ifun.de — Apple News seit 2001. 26 094 Artikel
Ladezyklen ermitteln und abschließen

MacBook-Akkus: Mit Bordmitteln Infos zum Akku-Zustand anzeigen

18 Kommentare 18

Apple hat seinen Supportbereich für das MacBook überarbeitet. Die auf dieser Seite zusammengetragenen Dokumente sollen neuen Mac-Besitzern ebenso wie „alten Hasen“ helfen und insbesondere im Problemfall unterstützen.

Die behandelten Themenbereiche sind vielfältig und ihr findet Unterstützung beim Einrichten des Trackpads ebenso wie Hilfe beim identifizieren der vorhandenen Anschlüsse. Ausführlich befasst sich Apple hier auch mit den im MacBook verbauten Akkus und dem Umgang damit. Im Bereich Batterielaufzeit optimieren findet ihr zahlreiche Hinweise zu diesem Thema, darunter auch, wie ihr den aktuellen Zustand der MacBook-Batterie mit Bordmitteln prüfen könnt.

Macbook Akku Ladezyklen Abfragen

Das Dokument Mac-Notebooks: Anzahl der Batterieladezyklen ermitteln weist auf einen Kniff hin, der sicher nicht jedem Leser bekannt ist. Wenn ihr das Apfel-Menü mit gedrückter Alt-Taste öffnet, bekommt ihr statt „Über diesen Mac“ den Punkt „Systeminformationen“ angeboten und könnt auf diese Weise umfangreiche Details zur vorhandenen Hard- und Software direkt abrufen.

MacBook: Maximale Anzahl der Akku-Ladezyklen

Im Bereich „Stromversorgung“ seht ihr hier dann ausführliche Informationen zu dem im Notebook verbauten Akku angezeigt, ohne auf ein Extra-Tool wie Coconut Battery zurückzugreifen. Die hier angezeigte Anzahl der Ladezyklen könnt ihr mit der von Apple hier veröffentlichten Tabelle der maximalen Anzahl der Ladezyklen dann auch gleich in Relation setzen. Apple weist darauf hin, dass die Batterielaufzeit nach erreichen dieser Zahl abnimmt und empfiehlt, den Akku zu ersetzen.

Dienstag, 19. Mrz 2019, 9:52 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Als Neuzeitlicher MacUser kenne ich kein alt… nur Option.

  • Habe ein MacBook Pro (Retina, 13″, Ende 2013) mit aktuell 1169 Ladezyklen. Damit gilt mein Akku in Anbetracht der Tabelle (max. 1000 Ladezyklen) als verbraucht. Der Zutand in der Systeminformation wird aber als „gut“ beschrieben. Lucky me.

  • Mein MacBook Pro 13 Zoll von 2013 hat nun 1512 Ladezyklen. Der Akku hat laut coconut eine Kapazität von 91% und der Zustand ist gut. Bin durchaus zufrieden, nur musste ich schon einmal das Ladegerät tauschen wegen Kabelbruch. Im Gegensatz zu iPad und iPhone ( jeweils musste der Akku nach 2 Jahren Getauscht werden) hab ich hier wohl einen Glücksgriff gelandet.

    • Wie benutzt du das Gerät denn? Hälst du die Ladung immer zwischen 40-80% oder lässt du es am Netz, wenn du gerade Energiehungrige Apps benutzt, damit der Stand bei 100% bleibt?
      Machst du es Nachts ab vom Strom?

      • Das ist ganz unterschiedlich. Habe da leider kein Geheimrezept. Manchmal ist das MacBook entleert auf 0% und wird dann vollgeladen, an anderen Tagen wird es bei 60% angehängt (damit ich mobil genug Ressourcen habe). Manchmal hängt das macbook auch übers Wochenende am Strom. Da gibt es keine Philosophie die ich verfolge.

  • Bei 1000 Zyklen muss man es ja schon mindestens 3,1 Jahre jeden Tag 1x komplett geleert habe .. also ich denke unter 5-6 Jahren hab ich da also keine Probleme.

    Mein MacBook Pro von 2016 hat jetzt grad mal 96 Zyklen

    Was habt ihr so? Kleiner Vergleich ?

  • Immerhin hast Du begriffen, was gemeint ist.

  • MacBook Pro (Retina, 13″, Ende 2013)

    Informationen zum Batteriezustand:
    Anzahl der Zyklen: 571
    Zustand: Batterie warten

    Laut Coconut Battery sind von 6330 mAh noch 3894 mAh übrig, das deckt sich mit meinem Empfinden zur Akkulaufzeit.

    Hat jemand Erfahrungen mit Fremdakkus? In einen originalen will ich wirklich nicht mehr investieren.

    • Ein originaler Akku würde dich 209€ bei Apple kosten (sofern er wirklich defekt ist)
      Neues TopCase bekommst du dann.
      Bei iFixit oder so bekommst du nur die Batteriezellen. Im schlimmsten Fall machst du was kaputt. Und die Ersparnis ist auch nicht so extrem. Die Zellen kosten um die 80-140€.

      • Vielen Dank! Aber bei meinem Modell sollten die Akkus – wenn ich mich nicht sehr täusche – nicht eingeklebt sein sondern auf einer Platine, die mit Schrauben befestigt ist.

        In Thailand hätte der Austausch umgerechnet EUR 80-100 gekostet, alles natürlich „original, of course!“ ;)

  • Für Freunde des Terminals: Alternativ zu den oben beschriebenen Methoden kann die Anzahl der Lade-Zyklen auch wie folgt ausgegeben werden:

    system_profiler SPPowerDataType | grep „Cycle Count“

    Oder auch nur die Zahl:
    system_profiler SPPowerDataType | awk ‚/Cycle Count/ { print $3 }‘

  • 13 Ladezyklen – MacBook Pro 2018. Yeeehaaaaa! ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26094 Artikel in den vergangenen 6476 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven