ifun.de — Apple News seit 2001. 38 229 Artikel

Manuelle und automatische Blockierung

„Little Snitch Mini“ angeschaut: Kompakte Mac-Firewall

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Auf den bevorstehenden Start der neuen Mac-Anwendung „Little Snitch Mini“ haben wir euch gestern aufmerksam gemacht und gleichzeitig auch den Link zur Betaversion geteilt, die über Apples TestFlight-App geladen und ausprobiert werden kann. Ein Angebot, das wir als langjährige Little Snitch-Freunde direkt angenommen haben und an dieser Stelle einen ersten Blick auf „Little Snitch Mini“ werfen wollen.

Little Snitch Mini

In der Menüleiste aktiv

Nach dem ersten Start von „Little Snitch Mini“ müsst ihr der Anwendung den Zugriff auf den gesamten Netzwerkverkehr in den Systemeinstellungen des Macs gestatten, anschließend ist keine weitere Konfiguration nötig. „Little Snitch Mini“ lebt in der Mac-Menüleiste und macht grundsätzlich durch ein leicht animiertes Balkendiagramm auf sich aufmerksam, das laufende Netzwerkaktivität visualisiert.

Mit dem Mauszeiger angeklickt, blendet die Anwendung eine grobe Übersicht der aktuellen Netzwerkaktivität ein, zeigt den anliegenden Datendurchsatz im Up- und Downstream und informiert über die Apps mit den letzten Netzwerk-Zugriffen.

Spotify App Lsm 1400

Kartenansicht zeigt Datenverkehr

Hier lassen sich einzelne Apps direkt anklicken und öffnen das Hauptfenster von „Little Snitch Mini“, das euch mit einer Kartenansicht begrüßt auf der die Netzwerkaktivitäten der ausgewählten App dargestellt werden.

Die Liste der Apps reagiert in Echtzeit auf den laufenden Internetverkehr und bietet Detail-Informationen zu den aufgebauten Verbindungen einzelner Anwendungen an. Diese lassen sich auf Host-Basis blockieren und gestatten so das granulare Abklemmen einzelner Anwendungen und Anwendungsteile vom Internetzugriff.

Blockieren Lsm

Manuelle und automatische Blockierung

Neben der manuellen Konfiguration bietet „Little Snitch Mini“ zudem auch vordefinierte Blockierlisten an und gestattet das Ausschließen bestimmter Domains und IP-Adressen von der Kommunikation mit eurem System.

„Little Snitch Mini“ ist übersichtlich aufgebaut, kraftvoll aber doch einfach zu konfigurieren. Die App macht bereits jetzt einen sehr viel versprechenden Eindruck. Wir bleiben dran.

Blockieren Lsm Listen 1400

13. Dez 2022 um 09:31 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hallo zusammen,
    gibt es denn eine Art Little Snitch für Homeassistant, damit ich über alle Geräte sehe, was passiert und nicht nur auf dem Gerät wo Little Snitch installiert ist.
    Oder dumm gefragt, was ist der Unterschied zwischen Little Snitch und Adguard?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38229 Artikel in den vergangenen 8255 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven