ifun.de — Apple News seit 2001. 31 282 Artikel
   

iOS 8: Suchtrends mit stündlichen Updates – Live-Diktate schneller

16 Kommentare 16
  • Suchtrends mit stündlichen Update

Nach der bereits unter iOS 7 eingeführten, im Alltagseinsatz jedoch eher unbrauchbaren «In der Nähe»-Funktion, hat Apple die App Store-Suche unter iOS 8 am 15 Juli weiter aufgebohrt und zeigt unter der Suchmaske des Software-Kaufhauses seitdem einen Überblick auf die derzeit „Beliebtesten Suchbegriffe“ an, die euch mit einem Blick über die aktuellen Trends im App Store aufklären und natürlich auch zum spontanen Download verleiten sollen.

Erstmals in der dritten iOS 8-Vorabversion aktiv, zeigten die Suchtrends in den vergangenen zwei Wochen immer neun populäre Suchanfragen an, die euch nach einem Tap direkt in die Ergebnis-Ansicht beförderten. Inzwischen aktualisiert Apple die Liste der häufig gesuchten Begriffe im Stunden-Takt und ändert dabei nicht nur die Einträge, sondern auch die Reihenfolge in der die gelisteten Sucht-Eingaben dargestellt werden.

oeitsche

Die Trend-Übersicht, diesen Eindruck haben wir nach einer längeren Beobachtungen der jetzt stündliche aktuellen Charts gewonnen, scheint die populärsten Suchbegriffe ganz oben, die weniger häufig nachgefragten ganz unten in der Liste abzulegen. Erstaunlich ist, wie viel „Müll“ in den Suchanfragen auftaucht. Vor allem Apps aus Fernsehwerbung, Radiospots und Print-Anzeigen scheinen die täglichen Abfragen nicht nur stark zu beeinflussen, sondern geradezu zu dominieren.

  • Live-Diktate schneller

Auch bei den mit iOS 8 eingeführten Live-Diktaten lassen sich Fortschritte beobachten. Zwar ist die Funktion auch auf deutschen Geräten schon seit dem 22. Juli aktiv und lässt sich relativ problemlos nutzen, benötigte bislang jedoch immer noch ein bis zwei zusätzliche Sekunden, um eure zuletzt eingesprochenen Sätze zu transkribieren.

Seit Kurzem funktionieren die Live-Diktate nun wesentlich schneller und enden nahezu immer in der Sekunde, in der ihr das letzte Satzzeichen eingesprochen habt. Auch die kontextabhängige Korrektur von Wörtern (und halben Sätzen), die iOS 8 während dem Sprechen falsch erkannt hat, wurde wesentlich verbessert. Es geht voran.

(Direkt-Link)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Aug 2014 um 18:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    16 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31282 Artikel in den vergangenen 7281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven