ifun.de — Apple News seit 2001. 28 996 Artikel
Apple senkt den Preis

iPad-Versicherung AppleCare+ jetzt günstiger zu haben

12 Kommentare 12

Im Zusammenhang mit der Vorstellung des neuen iPad hat Apple den Preis für die Zusatzversicherung AppleCare+ für das iPad auf 79 Euro gesenkt. Im Vergleich zu den diesbezüglich für das iPhone X fälligen 229 Euro klingt das direkt nach einem Schnäppchen.

APPLECARE Plus

Aber ein Preisvergleich und der Blick ins Kleingedruckte lohnt sich auch bei dem von 99 Euro auf 79 Euro gesenkten iPad-Preis von AppleCare+. Konkurrenzprodukte auf dem freien Markt und möglicherweise auch eine private Elektronikversicherung könnten hier günstiger sein. Bei Apple bekommt ihr für die 79 Euro zwar zwei volle Jahre Versicherungsschutz, müsst allerdings im Schadensfall eine Servicegebühr von 49 Euro hinzurechnen, zudem ist die Zahl der Reparaturen auf maximal zwei begrenzt:

AppleCare+ deckt die Reparatur oder den Austausch des iPad ab. Das beinhaltet bis zu zwei Reparaturanfragen bei unabsichtlicher Beschädigung, für die jeweils Servicegebühren von je 49 € anfallen. Außerdem werden Reparaturleistungen für Batterien erbracht, deren Leistung bei weniger als 80 % der Originalkapazität liegt.

Die Laufzeit von AppleCare+ beginnt entweder mit dem Kaufdatum des Geräts oder – wenn der Versicherungsschutz später erworben wurde – am Tag des Kaufes von AppleCare+. Die Zusatzversicherung kann bis zu 60 Tage nach dem Kauf des Geräts abgeschlossen werden.

Der neue Preis von 79 Euro gilt übrigens nur für das gewöhnliche iPad. Beim iPad Pro berechnet Apple 99 Euro für den Versicherungsschutz mit AppleCare+.

Mittwoch, 28. Mrz 2018, 12:49 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin seit Jahren bei der Wertgarantie und habe bisher nur positive Erfahrungen gesammelt. Keine Probleme mit der Abwicklung im Schadenfall und günstiger als Apple Care.

  • Wer hat einen guten Tipp für Apple Care+ für iPhone und iMac günstig?

  • Das neue iPad ist ein Witz. Abgesehen vom Pencil und der besseren CPU (im Vergleich mit der alten Version) ist es um Welten schlechter als das Pro und teils (Display) sogar als das mini.Für mich eine Mogelpackung. Schade :(

  • Zu Apple Care, ich würde immer wenn schon das Original nehmen. Allein schon deshalb, weil ich die Reparatur nur von zertifizierten Partnern durchführen lassen wollte, das geht nicht bei jeder Alternativen Versicherung. Allerdings sind die Bedingungen doch manchmal sehr schwierig nachzuvollziehen, beispielsweise Apple Watch: die kostet 65 € und ich habe sie abgeschlossen, weil ich so gedacht habe, bei Kratzern kann ich sie für 65 € reparieren lassen und das gleich zweimal während der Garantiezeit. Als ich sie dann allerdings aus technischen Gründen telefonisch gebucht habe, wurde mir vorgelesen, das äußere Beschädigungen nicht abgedeckt werden, widerspricht also der Produktbeschreibung. Dennoch habe ich es drauf ankommen lassen und lieber dem vertraut, was auf der Webseite steht. Muss noch hinzufügen, ich habe die LTE und die möchte ich eigentlich einige Jahre nutzen.

    • Von Apple Care+ ausgeschlossen sind KOSMETISCHE Probleme – also genau deine erwähnten Kratzer. Der Austauschpreis gilt für BESCHÄDIGUNGEN etwa wenn dir die Uhr RUNTERGEFALLEN ist und dadurch das Glas splittert. *zwinker*

  • Ich war mal ne zeitlang bei Apple als SalesPromoter.
    Mein Fazit: Lasst es weg.

    Klar, bei Schäden freut man sich wenn man es hat, und wenn der Defekt auch tatsächlich nach Apple’s AGB abgedeckt ist und sie es euch nicht als mutwillig auslegen können, aber das wäre dann auch bei jeder anderen Versicherung entsprechend abgedeckt, die meist günstiger sind.

    Bei jedem Schadensfall nochmal eine Pauschale drauf und man ist ruckzuck teurer als ohne das Care-Gedöns, jedenfalls in einigen Konstellationen…Apple ist ja nicht blöd.

    Ich nutze seit 2003 Apple Produkte durch die Bank, von PowerPC, Ibook, Macbook, Macbook Pro, Ipad und Iphone

    Ich habe selbst noch nie einen Schaden gehabt bis auf ein nagelneues Iphone 5, was ohne Care nach 13 Monaten immer ausgefallen ist auf Werkseinstellung. Da hätte ich ev ein Austauschgerät erhalten, wer weiss.

    Wären dann also 679€ + circa 149€-229€ + 99€ (Schadenspauschale) nette =927€ für ein Handy, was vermutlich von Anfang an einen Defekt hatte….äh Danke?!

    Habs verkloppt und ein seitdem immer ein gebrauchtes gekauft für 200€ und fahre somit weit besser.

    Einzig für den Wiederverkauf bei Macbooks/Pro lohnt es sich weil sich damit vermutlichweise ein wenig mehr im Verkauf rausholen lässt.

    Lasst euch nicht blenden.

    Es gibt immer negative, wie positive Exemple dafür aber für mich hätte es sich in den 14 Jahren genau einmal rentiert, was man bei einer Kaufsumme von 927€ dann aber auch irgendwie erwarte darf.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28996 Artikel in den vergangenen 6917 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven