ifun.de — Apple News seit 2001. 38 379 Artikel

Schnellzugriff auf Terminal & Co.

Mac-Systemhelfer „Salute“ setzt sechs sehr spezifische Kurzbefehle

Artikel auf Mastodon teilen.
4 Kommentare 4

Die kostenfreie Mac-Applikation Salute ist so spezifisch, dass das Menüleistentool wohl nur den wenigsten Anwendern zu 100 Prozent zusagen dürfte. Dennoch: Wir mögen kleine Systemhelfer und vielleicht kann sich der Schnellstarter ja hilfreich in euren Mac-Alltag einordnen.

Salute

Salute lässt sich nach dem Start durch das Tastenkürzel „Command + Control + Backspace“ aufrufen und bietet im nun angezeigten Fenstern sechs Tastatur-Kurzbefehle an, die euch direkt zu den folgenden Systembereichen, Apps und Einstellungen katapultieren:

  • ⌘K – Blendet die Schlüsselbund-Verwaltung ein
  • ⌘A – Blendet die Aktivitätsanzeige ein
  • ⌘D – Wechselt zwischen Mojaves Hell- und Dunkelmodus
  • ⌘T – Startet das Terminal
  • Enter – Startet den Bildschirmschoner Terminal
  • ⌘+Enter – Zeigt den Login-Bildschirm an

Wie gesagt, alles sehr spezifisch und nicht weiter konfigurierbar. Die Macher schreiben über die App, die sowohl über den Tastaturbefehl aufgerufen als auch über die Menüleiste gestartet werden kann:

Quickly get access to common tasks in macOS with a quick keyboard shortcut. Press Control-Command-Delete, and you have quick access to locking the screen, switching to the Login Window, Activity Monitor, Terminal, and switching to Dark Mode. Stop wasting precious time reaching for the mouse or searching with spotlight for these common operations.

Salute App Screen

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Okt 2018 um 07:31 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • das ist irgendwie nur halbpraktisch. nichts ganzes.

    eine tastenkombi eingeben um dann vorgegeben nicht konfigurierbare weitere tastenkombis freizuschalten? naja

  • Auf meine Arbeitsweise passt der Umfang der App ansich ganz gut.
    Natürlich habe ich aber mit den „Ecken“ und der normalen Spotlight suche schon ein eher schnelles Ergebnis.
    Z.B Apfel – Space und dann t –> Terminal als ersten Vorschlag. Spätestens bei „ke“ kommt „Keychain“.
    Das geht also schnell.
    Den Bildschirm sperren habe ich als „Heiße Ecke“ (oder wie die heißen) konfiguriert.

  • Also bevor ein weiteres Symbol meine Menüleiste bevölkert bleib ich lieber beim BTT, damit kann man meines Wissens sämtliche dieser Funktionen umsetzen und noch so viel mehr! Ist zwar nicht ganz kostenlos, was bei dem Umfang aber auch absolut gerechtfertigt ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38379 Artikel in den vergangenen 8281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven