ifun.de — Apple News seit 2001. 22 293 Artikel
Labels, Ordner, neue Suche

Für macOS: Mail-App Spark führt neues Ordnungssystem ein

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Die auf dem Mac und unter iOS verfügbare Mail-Applikation Spark der Software-Schmiede Readdle hat viele treue Fans ein Geschäftsmodell, das euch den kostenlosen Einsatz des Downloads ermöglicht (Gewerbekunden sollen zukünftig für Extra-Funktionen zahlen) und noch immer mit einer kleinen Vertrauenshürde zu kämpfen: Um euch Push-Nachrichten und Co. anbieten zu können, laden eure E-Mail-Logins auf den Servern der Spark-Anbieter.

Color Tags

Eine Umstand, der euch nicht grundsätzlich die Sorgenfalten auf die Strin treiben sollte, vor dem (testweisen) Einsatz der Mail-Applikation aber im Hinterkopf behalten werden muss. Das Spark-Team verspricht zwar, die gesicherten Login-Daten zu verschlüsseln und besonders gut auf ihre Unversehrtheit zu achten, das gleiche Versprechen hätten wir jedoch wohl auch von Yahoo zu hören bekommen…

Also, sicherheitstechnisch seid ihr informiert, auf zum Update: Spark lässt sich seit wenigen Minuten in Version 1.2 aus dem Mac App Store laden und tritt mit einem neuen Ordnungssystem an. Die Mail-App führt nun sogenannte „Label“ ein, mit deren Hilfe ihr eure E-Mails verschlagworten könnt. Darüber hinaus bietet Spark 1.2 ein verbessertes Verzeichnis-Management an.

Spark Mail 700

So lassen sich innerhalb der Account-übergreifenden Mailbox nun Ordner anlegen, die sich – wie auch die Color-Tags, die Label und die Favoriten – mit einfach Suchen in natürlicher Sprache aufspüren lassen. Etwa: “Emails from Alex with PDF files”. Die Suche selbst wurde auch überarbeitet und versteht sich nun auf logische Begriffe wie „and“ und „or“.

Laden im App Store
Spark - Love your email again
Spark - Love your email again
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 15. Mrz 2017, 15:46 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich kann spark weder auf dem Mac noch auf dem iPhone/iPad richtig nutzen, da es mir nie alle emails anzeigt.

    Angemeldet sind alle Konten richtig. Bei meiner Mail App kommt alles normal an. Nur Spark funktioniert plattformübergreifend nicht mehr :(

    Jemand eine Idee?

  • Login-Daten auf fremdem Servern gespeichert? Na da fliegt die App direkt wieder runter.
    Wer kann denn andere, auf iOS und OS X existierende und gute Alternativen empfehlen?

  • Ich benutze AltaMail und will nicht andere auf meine iOS Device schade das es nicht für Mac Gibt. Alles wird in gerächt gemacht und nichts über Server. Es geht doch!

  • Labels werden nur für gmail-Postfächer unterstützt, wie mich Readdle informierte:
    Let me kindly inform you that labels are available for Google accounts only as that is Gmail feature.“

  • Würde auch gerne auf Airmail umsteigen. Die Funktionen gefallen mir sehr viel besser. Bekomme aber leider die Zertifikate nicht installiert. Verschlüsselung funktioniert nicht. Hat jemand einen Tipp?

  • Apple Mail Plugin MailTags kann das schon relativ lange. Außerdem werden die Tags so abgespeichert, dass sie von Spotlight wie Finder Tags behandelt und entsprechend gefunden werden…

  • Postbox ist auch eine Alternative.

  • Kann mir mal jemand erklären, warum ich ein anderes Mail Programm nutzen sollte? Ich nutze immer Mail von Apple. Ich meine es geht doch darum E-Mails empfangen und senden zu können. Was machen die anderen Programme anders? Oder besser?

    • Für mich ist es die Wiedervorlage-Funktion. Das brachte damals „Mailbox“ mit, was es leider nicht mehr gibt. Es gab dann ein paar andere, die das auch machten aber insgesamt sehr instabil oder sonst wie „kaputt“ waren.

      Spark brachte dieses Funktion dann wieder so wie ich sie gerne mochte. Kurz die Mail swipen, Zeitpunkt wählen (heute Abend / nächste Woche etc.) und fertig. Für mich inzwischen echt unverzichtbar.
      Würde Apple Mail so etwas bringen, würde ich vermutlich wieder Apples Mail-App nutzen weil sie eben doch sauberer im System implementiert ist.

      Spark kann z.B. nicht von anderen Apps genutzt werden, die direkt eine Mail mit Anhang erzeugen möchten. So kann GrandTotal nicht mit Spark zusammenarbeiten um Rechnungen zu verschicken – bedeutet: Jedesmal öffnet sich dafür wieder die Mail.app … und die synct dann natürlich erstmal wieder den Posteingang weil sie lange nicht offen war wenn man Spark nutzt ;) Nervig.

      • Hi Boris,
        Über ein bisschen AppleScript kannst du aus einer Mail auch eine Erinnerung erzeugen. Die Funktion lässt sich auf ne Tastenkombination legen und erinnert dich dann z.b. in zwei Tagen wieder dran. Such mal im Netz, wenn du nichts findest, kann ich dir mein Script hier Posten

  • Ich habe mir Airmail angeschaut. Eigentlich sollte dort die Push-Funktion gegeben sein.

    Kann mir jemand bestätigen, das bei der App die Push-Benachrichtigung funktioniert?

    Herzlichen Dank im Voraus!

  • @Marc … genau das ist eine der alt apps die bald fliegt … eine systembremse !!!

  • Airmail habe ich verlassen, als ich beim Umstieg von Bezahlversion „Airmail 2.0“ auf „3.0“ erneut bezahlen sollte und es auch keine Updates mehr gab (gab ja dann Version 3.0).
    Das seh ich dann auch nicht ganz ein.
    Mit Spark bin ich bisher äußerst zufrieden, sowohl auf iPhone/iPad als auch auf dem Mac.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22293 Artikel in den vergangenen 5869 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven