ifun.de — Apple News seit 2001. 24 431 Artikel
Bug in macOS High Sierra

Festplattendienstprogramm zeigt Passwort statt Merkhilfe

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Apple hätte sich mit der finalen Freigabe von macOS High Sierra vielleicht doch noch ein wenig Zeit lassen können.

Container

Nach dem APFS-Fehler, der das Dateisystem externen Laufwerke beim Aktivieren der Verschlüsselung auch gleich konvertierte und so völlig unbrauchbar an älteren Macs machte, den immer noch vorhandenen PDF-Problemen und den Grafik- und Trackpad-Macken, fällt nun auch das Festplattendienstprogramm negativ auf.

Nutzt man das Festplattendienstprogramm zum Erstellen eines geschützten APFS Datei-Containers und vergibt hier nicht nur ein Kennwort sondern auch eine Merkhilfe, kommt macOS High Sierra ins Stolpern.

Soll der Container wieder entschlüsselt werden, blendet das Festplattendienstprogramm das Passwort anstelle der eingegebenen Merkhilfe ein.

Der deutsche RemoteBuddy-Programmierer Felix Schwarz hat heute mit einem Video auf den Bug aufmerksam gemacht, der dem Entwickler Matheus Mariano bereits am 27. September aufgefallen war und ergänzt: Das Passwort wird auch nach einem Neustart noch anstelle der Merkhilfe eingeblendet.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte vorerst keine Merkhilfen mehr vergeben. Sind diese nicht hinterlegt, blendet macOS High Sierra auch kein Passwort ein.

Donnerstag, 05. Okt 2017, 17:24 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Unter Steve Ballmer hätte es das nicht gegeben…

  • Das bedeutet ja allerdings auch das das Passwort selbst gespeichert wird und nicht nur der Hash. Ziemlich arm…

  • Auch das mail app funktioniert bei mir unter High Sierra nicht. Mehrmals erfolglos Passwörter eingegeben.

  • loooooolich will auch $150.000 im jahr verdienen und solche fehler machen, SCHANDE-SCHANDE-SCHANDE!!!!

  • Das ist kein Bug, sondern ein Feature. Apple setzt hier auf absolute Anwenderfreundlichkeit. Apples Systeme sind absolut sicher. Deshalb kann man sich sowas erlauben.

  • @Redaktion:Oberster Abschnitt: macOS High Sierra, nicht macOS Sierra. ;)

  • Nunja. Ist jetzt ein Bereich der Standard Nutzer und viele darüber hinaus nicht betreffen dürfte. Dennoch natürlich eines schnellen Fixes würdig.

    • du bist echt ein Spinner vor dem Herrn. In der Regel nennt man sowas einen KRITISCHEN Bug und nicht „der Standard Nutzer nicht betreffen dürfte“.

      • Der größte Teil der Nutzer kann noch nicht mal etwas mit dem betroffenen Vorgang anfangen. Davon unabhängig ist der Bug kritisch.

  • Kann das hier noch jemand reproduzieren? Bei mir passiert das nämlich nicht :/

  • Was stört euch dran? Ne bessere Merkhilfe gibt es doch nicht. ;-)

  • Ziemlich schwach dafür, dass High Sierra an sich eher ein Wartungsupdate ist.

  • Update iat raus, welchen diesen Fehler behebt!

  • Ich hatte das erst gestern in MacOS 10.9. Ich musste ein MacMini eines Ex-Kollegen in der Firma updaten. Als es zur Passwortabfrage kam und ich das bekannte eingab, kam Passwort unbekannt und darunter, statt der Merkhilfe, das aktuelle Passwort! Der Kollege hatte es vor dem Ausscheiden wohl noch geändert. Für mich war das gut, aber den Fehler gibt es wohl schon länger…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24431 Artikel in den vergangenen 6204 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven