ifun.de — Apple News seit 2001. 37 694 Artikel

Firmware und App werden aktualisiert

Bosch Smarthome mit neuen Optionen für die Heizungssteuerung

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Bosch spielt eine neue Firmware-Version für seine Smarthome-Schaltzentrale aus. Der mittlerweile in seiner zweiten Generation erhältliche Bosch Smart Home Controller wird auf Version 10.19.34.09 aktualisiert, das Update steht sowohl für die neuen Modelle als auch für die älteren Geräte der Version 1.0 zur Installation bereit.

Neben zahlreichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen bringt die neue Software ganz besonders für die Besitzer von Elektroheizungen und Gasthermen interessante Funktionen. So lässt sich das Schaltrelais des Systems jetzt auch für die Steuerung von Elektro- und Gasheizungen nutzen. Hier ist die von Bosch veröffentlichte Funktionsbeschreibung.

  • Steuerung der Raumtemperatur mit dem Relais
    Wie beim smarten Zwischenstecker kann nun auch das Relais mithilfe des neuen Geräteprofils "Elektroheizung" für die Raumtemperaturregelung (z. B. für Infrarot-Heizungen) genutzt werden.
  • Steuerung einer Gastherme (Boiler) mit dem Relais
    Raumthermostat und Raumthermostat II können nun mit einem Relais kombiniert werden, welches an einer Zentralheizungsanlage angeschlossen ist um den Boiler an- oder auszuschalten.

Bosch Smarthome Relais

Allerdings gilt es zu beachten, dass möglicherweise noch nicht alle mit der neuen Firmware für die Zentrale vorbereiteten Funktionen direkt auch zur Verfügung stehen. Bosch will Anfang Februar noch ein ergänzendes Update für die zugehörige iOS-App veröffentlichen und diese dann von der aktuellen Version 10.18.1 auf Version 10.19.0 anheben.

Zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Im Paket mit den Updates für die Bosch-Controller und die Smarthome-App des Herstellers sind auch zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen enthalten. Unter anderem ist die Steuerung von Rollläden, Jalousien und Markisen ist nun auch mit nur einer einzelnen Taste auf dem Bosch-Universalschalter möglich, und beim Zwischenstecker wird ein Fehler behoben, der teils zur Anzeige eines erhöhten Stromverbrauchs geführt hat.

Eine komplette Auflistung aller mit den neuen Bosch-Updates verbundenen Funktionserweiterungen und Fehlerkorrekturen hat der Hersteller hier bereitgestellt.

Bosch hat zuletzt auch seinen Wassermelder in HomeKit integriert. Die Übergabe der mit Apple Home kompatiblen Bosch-Geräte erfolgt über deren Smarthome-Controller, der zugleich auch Grundvoraussetzung für die Verwendung des Systems an sich ist.

Laden im App Store
‎Bosch Smart Home
‎Bosch Smart Home
Entwickler: Robert Bosch GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
26. Jan 2024 um 11:19 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Okay – danke für die Info – update auf Controler 1 ohne Probleme durchgeführt!

  • Ich fände es ja super, wenn ich Bosch Geräte einfach über eine geeignete Schnittstelle (mqtt, http, ember+) selber einbinden und steuern könnte.
    Ohne Gateway und Bosch App…

  • Bin ich der einzige dem eine Begrenzung der maximal Temperatur fehlt? Ich möchte das zum Beispiel die Heizung im Kinderzimmer nicht über 22 Grad eingestellt werden kann. Hat jemand einen Workaround?

    • Kannst doch die Automation nutzen.
      Temperatur > 22 Grad dann Temperatur auf 22 Grad einstellen.
      So mach ich das bei mir, kann die Frau einstellen was sie will, ab 22 Grad wird abgeregelt ;-)

      • Gurkenwässerchen

        Gute Idee. Mal sehen, ob dass auch bei AVM so funktioniert. Im Kinderzimmer ändert sich die Temperatureinstellung am Heizkörper immer mal wieder auf magische Weise auf Maximal und niemand will’s gewesen sein :-)

      • Moment, dann bräuchtest du eine Automation für jedes Grad zuviel. Wenn die Thermostate in 0,5er Schritte zählen, dann auch.

        Also, Automation: Wenn Thermostat auf 23 Grad gestellt > automatisiert auf 22 Grad Zurück. Wenn auf 23,5 Grad usw …

      • Nö, du bräuchtest nur eine „größer X“ Automation..

  • Ich informiere mich schon eine Weile und möchte gerne in die Welt des Smart Home einsteigen, vor allem Heizung und Sicherheit und Beleuchtung sollen geregelt werden. Inzwischen stehe ich vor der Wahl zwischen Bosch und Homematic IP. Was würdet ihr empfehlen? Ich weiß, es hat alles Vor- und Nachteile

    • Zu Bosch kann ich leider nichts sagen. Wir nutzen HMIP und steuern damit unsere Rollläden (sowohl zeitgesteuert als auch im Sommer mit Lichtsensor zur Beschattung), die Sicherheit (Fensterkontakte, Sirene) und die Heizung (Wandthermostate mit Schaltausgang für Fußbodenheizung) seit mittlerweile knapp 6 Jahren. In dieser Zeit gab es sehr selten Ausfälle (einmal konnten wir den Hüllschutz nicht deaktivieren). Ansonsten läuft das System sehr stabil und auch die batteriebetriebenen Komponenten laufen ohne häufigen Batterietausch. Wir sind damit insgesamt sehr zufrieden, stellen aber auch keine hohen Ansprüche.

    • Ich habe seit einigen Jahren eine gemischte Umgebung, u.A. Homematic. Die App könnte übersichtlicher sein, aber die Geräte/Steuerung ist sehr zuverlässig

    • Bei beiden Systemen muss dir klar sein, dass du abhängig bist von einem Anbieter und dessen Infrastruktur.
      Wenn der was ändert oder abschaltet, dann stehst du ziemlich alleine da.
      Mit ein bisschen Zeit und Geschick und Lust drauf ist ein offenes System da viel flexibler und du bist unabhängig.
      Und die Auswahl an Geräten ist riesig, es kann alles eingebunden werden über LAN, WLAN, Zigbee usw.
      Beispiele sind Node-Red, ioBroker, HA usw.

      • Daher habe ich, auch um die unterschiedlichen Systeme zu testen, eine „bunte“ Mischung, auch um nicht komplett abhängig zu sein und weil es unterschiedliche Schwerpunkte gibt ( z.B. Hue für Licht). Funktioniert trotzdem sehr gut miteinander.

      • Homematic lässt ich auch komplett ohne externe Infrastruktur betreiben.

    • Ich habe seit ca 3 Monaten insgesamt 4 Bosch Heizungsthermostate II samt der notwendigen Smart Home Zentrale II am Laufen. Außerdem einen Zwischenstecker als Reichweiten-Verlängerung, weil die Zentrale im 2. OF steht und ohne Zwischenstecker durch 2 Stahlbetondecken das Signal der Zentrale nicht bei einem Heizkörper im EG ankam.
      Bin sehr zufrieden.

  • Die mögen bitte endlich die Warnung deaktivieren können das mein Trockner bzw Waschmaschine nicht erreichbar sind. Klar ich lasse die nicht die ganze Zeit an. Dem Support bereits geschrieben. Aber es kam nur ein wird in unsere Überlegungen aufgenommen.

  • Mein Raffstore muss ich seit Einführung der Rollladensteuerung II in 95% der Fälle trotz Automation manuell schalten. Der Bug ist bereits bekannt, aber es tut sich leider nichts… Falls sich bis zum Sommer nichts tut, fliegt mein BOSCH Setup auch komplett raus.

  • Das Bosch System funktioniert auch ohne Internet autark.
    In der aktuellen C’t Zeitschrift werden gerade die Vor-Nachteile der verschiedenen Systeme verglichen.

  • Also ich nutze überwiegend Homematic und
    Homematic-ip, aber auch Meros usw. Steuern lässt sich alles zusammen über die Homeassistance App z.b oder Apples Home App. Brauchst nur n mini PC und viel lesen. Finde ich vom Ding her genial, denn was Steuerung Automationen angeht bist du frei. Oftmals sind Funktionen ja limitiert, mit Ha kann man sich voll austoben…

  • Ich habe noch Generation 1 und mittlerweile 28 Geräte verbaut. Bin nach wie vor sehr zufrieden mit Bosch

  • Seit kurzem geht der Alexa skill nicht mehr richtig. Der Status der tür und fensterkontakte wird nicht mehr weitergeben. So gehen einige Routinen nicht mehr. Hat jemand ein workaround oder fix?

    Antworten moderated
  • Ich stehe bei Bosch und den Einstellungen manchmal auf dem Schlauch:
    Habe ich eine automatische Routine eingestellt und wird am Thermostat zwischenzeitlich manuell kurz mal die Heizung auf und wieder zugedreht, wird die automatische Einstellung danach nicht mehr wieder ausgeführt.
    Hat das noch jemand? Nutze die 1. Generation.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37694 Artikel in den vergangenen 8162 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven