ifun.de — Apple News seit 2001. 29 118 Artikel
ScanSnap Manager 7 und ScanSnap Home

macOS Big Sur: Erste Infos zu kompatiblen ScanSnap-Scannern

25 Kommentare 25

Das Durcheinander, das die Fujitsu-Tochter PFU in den vergangenen Jahren mit ihrer Scanner-Software veranstaltete, passt auf keine Kuhhaut.

Scansnap

Erst kündigte der für seine soliden Dokumenten-Scanner bekannte Anbieter an, seinen ScanSnap Manager nicht um die Unterstützung für 64bit-Betriebssystem aufwerten zu wollen und rief seinen Bestandskunden damit effektiv entgegen, dass diese sich schon mal von älteren Modellen verabschieden könnten.

Geplant war nämlich den ScanSnap Manager durch das neue Mac-Tool ScanSnap Home zu ersetzen, was seinerseits nur neuere Modelle des Anbieters unterstützen würde.

Um ihre Geräte weiter einzusetzen, mussten Nutzer älterer ScanSnap-Modelle die Anbieter-Software deinstallieren und auf Drittanbieter-Lösungen wie VueScan oder die hervorragende Mac-App ExactScan ausweichen.

Scansnap 7

Dann passierte ein paar Monate nichts – im Juli entschieden sich die ScanSnap-Verantwortlichen dann überraschend zur Kehrtwende und veröffentlichten die neue Version 7 des ScanSnap Manager, die nun doch wieder mit mehreren, zuvor abgekündigten Altgeräten kompatibel war.

Zum Mitschreiben: Auf den ScanSnap Manager 6 folge ScanSnap Home was wiederum vom ScanSnap Manager 7 beerbt wurde. Alle Apps waren mit unterschiedlichen Scannern und unterschiedlichen Versionen von macOS kompatibel. Welche Geräte sich unter macOS Big Sur einsetzen lassen würden, war bislang unklar.

Nun hat sich PFU-Japan zur Big Sur-Kompatibilität geäußert und in einem Supporteintrag, der aktuell nur in einer japanischen Version verfügbar ist, mitgeteilt, welche Geräte sich unter macOS Big Sur mit Version 7 des ScanSnap Managers nutzen lassen werden.

  • S1500 / S1500M / S1300
    Mit ScanSnap Manager V7 unter macOS Big Sur nutzbar
  • ScanSnap Evernote Edition
    Keine Pläne macOS Big Sur zu unterstützen
  • iX500 / iX500 Sansan Edition
    Mit ScanSnap Home oder ScanSnap Manager V7 unter macOS Big Sur nutzbar
  • SV600 / iX100 / S1300i / S1100
    Mit ScanSnap Home oder ScanSnap Manager V7 unter macOS Big Sur nutzbar
  • iX1500
    Mit ScanSnap Home oder ScanSnap Manager V7 unter macOS Big Sur nutzbar

Dienstag, 29. Sep 2020, 14:25 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin ich froh, den ScanSnap loszusein.

      • Einen netzwerkfähigen Dokumentenscanner von Brother. Dessen Einzug funktioniert übrigens auch wie bei einem Profiscanner

      • Es gibt schon Unterschiede wie Tag und Nacht zwischen den Scannern von Brother und Fujitsu.

        Ich möchte den Fujitsu ScanSnap nicht mehr missen. Zum Beispiel hat der ScanSnap ein Klappe, mit der das Gerät vor Staub geschützt wird. Das ist mir sehr wichtig!

        Auch schaut das Bild – eben das PDF – von einem Brother irgendwie ganz anders aus. Der ScanSnap erzeugt dagegen ein wesentlich besseres Bild!

        Diese beiden Argumente überwiegen alles.

        PS: Brother ist aber Druckern sehr gut. Bei Scannern geht Brother dagegen überhaupt nicht.

    • Bin ich froh den ScanSnap noch zu haben. Habe sehr viele Scanner durchprobiert aber der war der einzige, der beim Einzug zuverlässig ähnlich eines Profiscanners ist.

      • Das hilft mir auch nicht wenn er dank dem unermüdlichen Einsatz des Herstellers unbenutzbar wird obwohl die Hardware noch einwandfrei funktionieren würde.

      • Ich habe vor 1,5 Jahren zu der Software ExactScanpro gewechselt. Die Software funktioniert sehr zuverlässig mit dem IX500 zusammen. Soll aber zu fas jeden Scanner kompatibel sein. Und man ist das leidige Problem mit den Upadtes von Fujitsu los !

    • Ich verfluche den ScanSnap auch immer wieder, vor allem die Software. Ist die bei Brother besser?
      Bei den Druckern bekleckert sich Brother bei der Software ja auch nicht mit Ruhm.

      • Nutze die Brother-SW nicht. Ich scanne auf ein SMB-Share, was super funktioniert.

      • ch hab den Fujitsu von mir auch entsorgt, erst den ständigen Äerger mit der Software unterm Mac ( reihenweise vertausche Seiten in PDF-Scans ) und dann noch Hardwareprobleme am Scanner.

        Ich hab nun auch einen Brother und der ist erheblich besser als der S1500 ( Vorgänger vom iX500 ) vorher.
        Als Software nutze ich VueScan.

  • Wann kommt eigentlich Big sur? Das ist viel wichtiger:)

  • Was ist denn eigentlich besser für einen iX 500.
    ScanSnap Home oder ScanSnap Manager V7?

    Derzeit betreibe ich meinen iX 500 mit ScanSnap Home unter Catalina, fand aber eigentlich den ScanSnap Manager V6 unter High Sierra irgendwie besser.

  • Bin froh den ix1500 aufm Schreibtisch zu haben… Bei gut 300 Seiten täglich, will ich das Ding nicht mehr missen. Mit BigSur funktioniert es gut – Kabelos über WLAN.

  • Habe schon seit vielen Jahren Scanner von Fujitsu. Die Hardware ist wirklich in Ordnung, aber die Software ist zum davonlaufen.
    Das fängt schon bei der Installation an. Man fühlt sich an Windows Programme in den 90er Jahren erinnert. Unzähliges Zeug von dem man nicht weiss ob es nötig ist oder nur den Rechner zumüllt.
    Zum Beispiel kann man in der Scannersoftware einstellen, dass PDF Dokumente automatisch durch eine Texterkennung laufen. Das funktioniert auch ganz gut. Dann gibt es aber noch irgend ein Programmpaket in welchem man PDFs importieren kann um dort die Texterkennung durchzuführen… Ok, weshalb zwei Texterkennugen? Kein Ahnung.
    Aber nicht genug damit. Es liegt auch noch Abby Finereader bei. Also eine Texterkennung… w.t.f? Das wäre dann vermutlich Variante 3 der Möglichkeiten. Welche nun richtig ist bzw. was die Vor- oder Nachteile sind… Versteht jemand der das Ding einfach nur verwenden und nicht studieren will nicht.

    Später war es dann möglich per WLAN zu scannen – auch ohne Rechner oder andere Hardware. Ich denke über ne Cloud. Doch das funktioniert auch nur fast zuverlässig. Wenn es nicht geht steht man ratlos da und bekommt null Info was aktuell das Problem ist. Maximal blinkt die LED in einer anderen Farbe. Ganz tückisch wenn man gescannte Dokumente bereits vernichtet hat und dann feststellt, dass der Scan gar nicht funktioniert hat… Ist uns zum Glück noch nicht passiert, da alles was in den Müll soll erstmal in die große Tonne kommt und erst nach einem Jahr vernichtet wird. Aber aus der Tonne haben wir schon häufiger mal was herausgesucht.

    • Ich sehe es genauso wie du. Bei der Installation dachte ich auch irgendwas läuft hier falsch und ich hab versehentlich eine .exe für Windows98 ausgeführt.

      Zu den 3 Texterkennungen: das erste ist die Fujitsu eigene Texterkennung beim Scan Vorgang.
      Das zweite ist vorallem für Wechsler von Billigscannern interessant um bereits bestehende PDFs nachträglich mit einem Textlayer zu versehen. Ausdrucken & neu Einscannen geht natürlich auch, aber den Käse will ja keiner ;)

      Abby Finereader ist dann on top eine Zugabe zum teuren Gerät also „Profi-Werkzeug“ was beide Varianten oben ersetzen kann mit sogar deutlich besseren Ergebnissen. Normalerweise kostet abby ne ganze Stange extra aber zeigt erst wie gut die Hardware eigentlich sein kann in Sachen Texterkennung

      • DANKE! !
        7 oder 8 Jahre hat es gedauert, aber jetzt verstehe auch ich weshalb es mehrere Möglichkeiten gibt.

        Was jedoch nicht geht (oder ging?) ist mit anderen Scannern erstellte PDFs in Variante 2 nachträglich durch den Texterkenner zu lassen. Er akzeptiert nur Scans die mit dem Fujitsu Gerät erstellt wurden.

  • Den nicht mehr unterstützen Evernote ix500 kann man durch Firmware-Update in einen normalen, unterstützten ix500 umwandeln. Man verliert dadurch die speziellen Funktionen für Evernote (kein großer Verlust, kann man in der Scansoftware nachstellen), und es gibt nach dem Update kein zurück.

    Derzeit ist man bei der Nutzung von Cloudspeichern (incl. Evernote) noch auf ScanSnapHome angewiesen. Die erste Version des neuen ScanSnap Managers 64bit unterstützt noch keine Cloudspeicher.

  • Kritischer Konsument

    Nie wieder ScanSnap – leider.

    Top Hardware … aber die Software. Auf dem Mac habe ich mir das bislang erspart und betriebe den Scanner nur auf dem Pc. Aber auch dort: auf nem 4K Monitor erkennt man im Organizer kaum noch was (Zoomfunktion nur in neuerer SW aber die ist fūr S1500 nicht freigegeben) und dann wäre ein bisschen Ai auch nicht schlecht. Sogar vor 20 Jahren konnte man bei KofX festlegen … ist in diesem Bereich ein Logo der Bank X, dann schiebe es dahin und ist da ein Logo von y dann dorthin. Schade! … sobald meiner Zicken macht, muss ich mir Brother mal genauer ansehen.

  • Ich mag den ScanSnap. Allerdings mag er unter Catalina nur per USB Scannen. Die WLAN Anbindung zwischen Rechner und Scanner scheint mit den Updates buggy geworden zu sein….

  • Ich vermisse meinen ScanSnap ix500 schon irgendwie. Hab gewechselt wegen WebDAV Fähigkeit zum Brother 2800.

    Grundsätzlich ist der ganz gut, aber bei dem nervt, das schmale Quittungen oder Kassenzettel immer rechts und links schwarze Streifen haben, wenn als Dokument lange Seite gewählt ist. Außerdem wird dann die Auto Ausrichtung nicht gemacht. Das passierte beim ScanSnap nie. Hätte der ScanSnap WebDAV ohne diese olle Cloud, würde ich wieder einen kaufen.

  • Mein ScanSnap S1300 funktionierte auch mit VueScan perfekt. Nun habe ich die neue Version des ScanSnap Manager installiert (Version 7.0 L20). Auch damit funktioniert der ScanSnap S1300 einwandfrei. (MacOS 10.15.7). Ich gehe mal davon aus, dass er auch unter MacOS 11 Big Sur weiterhin brav seinen Dienst verrichtet. :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29118 Artikel in den vergangenen 6936 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven