ifun.de — Apple News seit 2001. 38 353 Artikel

Kleinere Karten mit Adapter

MacBook Pro 2021: SD-Kartensteckplatz unterstützt UHS-I und UHS-II

Artikel auf Mastodon teilen.
43 Kommentare 43

Das neue MacBook Pro zeigt sich im Gegensatz zu seinen Vorgängen anschlussseitig wieder ein ganzes Stück kompatibler und damit anwenderfreundlicher. Unter anderem findet sich an der rechten Seite des mit 14 oder 16 Zoll Bildschirmgröße erhältlichen Notebooks auch ein SD-Kartensteckplatz. Daraus resultierend findet nun erstmals seit längerer Zeit auch wieder in neues MacBook-Modell Erwähnung auf Apples Infoseite zu SD- und SDXC-Kartensteckplätzen bei Mac-Computern.

Allemal einen Hinweis wert ist die Tatsache, dass die neuen Modelle des MacBook Pro auch SD-Speicherkarten vom Typ UHS-II unterstützen. Bislang waren lediglich der iMac aus dem Jahr 2020 und der iMac Pro mit diesem schnelleren Standard kompatibel.

Kartenvergleich Satechi

Bild: Satechi.net

Der wesentliche Unterschied zwischen dem bei den älteren MacBook-Modellen noch verbauten UHS-I und dem in den neueren Geräten vorhandenen UHS-II ist schön in der vom Zubehöranbieter Satechi veröffentlichten, oben eingebundenen Grafik zu sehen. UHS-II unterstützt mit 312 MB/s im Gegensatz zu seinem Vorgänger das Dreifache an Geschwindigkeit. Genau genommen ist diese Standard aber auch schon wieder überholt, verspricht UHS-III doch inzwischen eine Bandbreite von bis zu 623 MB/s.

Am Rande sei noch erwähnt, dass der SD-Kartensteckplatz des neuen MacBook Pro von Haus aus nicht mit MiniSD- oder MicroSD-Karten kompatibel ist. Allerdings lassen sic diese in Verbindung mit einem Adapter auf das SD-Format ebenfalls verwenden.

09. Nov 2021 um 11:22 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • So, jetzt muss nur ein Hersteller wie Transcend einen UHS-II SD-Karten Modul anbieten, welches genau in den Slot passt ohne herauszuragen, damit der interne Speicher erweitert werden kann.
    Sowas gibt es ja bereits für die alten MacBooks

    • So ein Ding habe ich noch… durchaus praktisch!
      Werden die alten Dinger von Transcend denn überhaupt noch unterstützt?

      • Noch viel besserer Tipp für euch: einfach nen 5€ Micro-SD-Adapter kaufen, der die entsprechende Größe hat.
        Wird bestimmt auch mit entsprechender UHS-II Kompatibilität kommen.
        Dann braucht es keine überteuerten SD-Karten, die sich aufgrund der „kurzen“ Form ggf. nicht anderswo einbauen lassen.
        Von dem gesparten Geld ne größere Karte kaufen oder nächsten Sommer fleißig die Eisdiele besuchen :)

      • von nichts anderen reden doch die 2 da oben.

      • @HelgeHelge nein. Transcend bietet SD-Karten in einer speziellen Bauform an, die nahtlos ins Macbook (Air) passen. Sehen schick aus, kosten aber locker das dreifache ggü. einer „normalen“ SD-Karte und passen andersherum nicht unbedingt in andere Geräte, wegen der Form des Endstückes.
        Daher: besser nen günstiger Adapter von NoName-Brand und ne Standard-Karte.

      • @WillyW bekommt man deine Version noch leicht aus dem MBP?
        Die Transcend kann man an der Seite anfassen und leicht rausziehen.
        Es gibt ja keinen Federmechanismus, draufdrücken und die Karte ploppt weiter raus, ist nicht…

        ;-)

        Ansonsten ein guter Hinweis

      • @WillyW habe beim großen Fluss entsprechende Adapter gesehen, die auch sauber ins MBP passen und die bis zu 512gb aufnehmen können…

  • Alles andere als UHS-II wäre auch ein Witz gewesen meiner Ansicht nach.
    CFexpress wäre auch toll gewesen :P

    • Cfexpress ist nur in Profigeräten zu finden und demnach auch nur geringfügig verbreitet gegenüber SD Karten, die man nahezu überall findet…
      Solange das an die 5% Nutzer Weltweit hat, wird sowas auch nie integriert werden…

      • Ja, da ich als Fotograf diese Kameras nutze wäre es für mich persönlich schön gewesen. Das die große Masse das nicht benötigt, ist mir klar. Deshalb das :P Emoji. ;)

      • Klar, aber warum soll dann die breite Masse das mitbezahlen.
        Für mich hätten die nicht mal einen SD-Reader einbauen lassen und auch kein HDMI – für die paar Mal wo ich das nutze, reicht mein externe Kartenleser und zuhause das Dock am Schreibtisch wo die Monitore per 2x HDMI angeschlossen sind.

  • Hat das UHS-ll nicht den selben Formfaktor? Habe eine von Adata und das ist mir noch nicht aufgefallen.

  • Trotzdem ist die SD-Karte der USB A Anschluss unter den Speicherkarten. Ein Cf Express Anschluss währe deutlich zukunftweisender.

    • Richtig, der Platzbedarf ist aber auch sehr viel größer

    • Sehe ich nicht so. CFexpress ist außerhalb des Profi Kamera Segments quasi absolut bedeutungslos.
      Man schaue sich alleine mal SD/MicroSD gegenüber CF an….Im Vergleich dazu sind die riesig. Wer will denn nen noch größeren Slot im MacBook. Wenn man das braucht, kommt halt gerade der Adapter dran und fertig. Verstehe echt nicht so da das Problem liegt.
      Noch dazu kann ich den Adapter jederzeit gegen einen neueren tauschen….mit dem internen Slot wird das schwierig.

      • Exakt der Meinung bin ich auch! Das segment an Cfexpress Nutzer ist Weltweit 5% da überlegt man nicht Lange…

    • Wegen 5% Cfexpress Nutzer Weltweit? xD bis Cfexpress als standard eingeführt ist ausser bei reinen Profigeräten, werden noch 10 Jahre ins Land gehen… nahezu überall anders findest du SD Karten und sind auch am weitesten verbreitet.

  • Traurig, dass solch ein Pro MacBook nicht auf den neusten Standard setzt.

  • Ich habe diese Transcend-Karten, die bündig abschließen, an einem alten MBP. Es funktioniert leidlich, oft wird nach Standby nicht richtig gemountet, und die Geschwindigkeit ist nicht dolle. Zumindest das könnte ja nun besser werden.

  • CfExpress wäre ein großer Sprung gewesen. So bremst das MacBook wieder meinen Workflow etwas aus

  • UHS-III hätte dem Book sicher gut zu Gesicht gestanden. Neben HDMI die zweite Schnittstelle die nicht auf Höhe der Zeit ist. Beides auf aktuellen Stand hätte es abgerundet. Aber irgendwas ist ja immer! ;)

  • Ich verstehe nicht, warum man einen SD-Kartenanschluss in ein Profi-MacBook einbaut. Wie schon angemerkt wurde, wird inzwischen bei Profis CFExpress oder XQD verwendet. Und ja, nimmt mehr Platz weg.

    • Mal abgesehen von der viel höheren Lese-/Schreibgeschwibdigkeit der Karten)

    • Das Pro steht auch nicht für Profi, sondern für Profit für Apple

    • Ja aber 95% der Welt nutzt SD Karte während 5% Profigeräte nutzen. Zumal die „Karten“ einfach sowas von übertrieben größer ist. Daran wird sich auch die nächsten 10 Jahre nur wenig ändern, eher wird es mal noch schnellere SD Karten geben die dann das gleiche können wie die klobigen Cfexpress Karten. SD IST Standard… Cfexpress nunmal nicht!
      Viele nutzen Actioncams, Drohnen etc. Überall ist SD der standard. Wegen den 5% Nutzern Weltweit die Cfexpress nutzen kräht kein Hahn nach einen fetten Sloteinschub.

  • Da hier jeder andere Wünsche hat, was Speicherkartensteckplätze angeht… mal eine ganz neue Idee: Apple könnte ja einfach einen universellen Bus oder so anbringen und jeder kauft dann passend zu seinen Anforderungen eine Art kleines Erweiterungsgerät.

  • Finde blöd, dass es den Folgemodus nicht gibt im MacBook Pro. Selbst iPad etc. hat den. Echt schade.

  • Ich hätte mich auch eher über einen CFexpress Slot gefreut. Sd-Karte ist etwas überholt . CF- Express ist in vielen Profi Kameras drin .
    Das MacBook Pro M1 ist ja auch ein Profigerät . Da hat man schnelle SSD Festplatten und langsame SD Karten.
    Passt irgendwie nicht zusammen!

  • Ich würde mich als Profi-User aus dem Bereich Film und Foto bezeichnen. Trotzdem, oder gerade deshalb, verstehe ich die Rückkehr von SD Karten Slot und HDMI in einem Pro Gerät nicht.
    Ich hantiere mit so vielen verschiedenen Speichermedien aus diversen Kameras und Drohnen, der SD Karten Slot reduziert nicht den Bedarf an Adaptern. Bringt mir also keinen Vorteil. Genauso HDMI, jeder gute Monitor hat USB-C, für das private Netflix/YouTube hat jeder gute Beamer/TV Airplay, vermutlich mittlerweile auch USB-C. Ergo, beides unnötig. MagSafe ist cool :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38353 Artikel in den vergangenen 8276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven