ifun.de — Apple News seit 2001. 24 650 Artikel
Umfangreiche Einstellungsoptionen

Mac: Trackpad-Gesten für mehr Produktivität

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Den meisten Mac-Nutzern dürften die mit einem Trackpad nutzbaren Gesten wohlbekannt sein, schließlich werden die verfügbaren Optionen auch in den Systemeinstellungen ausführlich erklärt. Falls nicht: Ein neu vom Apple Support veröffentlichtes Video fasst die beliebtesten Funktionen in zwei Minuten zusammen.

Mac Trackpad Einstellungen

Grundsätzlich können die über den Bereich „Trackpad“ in den Systemeinstellungen des Mac konfigurierbaren Optionen der Arbeit am Rechner einen deutlichen Produktivitätsschub verleihen. Unbedingt empfehlenswert ist zum Beispiel die Anpassung der Zeigerbewegung, meist kann man hier den Regler ein paar Stufen schneller schieben um besser mit dem Mauszeiger zu navigieren. Die Aktivierung der Option „Klick durch Tippen“ sorgt dafür, das ihr das Trackpad nicht mehr „richtig“ drücken müsst, um eine Mausaktion auszulösen.

Im Bereich „Scrollen und Zoomen“ solltet ihr euch mit den Möglichkeiten vertraut machen, Inhalte per Doppeltipp oder Zoombewegung (jeweils mit zwei Fingern) zu skalieren. Bei den „weiteren Gesten“ könnt ihr insbesondere den Schnellzugriff auf Bereiche wie den Schreibtisch, die Mitteilungszentrale oder Exposé-Ansichten konfigurieren.

Apple-Support: Trackpad-Gesten am Mac

Dienstag, 29. Mai 2018, 12:20 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmmm… ein Touchscreen würde mir besser gefallen.

  • lieber gleich BetterTouchTools installieren und sich in ruhe was schönes zusammenkonfigurieren :)

  • Ja, eine wirklich angenehme Bedienung die Ihresgleichen sucht.

    Setzt allerdings voraus, dass sich die Anwender auch mal ein wenig mit ihren Geräten beschäftigen (was ja auch das zusätzliche Veröffentlichen dieses Videos unterstreicht)

    Mehrfach schon bei Freunden an ihrem Mac erlebt, wenn man kurz Hilfestellung leistet: alles noch auf Default-Einstellungen nach dem Auspacken! Dann gibt’s große Augen, wenn man solche Geesten mal eben schnell einstellt (auf YT-Deutsch: LifeHacks).

    Auch der Klassiker auf dem iPhone: alle Icons stehenlassen, wo sie halt gerade nach der Installation landen – lieber die Position auswendig lernen, statt die Ordner und/oder Seitenfunktion für einen besseren Überblick zu nutzen… und… und … und…

    Was müssen da nur die Entwickler und Designer denken: basteln ewig an solchen intuitiven Hilfen herum – aber es kommt dann geschätzt nur bei der Hälfte der Kundschaft an… schade für solche Produkte!

  • Wieder was gelernt! Wusste das mit dem Launchpad nicht.

  • Mich nervt immer, dass „Klick durch Tippen“ nicht per Default aktiviert ist.
    Das macht es so viel einfacher und alles geht viel flüssiger von der Hand, als immer dieses harte runterklicken. Mir fällt das immer in Apple Stores auf, wenn ich mich wundere, warum er nicht auf ein entspanntes tap reagiert.

  • Mir feht aber immer noch ne geste zum markieren so wie es unter windows schon ewig gibt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24650 Artikel in den vergangenen 6238 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven