, obwohl die Einstellungen für Bildschirmschoner und Monitor ausschalten auf “ nie“ stehen, wie seit Jahren….
    Bis zum Updaten auf Mojave hat das vorzüglich funktioniert, immer, über Generationen von Apple-Betriebssystemen hinweg!

  • Behebt auch ein Problem mit Lightroom Classic CC – Panoramen werden jetzt wieder (schnell) zusammengesetzt

  • Das update hat mein MacBookPro 2017 komplett zerlegt.
    Nach dem Update liess sich der Mac nur noch im abgesicherten Modus starten. Sonst kam die Meldung, dasss „der Computer leider aufgrund eines Problems heruntergefahren wurde“.
    Das selbe Problem kam auch, nach einer neuen, sauberen Installation von 10.14.6.
    Habe jetzt ein 10.14.5 Time-Machine Backup aufgespielt und er geht wieder. Weiss auch nicht wirklich weiter. Werde wohl auf Catalina warten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven