ifun.de — Apple News seit 2001. 24 765 Artikel
Audioschnitt und Foto-Bearbeitung

iPad: Darkroom startet Beta – Ferrite unterstützt Apple Pencil vorbildlich

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Zwei spannende Hinweise für die hier mitlesenden iPad-Anwender: Die Macher der Bildbearbeitung Darkroom, die bislang nur als iPhone-Applikation angeboten wird, bereiten den Start eines iPad-Pendant vor.

Darkroom

Darkroom startet Beta

Die iPad-Anwendung befindet sich seit dem späten Montagabend im Betatest. Vorerst nur in einer kleinen Runde (von 500 Testern) verteilt, haben die Entwickler bereits angekündigt die Beta in den kommenden Tagen ausweiten zu wollen und bitten interessierte Nutzer den Twitter-Account und diese Sonderseite im Blick zu behalten.

Laden im App Store
Darkroom – Photo Editor
Darkroom – Photo Editor
Entwickler: Bergen Co.
Preis: Kostenlos+
Laden

Ferrite unterstützt Apple Pencil vorbildlich

Die auf Aufnahmen und die anschließende Audiobearbeitung spezialisierte App Ferrite kümmert sich um die Nutzer der neuen iPads bzw. des neuen Apple Pencil.

So integriert Ferrite 2.0.4 jetzt einen gesonderten Einstellungsbereich, der die Konfiguration der Doppeltap-Geste des Apple Pencil ermöglicht. Anwender können hier festlegen ob der Apple Pencil analog zur Toucheingabe arbeiten soll, fixe Zusatzfunktionen ausführt oder beliebige selbstgewählte Befehle beim Einsatz ausführt. Die Ferrite-Macher haben sich einen Kopf gemacht und bieten eine der besten Apple Pencil-Unterstützungen an, die uns bislang über den Weg gelaufen sind.

Laden im App Store
Ferrite
Ferrite
Entwickler: Wooji Juice Ltd
Preis: Kostenlos+
Laden

Ferrite Pencil

Dienstag, 20. Nov 2018, 9:35 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Darkroom ist eine super App! Nutze sie regelmäßig. Klasse Job machen die Brüder und Schwestern :)

  • Darkroom ist meine Nr. 1 App für die Fotobearbeitung, eine iPad Version habe ich schon lange herbeigesehnt. Leider ist der Betatest bereits voll.

  • Bei den Teardowns hieß es ja, dass der Apple Pencil 2 mehr Gesten als nur das „Double Tap“ erkennen können könnte. Gibt es da was neues zu? Ich fänd ja scrollen durch streichen auf dem Stift cool. Z.B. Für Pinseldurchmesser etc.

    • Apple hat die Funktionalität wahrscheinlich rausgenommen, weil es zu viele unbeabsichtigte Eingaben gab. Woher soll der Stift zum Beispiel wissen, ob du ihn nur festhältst oder ob du minimale Veränderungen an der Pinselgröße vornehmen willst. Ich würde daher erstmal mit keinen Änderungen rechnen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24765 Artikel in den vergangenen 6257 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven