ifun.de — Apple News seit 2001. 37 239 Artikel

Audioerweiterung mit Surround-Simulation

Fire TV Soundbar startet erstmal nur in den USA

Artikel auf Mastodon teilen.
9 Kommentare 9

Amazon hat im Rahmen seines gestrigen Hardware-Events ja auch eine Fire TV Soundbar angekündigt. Wer sich angesichts dessen auf eine Erweiterung für sein TV-Setup freut, muss sich noch etwas gedulden. Das neue Gerät wird zunächst nur für den amerikanischen Markt angeboten.

Die neue Fire TV Soundbar von Amazon soll nicht nur den TV-Klang verbessern, sondern sich gleichermaßen auch als vom Fernseher unabhängiger Bluetooth-Lautsprecher verwenden lassen.

Dolby Audio und DTS Virtual:X

Die Anbindung ans TV-Gerät erfolgt mittels eines im Lieferumfang enthaltenen HDMI-Kabels, am Fernseher selbst wird hierfür ein eARC- oder ARC-Anschluss vorausgesetzt. Ergänzend steht ein optischer Audioeingang zur Verfügung. Neben Dolby Audio unterstützt die Fire TV Soundbar auch die Audiowiedergabe auf Basis der Surround-Sound-Simulation DTS Virtual:X.

Fire TV Soundbar

Wohlgemerkt handelt es sich bei der Fire TV Soundbar nicht um ein eigenständiges Empfangsgerät, sondern um ein Zubehörprodukt, das als Ergänzung zu den Fire-TV-Sticks gedacht ist, aber sich generell auch für die Klangausgabe von Smart TVs oder mit einem Streaming-Gerät verbundenen sonstigen TV-Geräten verwenden lässt.

Die Fire TV Soundbar sucht mit einer Breite von rund 61 Zentimeter, 9 Zentimetern Tiefe und etwas mehr als 6 Zentimetern Höhe einen Platz unter dem TV-Gerät. Die mitgelieferte Fernbedienung kann für die reine Audiosteuerung verwendet werden. Mit dem Fernseher verbunden sollte die Soundbar auch auf die Steuerbefehle des TV-Geräts beziehungsweise dessen Fernbedienung reagieren.

Fire Tv Soundbar Anschluesse

In den USA 120 Dollar

Amazon hat bislang auch noch kein Datum für den Verkaufsstart der Fire TV Soundbar in den USA genannt. Lediglich die unverbindliche Preisempfehlung steht mit 119,99 Dollar bereits fest. In Deutschland wird das neue Gerät aber definitiv nicht zum offiziellen Starttermin verfügbar sein. Amazon hat noch nicht einmal angekündigt, dass die neue Soundbar hierzulande überhaupt auf den Markt kommt.

21. Sep 2023 um 15:43 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Arc, Sub und Era300 werkeln schon im Schlafzimmer, also alles bestens kein Bedarf ;-)

      • Warum so viel? Der Bass sollte doch im Schlafzimmer durch was anderes entstehen ;)

      • Hollywood schläft scheinbar in nem Saal. Ich könnte das nichtmal in meinem Wohnzimmer unterbringen, aber es sei ihm gegönnt.

      • Ein Saal ist es leider nicht, lediglich ein 20qm Schlafzimmer. Mir gehts dabei aber auch nicht um die maximale Lautstärke, sondern den Detailreichtum auch bei leiser/Zimmerlautstärke. Die Era300 wandern in Zukunft aber Richtung Wohnzimmer, wenn eine ARC Gen.2 irgendwann erscheint. Aktuell läuft der Ton im Wohnzimmer über 2x große HomePods, die aber in keinster Weise an einer Sonos ARC Kombi heranreichen!

  • Mich würde interessieren wie sich das Ding klanglich schlägt, ich mein bei dem Preis würde ich jetzt nichts Besonderes erwarten.

  • Warum hat man da keinen Fire-TV-Stick integriert. Das liegt doch völlig auf dern Hand.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37239 Artikel in den vergangenen 8083 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven