ifun.de — Apple News seit 2001. 25 779 Artikel
Aufwändig renoviertes Baudenkmal

Carnegie Library Washington: Apples neuer Vorzeige-Store

11 Kommentare 11

Mit der anstehenden Eröffnung eines Ladengeschäfts in der ehemaligen Carnegie Library in Washington hat Apple ein mehrjähriges Renovierungsprojekt abgeschlossen. Das 1903 entstandene Gebäude war über beinahe 70 Jahre hinweg der Sitz einer öffentlichen Bibliothek und wurde im Anschluss wechselhaft genutzt.

Apple Carnegie Libary Eingang

Vor knapp drei Jahren bekam Apple dann den Zuschlag für die Pläne, das historische Gebäude aufwändig und unter Anerkennung seiner Geschichte zu renovieren, um einen Apple Store darin zu eröffnen.

Die Carnegie Library am Washingtoner Mount Vernon Square ist Apples bisher umfangreichstes historisches Restaurierungsprojekt. Dementsprechend findet die für Samstag angesetzten Eröffnung in größerem Rahmen statt. Über sechs Wochen hinweg sollen 40 von Apple geladene Künstler ein sogenanntes StoryMaker-Festival bestreiten und kreative Sessions leiten – diese waren allerdings nahezu alle innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.

Apple Carnegie Libary Innenraum

Apple will das Gebäude zumindest teilweise weiter im Sinne des Gründers der Carnegie-Bibliotheken als kreatives Zentrum sowie auch für Fortbildungen nutzen:

Egal, ob Kunden kommen, um neue Produkte zu entdecken, einen unserer Genius-Mitarbeiter zu treffen oder ihre Kreativität in einer Today at Apple Session zu entfalten, die Apple Carnegie Library ist ein Ort für jeden. Wir freuen uns, diesen großartigen Ort mit allen unseren Besuchern in Washington, D.C. zu teilen und der nächsten Generation ein Zuhause für Inspiration zu bieten.
-Deirdre O'Brien, Apples Senior Vice President of Retail + People

Neben Apple wird das Gebäude darüber hinaus auch das DC History Center, zu dem die Kiplinger Research Library, drei Galerien und ein Museumsshop gehören, beherbergen.

Donnerstag, 09. Mai 2019, 17:48 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr schön.
    Demnächst können sie dort dann kulturell wertvolle Serien a la Planet of the Apps promoten.

  • Stefan B. aus H.

    Interessant, dass man bei Apple merkt, dass man da einen wunden Punkt der Gesellschaft getroffen hat. Einen Tempel des Wissens in einen Tempel des Konsums umzuwandeln, bleibt wohl auch in den USA nicht ganz ohne Kopfschütteln. Schon bezeichnend für einen Staat, der sich zunehmend aus dem Thema Bildung zurück zieht.

  • Noch interessanter finde ich, dass hier so viele Typen sind, die immer in allem nur Negatives sehen wollen und einen saudämlichen Kommentar absondern.

  • Wenn man mal im Ausland war/ist merkt man erst wie gut wir es hier in Deutschland haben. Klar läuft nicht alles rund, aber in anderen Ländern sieht es weit weniger rosig aus.
    Ich finde es toll, dass Apple das Gebäude renoviert hat. Und die Möglichkeiten bei diesem Gebäude sind sicherlich enorm. Apple wird hier bestimmt einige Events für den Bildungsbereich anbieten.
    Seit einfach mal wieder positiver und nicht immer so negativ

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25779 Artikel in den vergangenen 6425 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven