ifun.de — Apple News seit 2001. 38 370 Artikel

Bearbeiten-Funktion repariert

macOS 13.2 behebt Probleme mit Widgets von Drittanbietern

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Mit dem Update auf macOS Ventura 13.2 hat Apple auch im Bereich der Mitteilungszentrale nachgebessert und verschiedene Probleme im Zusammenhang mit der Darstellung und Konfiguration von Widgets behoben.

Allem voran geht es hier um einen Fehler, auf den der Entwickler Matthias Gansrigler bereits im vergangenen Jahr aufmerksam gemacht hat und der bereits in den Beta-Versionen des aktuellen Mac-Betriebssystems vorhanden war.

Widget-Änderungen wurden nicht übernommen

Wie Gansrigler, seines Zeichens Entwickler von Anwendungen wie Yoink oder SiriMote, damals in einem Blog-Eintrag mitgeteilt hat, wurden über die Bearbeiten-Funktion der Widgets von Drittanbietern durchgeführte Änderungen nicht übernommen beziehungsweise nicht in den entsprechenden Konfigurationsmenüs dargestellt. Der Fehler wurde über die vergangenen Monate hinweg mehrfach an Apple gemeldet und mit der neuesten Version von macOS nun korrigiert.

Yoink Widget

Interessanterweise war ein identisches Fehlverhalten auch während der Beta-Tests von iPadOS 16.3 aufgefallen, hier jedoch umgehend von Apple korrigiert worden. Dieser Sachverhalt scheint zu bestätigen, dass es zunehmend an der internen Kommunikation zwischen den verschiedenen Entwicklerteams bei Apple mangelt.

Nutzer, die dergleichen im Zusammenhang mit App-Widgets in der Mac-Mitteilungszentrale erleben und den Fehler auch unter macOS 13.2 weiterhin sehen, sollen es Gansrigler zufolge einmal damit versuchen, die Mitteilungszentrale mit dem folgenden Terminal-Befehl komplett neu zu starten:

killall NotificationCenter

Wenn sich Widgets nicht bearbeiten lassen

Apropos Mac-Mitteilungszentrale: Auch verschiedene Apple-Widgets haben hier über die letzten Versionen von macOS hinweg teilweise Probleme gemacht. Beispielsweise zeigte sich die Option „Widgets bearbeiten“ ohne Wirkung und man konnte mit dem Betriebssystem ausgelieferte Widgets wie „Uhr“ oder „Aktien“ nach dem Wechsel auf das aktuelle Betriebssystem nicht mehr konfigurieren.

Sollte dergleichen bei euch noch der Fall sein, so hilft es in der Regel, wenn man die Funktion „Widgets bearbeiten“ aufruft, dann direkt eines der Standard-Widgets entfernt und anschließend wieder neu hinzufügt. In der Folge sollten sich alle vorhandenen Widgets wie gewünscht verhalten.

26. Jan 2023 um 08:18 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Oh. Danke für den Hinweis. Das Wetter und Wo Ist Widget haben sich immer geweigert, meine Änderungen zu akzeptieren

  • … aber leider nach wie vor nicht das Problem der täglich kommenden Meldung „Hintergrundobjekte hinzugefügt“ ;-(

  • Sehr guter Tipp! Jetzt funktionieren die Verbindungswidgets des ÖPNV Navigator wieder nach dem killall-Befehl!

  • Mein Macbook Pro (2018, Big Sure) stürzt in letzter Zeit des öfteren ab, wenn meine SanDisk SSD dranhängt. Ich kann nicht genau sagen warum und bei welcher Aktion, aber ab und zu schaltet sich der Mac einfach von jetzt auf gleich aus und man muss ihn neu starten. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Danke!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38370 Artikel in den vergangenen 8278 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven