ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

29 Euro für Display-Schäden

Jetzt auch für Pro und Air: Günstige iPad-Reparaturen mit AppleCare+

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Die günstigen Geräte-Reparaturen, die Inhaber der von Apple angebotenen Zusatzversicherung AppleCare+ schon seit geraumer Zeit für ihr iPhone beanspruchen können, werden zukünftig auch auf die neuen iPad-Modelle erweitert, die Apple ab Mittwoch offiziell in den Verkauf schieben wird.

Apple Care Preise 2000

29 Euro für Display-Schäden

AppleCare+ wird zukünftig auch die neuen Modelle des iPad Pro und iPad Air abdecken. Dies bedeutet, dass Apple für die Reparatur von Touchscreen-Schäden eine vergünstigte Pauschale von 29 Euro aufruft, wenn das betroffene iPad von AppleCare+ abgedeckt ist.

Die neue Option wird von Apple ausschließlich für die neuen iPad Pro-Modelle mit M4-Prozessor und die neuen Varianten des iPad Air mit M2-Prozessor angeboten. Beide Produktfamilien sind sowohl in einer 11-Zoll- als auch in einer 13-Zoll-Ausführung erhältlich.

29 Euro Ipad

Apple unterstreicht allerdings, dass die günstige Pauschale nur berechnet wird, wenn ansonsten keine weiteren Schäden am Gerät vorhanden beziehungsweise erkennbar sind: „Die Servicegebühr für die Reparatur eines gesprungenen Displays (nur vorne) ist nur für iPad Pro 13″ (M4), iPad Pro 11″ (M4), iPad Air 13″ (M2), iPad Air 11″ (M2) iPad-Modelle verfügbar und nur, wenn keine anderen Schäden vorliegen. Für andere iPad-Modelle fallen möglicherweise andere Gebühren an.

99 Euro bei zusätzlichen Schäden

Sollten andere Schäden an den neuen Modellen des iPad Pro und iPad Air vorliegen, so fallen grundsätzlich Reparatur-Kosten in Höhe von 99 Euro an. Die ist etwa doppelt so viel wie Apple bei älteren iPad-Modellen berechnet. hier liegt die Service-Pauschale bei 49 Euro.

Die Kosten für AppleCare+ variieren je nach Modell und Größe des iPads. Für das große iPad Pro mit 13 Zoll kostet der zweijährige Versicherungsschutz 179 Euro, das große iPad Air kann bereits für 109 Euro versichert werden. Die zweijährige Zusatzversicherung AppleCare+ kostet für das kleine iPad Pro 159 Euro, für das kleine iPad Air immer noch 109 Euro.

Grundsätzlich lässt sich AppleCare+ nur zusammen mit neuen Geräten oder innerhalb von 60 Tagen nach dem Kauf ordern.

13. Mai 2024 um 18:24 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • AppleCare+ kann man nog innerhalb 1 Jahr nach dem Kauf abschließen. Allerdings muss dafür ein „AppleCare Screening“ an der Genius Bar durchgeführt werden und dann wird das freigeschaltet.

  • Mir hat ein Mitarbeiter vom Apple Store gesagt, bei einem Displayschaden wird von Apple gar nichts repariert sondern das komplette iPad getauscht. Da war ich ziemlich erstaunt. Ist das wirklich so?

  • Bin immer am überlegen ob ich es monatlich abschließe oder gleich für 2 Jahre. Die Geräte nutze ich sehr viel länger, sicher 5 Jahre und nach 2 Jahren kann man ja eh auf monatlich wechseln. Nur läuft dann eben die Diagnose durch und was wenn dann was gefunden wird oder der Akku runter ist auf nur 70 % Kapazität und ich bis da zu faul war den wechseln zu lassen. Da besteht ja das Risiko, dass die Verlängerung abgelehnt wird. Apple selbst schreibt auf seiner Seite zu Apple Care+ ja auch nur kurz, das eine Verlängerung EVENTUELL möglich ist. Ist schon ein Risiko.

    • Wenn du 2 Jahre Apple Care + hast kannst du in der Zeit den Akku tauschen lassen, wenn der auf 70% runter ist. Ebenso bei Beschädigungen etc. Das kann man ja alles dann vor dem Wechsel auf die monatliche Version tun.
      Sehe da also primär erstmal kein Problem.

      • Unter 80%. Wenn der Akku weniger als 80% hat, kannst du ihn tauschen lassen mit AC+

      • Ja, Ragnar. Das schliesst die im Beispiel verwendeten 70% aber ja auch mit ein, oder nicht?
        Aber trotzdem danke dafür, dass du es uns nochmal erklärt hast, ab wann ein Apple Device sogar selbst bei der Batteriebewertung einen Akkutausch empfiehlt.

      • Und wenn ich es nicht mache? Einfach, weil ich schusselig bin oder keinen App Store um die Ecke habe? Einschicken wegen Akku unter 80 % geht doch nicht. Bei meinem iPhone X damals hat mich Apple zu einem Apple Partner in die Innenstadt geschickt. Schlimm war das da. Ganz kleiner Laden, keine Parkplätze und unfreundliche Bedienung. Also da überlegt man es sich wirklich, ob man nicht noch etwas länger mit schlechten Akku rumläuft.

      • Dann brauchst du jetzt einen Displayschaden. Nutzt den Expressaustausch, hast am nächsten Werktag ein neues iPad per Lieferdienst und zahlst 29€. Nix Reparatur, nix Innenstadt.

      • Verstehe aber dann buche ich es beim Pro doch lieber monatlich.

      • Interessante Diskussion. Ich nutze seit ca. 15 Jahren intensiv Apple iPad, iPhone, MacBook und ersetze die Geräte nach ca. 5 Jahren. In keinem einzigen Fall hätte sich Apple Care gelohnt obwohl ich nach der Hälfte der Nutzung die Batterie wechseln lassen muss. Ich finde den Preis für Apple Care deutlich zu hoch.

      • Bei mir hat sich es bezahlt gemacht und jetzt?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven