ifun.de — Apple News seit 2001. 26 911 Artikel
Vorsicht nach dem Update

iOS 13.2: Reset kann HomePod unbenutzbar machen

56 Kommentare 56

Im Zusammenhang mit der Freigabe von iOS 13.2 für den HomePod häufen sich derzeit die Problemberichte von Nutzern. Bis auf Weiteres raten wir davon ab, den HomePod nach der Installation der Software zurückzusetzen.

Nach aktuellem Stand der Dinge verursacht das Update selbst keine Probleme. Diese treten den Anwenderberichten zufolge erst auf, wenn man danach versucht, den HomePod zurückzusetzen oder wenn man ihn aus der Home-App entfernt und anschließend wieder neu einbinden will.

Ich habe nach dem Update auf iOS 13.2 den HomePod aus meiner Home App entfernt und wollte ihn komplett mit dem roten Kreis zurücksetzen.Jetzt scheint er in einer Schleife mit einem zu kurzen Timeout zu hängen.

Etliche HomePod-Besitzer hatten offenbar den Grund für die bei Apple aktuell vorliegenden Apple-Music-Probleme bei sich gesucht, und versucht, die Funktion durch eine Reset des HomePod wiederherzustellen. Davon solltet ihr dringend Abstand nehmen, bis die Ursache für die aktuellen Probleme geklärt ist.

Entsprechende Fehlerberichte finden sich in wachsender Zahl auf ifun.de und in Diskussionsforen wie beispielsweise bei Reddit.

Montag, 28. Okt 2019, 21:33 Uhr — Chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na das geht ja schon wiedee gut los… Dann kommt wohl übermorgen schon 13.2.1 und die Update-Orgie geht weiter. ;-)

    • Ja geht gut los, die User setzten nach den Update ein Gerät zurück. Mache ich auch bei jeden iOS Update…

      • warum setzt Du nach jedem iOS Update das Device zurück? Ich kenne das nur bei macOS, aber auch hier nur alle paar Jahre, wenn überhaupt.

      • Erst lesen, dann schreiben….

      • neo70, Ironie verstehst du nicht oder? Ich setzte nach einen Update nie etwas zurück, warum auch, dass macht keinen Sinn. Ich setzte was zurück wenn ich es verkaufen will und nicht nach den Updates.

      • Schlauer Typ.

      • …ich habe seit 8 Jahren schon keinen „Olmer“ mehr gemacht, bei keinem der Geräte. Trotz vieler hundert Apps klappt noch alles Toi, Toi, Toi.

      • Ich will auch sinnlos und zynisch rumstänkern: Setz lieber mal deinen Dativ zurück!

  • …wie gut, dass ich zur Zeit keine Musik via Apple Music gehört habe ;-)
    Hab eben noch festgestellt, das es bei meinem HomePod Paar die Option „HomePod neu starten“ gibt!
    Bei einem weitern einzelnen HomePod im Haus ist die Option jedoch nicht vorhanden… irgendwie verwirrend…

  • Angesichts der Ressourcen, die Apple zur Verfügung stehen. kann man sich wirklich nur an den Kopf fassen. Wenn irgendein Unternehmen über ausreichend Finanzmittel und Personalmittel verfügt, dann doch wohl Apple.

  • Ich dachte, dass ich heute endlich auch alle meine devices auf 13.x updaten könnte, da alle bugs behoben sind … ich warte besser noch auf 13.3 oder 13.4 …. vielleicht schafft es der Apfelladen bis dahin ein vernünftig funktionierendes iOS herauszubringen … unglaublich!!!

  • Aber Apple macht ja alles wieder richtig, oder?

  • Habe das Problem mit dem HomePod.
    Wenn jemand eine Lösung gefunden hat bitte melden.
    Liebes ifun Team haltet uns bitte auf dem laufenden wenn ihr von einer Lösung hört..

  • Wie war das nochmal? Apple will den Smarthome Bereich ausbauen? Nein danke.

    • Hoppla, beim automatischen Firmware Update sind nachts während man im Urlaub war, Haus und Wohnungstür aufgegangen. Macht nichts, it’s a feature.

      • Wer bei solch kritischen Systemen das Auto-Update nicht deaktiviert ist selbst schuld :)

      • Genau (auch) deswegen kommt mir der Sicherheitskram nichts ins Haus. Es geht einfach nichts aber den klassischen Schlüssel aus Metall.

  • Ich habe im Moment das Problem mit meinem iPad Pro 10,5″, hardreset und nun geht nichts mehr. iPad geht in DVU-Modus aber bricht immer die Wiederherstellung oder Aktualisierung ab.

  • Lachnummer hoch 10 !!!
    Was machen die Vollpfosten in den Appfelsaftladen eigentlich noch richtig (außer neue Emoji in politisch korrekten farben)? Wochenlange Verspätung, dann fehlt die Hälfte ubd die andere Hälfte läuft auch nicht richtig! Und hat noch kein Betatester mal seinen HomePod zurückgesetzt? Wozu überhaupt die Betatests, wenn’s dann eh nix bringt?

    Ich bleibe solange wie irgend möglich beim iPhone, iPad, AppleTV auf 12.4.1 und der AppleWatch auf 5.3.2 !!!

    Früher hatte man echt gehofft, dass ein Update von Apple etwas besser macht oder neue Funktionen bringt.

    Aber mittlerweile hat man mehr Angst, sich mit dem nächsten Update etwas vorher funktionierendes kaputt zu machen!

    Im September 2020, kurz bevor iOS 14 veröffentlicht wird, denke ich nochmal darüber nach, ob ich vielleicht iOS 13.5.4 in Betracht ziehe!

    Einfach nur noch traurig…..

  • Wieder eine Meisterleistung. iOS 13 ist und bleibt ein Witz. Das System hat die Beta niemals verlassen…

  • Läuft bei Apple, oder?
    Erst grillt Catalina reihenweise EFI’s diverser Mac’s, jetzt ist der HomePod dran flachgelegt zu werden!

    OH MAN!
    Und hier laufen immer noch Chaoten rum die sich wirklich alles von dieser Frickelfirma schönreden?

    Für mich ist Apple nach nun mehr 18 Jahren schlicht gestorben!

    Es wird in unserem Haushalt keine weitere Hardware von diesem miesen Laden mehr angeschafft!

    Ich war mal sehr überzeugt von dieser Firma, leider ist davon NICHTS mehr übrig!

    Es wird immer deutlicher:
    Maximalen Gewinn rauspressen und dabei so wenig Zeit wie möglich investieren! Lass das Zeug doch beim Kunden reifen! HaHaHa… OOTB mit der Hardware dieser Firma arbeiten? Wer hat denn dieses Gerücht in die Welt gesetzt?

    Böse Zungen könnten ja jetzt behaupten:
    Der MacPro kommt deshalb immer noch nicht auf den Markt weil sich Apple mir Catalina im Test regelmäßig die Logicboards zerschiesst… :p

    • Apple ist in Sachen Update nun halt das was Windows in den 90igern war. Wenn bei Apple die alten Hasen endlich gehen und die darauf folgende Generation wieder lernt wie Mann/Frau arbeitet so besteht Hoffnung, Ansonsten dauert es halt so ca 20 Jahre bis da die Kurve kommt.

      • Windows in den 90er war ein Witz schau dir doch mal die aktuellen Windows Probleme an. Monatlich dicke Batzen wie aktuell der Homepod.

      • Red dir ruhig weiter ein das Windows aktuell schlechter ist wie die AppleOS, irgendwann glaubst du es vielleicht sogar selber.

    • Geht immer mal wieder rum, würde leider genügend Deppen geben die sofort das Auto von denen kaufen würden und das nur weil ein Apple Logo drauf ist.

      Die würden es vermutlich nicht mal schaffen in Lizenz ein Auto zu bauen.

  • Kann es sein, dass Apple das HomePod Update zurückgezogen hat? Konnte es gestern nicht installieren und heute wird es mir garnicht mehr angezeigt.

  • Windows in den 90 gern?
    Es ist bis heute so bei Windows, nichts hat sich geändert!
    Du denkst wenn die erfahrenen Mitarbeiter gehen , wird es besser, wo doch jeder sieht wie die jetzige Handy Generation ist!
    Wobei es wäre Interessant zu wissen, wie du überhaupt zu dieser Feststellung kommst?

    • Die alten Hasen, sind nun mal alte Hasen und das OS und die Programmierung ist dahinter viel zu Komplex, dass durchsteigen die so leider nicht mehr. Die aktuelle Generation ist auch zu nichts zu gebrauchen, deswegen sage ich ja diese muss die Firma überstehen und in vielleicht so 20 Jahren wird es besser.

      Und Windows hat sich zu den 90ern exterm gebessert, wenn du das nicht siehst bist du einfach nur ein Basher. Seit Windows 95 bin ich in Windows Lager und früher waren die Bluescreens Alltag nun sind sie bei mir eine Seltenheit und die Nutzung hat sich bei mir nicht geändert. Das OS ist stabiler geworden, zu 100% Stabil wird es Windows wohl erst dann hinbekommen wenn sie nur noch für die eigenen Geräte entwickeln würden, so muss einfach viel zu viel Hardware abgedeckt werden und Treiber. Das war auch mal der Grund warum Apple hier die Nase vorne hatte, aber mittlerweile schaffen die es ja nicht mal mehr für die eigene Hardware vernütfites Treiber und OS zu entwickeln, da können wir alle Froh sein dass sie eben nur für die eigene Hardware das machen und nicht für die Gesamte.

      Eigene Meinungen müssen dazu nicht wirklich begründet werden aber es ist überall das gleiche. Bis zu einen gewissen Grad ist es gut alte Hasen in der Firma zu haben, denn sie haben das Wissen aber irgendwann ist der Peak erreicht und die alten Hasen haben nur noch das alte Wissen und wollen sich nicht mehr mit den neuen Beschäftigen. Sehr oft haben diese dann auch noch Führungspositionen und Blocken die paar wenigen guten Nachfolger extrem ab mit Ihren Ideen.

      • „Wenn du das anders siehst bist du ein Basher“. Klar deine Meinung ist die richtige du heiliger Windows Fanboy. Schau doch mal auf andere Portale wie hei.se. Da sind auch von dir aus gesehen alles Basher und es ist definitiv schöimmer geworden.

      • Der Rest ist von dir so viel selbst zusammengedachter Müll. Schon Training durch das Arbeitsamt?

        Nix fundiertes keine Fakten aber ein Haufen Dünschiss.

      • IRM, genau ich bin ein Windows Fanboy nur weil ich sage es ist bei Windows seit den 90igern nun endlich mal besser geworden… Nennst auch die Kids in der Schule Streber die zum Lehrer Guten Morgen sagen oder…

        IRM schon dass du mit deinen 2 Post wenigsten deinen ersten genau richtig Einschätzen kannst.

      • Ich war bis vor kurzem auch der Meinung, Microsoft macht bei Windows 10 vieles besser als Apple bei MacOS. Allerdings hat das letzte Update bei vielen der von mir supporteten Rechner das Drucken unmöglich gemacht.. Alle Drucker noch da, aber Druckwarteschlange tot. Abhilfe: mit viel Glück lässt sich das Update deinstallieren.. Sonst Neuinstallation. Besonders lustig in Produktivsystemen, mit denen Geld verdient wird. Auch MS macht wieder gravierende Fehler… Obwohl sie von der Beta-Community auf diesen Bug hingewiesen wurden, und ihn anscheinend mit „fixed“ gekennzeichnet haben…
        Aber Hardware zerschossen (und dann noch die „eigene“ – EFI tot dank Catalina) hat MS nicht.
        Die kochen alle nur mit Wasser, und anscheinend kommt dieses Wasser bei beiden dank Outsourcing direkt aus dem Ganges….

  • Ich kann das Update übrigens seit gestern Abend bereits nicht mehr installieren. Es wird zwar angezeigt und heruntergeladen, aber er bleibt dann bei „Update angefordert“ stehen. Hat Apple das Update bereits zurückgezogen?

  • Mich hat es auch erwischt…zwei HomePods unbrauchbar. Bin dann mal im Apple Store heute Abend.

  • Was macht eigentlich Scott Forstall?
    Nach Steve der zweitwertvollste Abgang bei Apple.

  • mein Homepod ist auch gestern im Update Himmel (nach zurücksetzen) gestorben.. Update war erfolgreich… allerdings hat das Apple Music Feature nicht funktioniert und ich habe den Homepod zurückgesetzt. Seit dem gibt es einen Bootloop aus dem man nicht mehr raus kommt… auch ein Reset ist nicht mehr möglich :-( ätzend

    • Support anrufen und einschicken, wenn man keine Möglichkeit hat, direkt in einen Apple Store zu gehen.

    • Tja, jetzt musst du das Gerät einschicken und bekommst in der Zwischenzeit keinen Ersatz. Ich beglückwünsche dich zu deinem Kauf. Du hast alles richtig gemacht! Schön, dass du ein paar mehr Euro ausgegeben hast, aber dafür Hardware und Software perfekt funktionierend aus einer Hand bekommen hast.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26911 Artikel in den vergangenen 6602 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven