ifun.de — Apple News seit 2001. 31 399 Artikel

Stichtag 1. November

Keine Synology-Backups mehr auf Amazon Drive möglich

31 Kommentare 31

Amazon Drive wird sich von November an nicht mehr als Speicherziel für NAS-Laufwerke nutzen lassen. Amazon wird den Zugriff auf Amazon Drive über Synology Cloud Sync und Hyper Backup zum 1. November einstellen. In der Folge wird man nur noch über Amazon Drive oder Amazon Photos-Web, die Desktop-App und die mobilen Apps auf die auf Amazon Drive gespeicherten Inhalte zugreifen.

In einer Mitteilung an betroffene Nutzer ist darüber hinaus die Rede davon, dass künftig nur noch nicht verschlüsselten Inhalte auf Amazon Drive gespeichert werden dürfen. Diese Formulierung lässt verschiedene Interpretationen zu, es ist allerdings anzunehmen, dass hier lediglich auf die Nutzung des Cloud-Speichers für verschlüsselte Backups abgehoben werden soll.

Amazon bewirbt das Drive-Angebot vorrangig als Speicherplatz für Fotos und Videos sowie weitere persönliche Inhalte seiner Kunden, insbesondere Mediendateien. Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos ist im Prime-Abonnement erhalten, zudem erhält jeder Nutzer 5 GB kostenlosen Speicherplatz und kann diese kostenpflichtig erweitern.

Amazon Drive Preise

Ursprünglich wurde Amazon Drive im Jahr 2016 mit einem Preispunkt von 70 Euro pro Jahr mit unbegrenztem Speicherplatz für „Fotos, Videos, Musik, Dokumente und mehr“ eingeführt. Synology hatte seine Backup-Werkzeuge daraufhin entsprechend angepasst und die Auswahl von Amazon Drive als Speicherziel erlaubt. Nur anderthalb Jahre später musste Amazon allerdings zurückrudern und den zuvor noch unbegrenzt verfügbaren Speicherplatz limitieren.

Man darf davon ausgehen, dass Amazon die „Fremdnutzung“ von Amazon Drive mit dieser Maßnahme eindämmen und den Fokus zurück auf die Möglichkeit zur Speicherung persönlicher Inhalten in Verbindung mit den von Amazon angebotenen Diensten und Apps bringen will.

Wer Amazon Drive bislang als Speicherplatz für seine NAS-Datensicherungen genutzt hat, muss sich ein neues Ziel suchen. Auf dem Markt für externe Angebote sind externe Anbieter wie Backblaze ebenso wie das von Synology angebotene C2-Backup. Eure Tipps diesbezüglich dürft ihr gerne in den Kommentaren hinterlassen.

Danke benztown

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Aug 2020 um 09:18 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    31 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31399 Artikel in den vergangenen 7299 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven