ifun.de — Apple News seit 2001. 38 384 Artikel

Mini, Air und Standard-iPad ohne Update

Der neue Apple Pencil für alle: Ein neues iPad nur für China

Artikel auf Mastodon teilen.
49 Kommentare 49

Dass Apple nun die dritte Variante des Apple Pencil ohne die begleitende Präsentation neuer iPad-Modelle in den Markt eingeführt hat, hat nicht nur bei uns für Irritationen gesorgt. Sowohl das iPad Air als auch das iPad mini wären mögliche Kandidaten für eine Hardware-Aktualisierung gewesen – und selbst das reguläre iPad hätte durch ein neues Modell ersetzt werden können.

China

Mini, Air und Standard-iPad ohne Update

Zwar ist die Standardausführung des iPads erst seit dem 18. Oktober 2022 auf dem Markt, da die zehnte Generation des Apple Tablets jedoch mit einem sehr stolzen Verkaufspreis ab 579 Euro startete, sorgte dies für einen „Schandfleck“ in Apples Geräte-Lineup.

Um weiterhin ein vergleichsweise günstiges Einsteigergerät anbieten zu können, hat Apple das iPad der neunten Generation nämlich im aktiven Verkauf belassen und bietet mit diesem noch immer ein bereits überholtes Gerät mit Stirn, Kinn und Home-Taste an.

Ipad Lineup

Mit der Veröffentlichung eines iPad der elften Generation hätte Apple den Preis der zehnten Gerätegeneration ohne Gesichtsverlust reduzieren können. Dieses hätte dann den Platz des günstigen Einsteigergerätes einnehmen können. Das iPad der neunten Generation wäre so aus dem Verkauf geflogen und Apples Tablet-Portfolio hätte wieder halbwegs stimmig gewirkt.

Ein neues iPad-Modell nur für China

Statt eines neuen iPad Air, eines regulären iPads der elften Generation oder eines neuen iPad mini hat Apple hierzulande gar kein neues Tablet eingeführt und bietet lediglich in China ein neues iPad an.

Apple Pencil IPad 10th Gen Goodnotes 6

Apple hat dort nun eine Variante der zehnten iPad-Generation mit integrierter eSIM vorgestellt. Interessierte Anwender können das reguläre iPad der zehnten Generation damit nun auch im 5G-Netzwerk von China Unicom einsetzen. Das neue iPad lässt sich ab morgen auf dem chinesischen Festland vorbestellen und soll ab dem 25. Oktober offiziell ausgeliefert werden und in Apples Filialgeschäften erhältlich sein.

18. Okt 2023 um 13:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Crack Federvieh
  • eSIM findet die chinesische Regierung bestimmt gut, lässt sich besser eindeutig zuordnen, als z.B. eine ausländische SIM-Karte

  • […] „Schandfleck“ in Apples Geräte-Lineup. […]

    Leider ist – dank dem Buchhalter CEO – mittlerweile das komplette Lineup ein Schandfleck.

    Apple stand immer (bis auf eine kurze Zeit vor Jobs Rückkehr) für ein einfaches Sortiment.

    Mittlerweile ist jede Produktkategorie komplett zersplittert.

    Aber vor ein paar Jahren hat man sich noch über Samsung und Co. Lustig gemacht „viel zu viele gleich Produkte“ usw.

    Hoffentlich ist der Buchhalter bald weg.

    • Früher hatte VW auch nur den Golf und den Jetta im Sortiment…aber Zeiten und Märkte ändern sich eben!

    • „Schandfleck“ – vá, ein Schandfleck?! Für mich ist ein Schandfleck etwas komplett anderes, auch wenn es in „“ gesetzt ist.
      Und so komplex sind die Kategorien nicht und erstrecht nicht „zersplittert“. Wobei ich nicht weiss, ob euch die wirklich zu komplex sind und ihr dabei den Überblick verliert.
      Die Tatsache, dass hier wieder einmal der Steve hervorgekramt wird zeigt mir, dass viele in der Vergangen hängen geblieben sind und bei fast jedem Pups, den Apple macht, herum jammern müssen.
      Keiner von euch muss Apple Produkte kaufen, und wenn es sein muss, dann informiert ihr euch eh grundlegend und die nun etwas breiter angelegte Produktpalette hilft doch eher. Würde Apple – im Gegenteil – die Produktpalette reduzieren, dann kommt ihr auch wieder an um jammert herum, dass es nicht genug Auswahl gibt.
      Es geht doch garnicht mehr mehr um Apple, es geht euch um das Jammern. Denn egal was Apple macht, viele finden es erstmal doof.

    • Stefan Aßenmacher

      Sehe ich ähnlich! Das mit dem Cook!!! Der hat seine Halbwertszeit überschritten und muss endlich weg!!!
      Für mich aber aus anderen Grund.

      • Aus welchem Grund muss Cook denn weg?

      • Aber wenn er seine Halbwertzeit überschritten hat, dann bedeutet das ja nur, dass jetzt nur noch etwa halb so viel Cook da ist, wie zu Beginn.

        Was anderes wäre, wenn er über seinen Zenit ist :)

  • Das iPad Air ist die größte Frechheit überhaupt. Bei dem Preis nur 64 GB Speicher. Das ist Wucher.

    • Wucher bezeichnet das Angebot einer Leistung zu einer deutlich überhöhten Gegenleistung unter Ausnutzung einer Schwächesituation eines Vertragspartners.

      Welche Schwächesituation nutzt Apple nun genau aus?

    • oh79, Du kaufst es dir nicht – und gut ist. Es wird eh demnächst (Anfang November, das habe ich von sicherer Quelle erfahren) aktualisiert bzw ersetzt gegen ein besseres iPad Air.
      Und wie Philipp schreib, Wucher ist es nicht.

  • Kommt jetzt dieses Jahr gar kein neues iPad mini mehr raus?

  • Ich war sehr an ein aktualisiertem iPad mini interessiert. Was kam? Ein blöder Stift! Den können die sich wohin stecken, wo die Sonne nicht hin scheint! Das iPad mini werde ich mir auch nicht kaufen! Ich Kauf doch kein veraltetes Gerät zu diesem Preis. Da müsste ich doch mit dem Klammerbeutel gepudert sein. Völlig unverständlich, warum man nicht das iPad mini aktualisiert hat. Aktuellen Ship und im Einstiegs gerät 128 GB, das wäre fair für den aktuellen Preis.

  • Dann nutze ich halt mein altes iPad bis es auseinander fällt. Mir kommt im Jahr 2023 kein Gerät mit 64 GB mehr ins Haus.

    • Da spricht ja auch nichts gegen. Ich nutze auch noch mein iPad 6 aus 2018. Allerdings werde ich nicht mehr auf iOS 17 wechseln.

      • Nacktnasenwombat

        Kann ich nur unterstützen. Ich bin leider mit meinem iPad 6 auf iOS 17 gewechselt. Es gab wenig Verbesserungen. Dafür ist es mit iOS 17 schlimm langsam geworden. Ich hätte das besser gelassen. :-(

      • Musst nur auf Land Frankreich einstellen. Sprache kann deutsch bleiben. Jedenfalls ist dann die Performancedrossel weg. (Frankreich hat deswegen geklagt)

  • Bedient der neue Stift jetzt Geräte, auf denen nur der erste Stift und Geräte, auf denen nur der zweite Stift funktioniert?

  • Wollte mir ein IPad Mini kaufen, da ich dachte die präsentieren ein neues. Jetzt überlege ich mir ein Samsung Tablet zu kaufen. Sorry Apple.

  • Zu viele iPads. Zu viele Displaytechnologien. Zuviel Pencils. Und das bei einer Produktkategorie bei der schon Abgesänge ob ihrer Daseinsberechtigung erklingen.

  • Ich denkewir erleben hier Corona Nachwehen.
    Software lässt sich Remote ja nach ganz gut bewerkstelligen.
    Aber Hardware?
    Das ganze Testen und Validieren?

  • Warum „chinesisches Festland“ gibt es sonst wo noch ein China?
    Was soll diese Formulierung?

  • Das iPad-Line-Up und das gesamte Zubehör ist sowas von kompliziert.
    Das geht mit Sicherheit auch einfacher.

    Der neue Apple Pencil mit USB-C ist so weird. Ohne Wirless-Charging, -pairing und ohne Druckempfindlichkeit – SINNLOS!
    Features hinzufügen um andere zu entfernen – Banane!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38384 Artikel in den vergangenen 8281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven