ifun.de — Apple News seit 2001. 31 263 Artikel

Wird iTunes zerschlagen?

Der Anfang vom Ende? Bildungsangebot „iTunes U“ zieht um

22 Kommentare 22

Das von Apple und zahlreichen Hochschulen bereitgestellte Bildungsangebot „iTunes U“ wird seinen gesonderten Platz innerhalb der iTunes-Applikation aufgeben und sich noch im September in den Podcast-Bereich Apples eingliedern.

Itunes Podcast

Darauf macht Cupertino jetzt in dem neuveröffentlichten Support-Dokument „iTunes U collections are moving to Podcasts“, das unter der Kennziffer #HT208029 aufgerufen werden kann, aufmerksam.

Demnach sollen sich die iTunes U-Kollektionen noch im September 2017 aus dem iTunes Store verabschieden und werden fortan ausschließlich über den Podcast-Bereich des iTunes Players bzw. in der mobilen Podcast-App auf iPhone, iPad und Apple TV erhältlich sein.

Warum sich Apple ausgerechnet jetzt dazu entschieden hat, die im März 2007 erstmals angebotenen Uni-Inhalte aus dem iTunes-Sonderbereich zu entfernen ist unklar.

Der Anfang vom Ende für iTunes?

Möglich sind zwei Varianten:

  • Apple könnte zur Ausgabe von iOS 11 eine Podcast-Offensive starten. Eine generalüberholte Podcast-App hat Apple bereits angekündigt. Anfang 2016 suchte Apple zudem das Gespräch mit populären Podcastern und befragte die Macher hochkarätiger Angebote nach ihren Verbesserungswünschen.
  • Apple könnte sich auf eine Ende des iTunes-Players vorbereiten oder zumindest einen größeren Umbau der überladenen Jukebox in Angriff nehmen. Die für Windows und Mac verfügbare iTunes-Applikation muss sich schon seit Jahren mit der Kritik der Community auseinandersetzen. Die Anwendung, die nicht nur den App Store-Zugriff ermöglicht, sondern gleichzeitig auch die Inhalte mobiler Geräte managt, die Musik-Bibliothek verwaltet, Hörbücher katalogisiert und zum Datei-Transfer genutzt wird, ist vielen Anwendern zu überladen, zu träge und zu unkonzentriert.

Erst im April benannte Apple seine Podcast-Kategorie um und bezeichnet diese nun nicht mehr mit „iTunes Podcast“ sondern mit „Apple Podcast“.

Wie eine Aufspaltung der iTunes-Anwendung in mehrere kleine Helfer vonstatten gehen könnte, zeigten Studenten der FH Potsdam bereits im Oktober 2015.

Podcast App

Kursiert schon länger als Idee: Eine ausgelagerte Podcast-App
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Aug 2017 um 09:52 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    22 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31263 Artikel in den vergangenen 7278 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven