ifun.de — Apple News seit 2001. 29 381 Artikel

Support und Hilfe ohne Hausbesuch

Bildschirmfreigabe: Mac-Fernbedienung über die Nachrichten-App

20 Kommentare 20

Mit Blick auf die derzeitige Situation wollen wir an in macOS integrierte Möglichkeit zur Fernwartung anderer Apple-Rechner erinnern. Über die Nachrichten-App könnt ihr ohne Aufwand euren Bildschirm für einen entfernten Nutzer freigeben oder umgekehrt dessen Bildschirm einsehen und auch bedienen. So lassen sich Support und Hilfestellungen auch ohne Hausbesuch erledigen.

Bildschirmfreigabe Mac Ueber Nachrichten App

Die Funktion versteckt sich hinter der Taste „Details“ oben rechts in der Chat-Ansicht von Apples Nachrichten-App auf dem Mac. Wenn ihr hier auf die stilisierten Bildschirme klickt, seht ihr die Optionen „Einladung zum Zugriff auf meinen Bildschirm“ oder „Um Bildschirmzugriff bitten“. Sobald ihr eine der beiden Text-Tasten anklickt, wird dem Gesprächspartner eine Meldung mit der Bitte um Zustimmung angezeigt.

Im nächsten Schritt öffnet sich bei dem auf den fremden Bildschirm zugreifenden Nutzer das Programm „Bildschirmfreigabe“; derjenige, der seinen Bildschirm freigibt, sieht ein blinkendes Freigabesymbol in der Menüleiste. Zudem wird eine Audioverbindung aufgebaut, sodass ihr euch gleichzeitig auch mit eurem Gegenüber unterhalten könnt. Ist dies nicht gewünscht, so kann der Nutzer, dessen Bildschirm freigegeben ist, sein Mikrofon über das Bildschirmfreigabe-Symbol in der Menüleiste stummschalten.

Freigabe 700

Für den Zugreifenden hält die Bildschirmfreigabe-App zwei verschiedene Modi bereit. Im Beobachtungsmodus seht ihr lediglich, was der andere tut, Mausklicks werden dabei akustisch angezeigt. Alternativ könnt ihr den Mac des anderen Nutzers auch steuern. Dies muss zunächst zusätzlich vom Gegenüber genehmigt werden, anschließend könnt ihr dessen Rechner in vollem Umfang aus der Ferne bedienen.

Sonntag, 15. Mrz 2020, 11:09 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist eine tolle Sache, die ich schon seit mehreren Jahren nutze.

    Was ich vermisse ist, dass man über die Nachrichten-App auch Zugriff auf iPhone und iPad erhält.

    Ich weiß, dass der Support von Apple das kann (schon mehrmals genutzt!). Leider ist diese Funktion für User aber nicht freigegeben. Kennt jemand dafür die Gründe?

  • Für iOS gibts das nicht außer man verwendet TeamViewer oder?

  • Und wieder etwas dazu gelernt! Danke!

  • Nutze ich beruflich seit Jahren. Appletypisch genial einfach zu benutzen. Selbst ITler mit Macs kennen diese nützliche Funktion oft nicht und sind baff, was sich in Bordmitteln alles so versteckt.

  • War früher mal nur mit einem zusätzlichen IAM Account möglich (.me /.mac reichte nicht). Finde ich gut, dass es seit einigen Jahren mit .icloud nun so einfach klappt.

  • Mit Zoom (zoom.us) geht auch Freigabe von iOS-Geräten, wie auch von sonst üblichen Betriebssystemen. Bis zu 3 Personen pro Chat für 40 Minuten frei – OneToOne-Session ohne Limit in der Basis-Lizenz (kostenfrei).

  • Stephan Lipphardt

    Danke für diesen Tipp! Das kannte ich auch noch überhaupt nicht…

  • Leider ist es unbenutzbar wenn der „Gegner“ einen iMac 27″ und nur eine 12000 DSL Leitung hat… Da kommt alle 50 Sekunden mal ein Bild.

    Sonst gute Idee :) Ich bevorzuge aber anydesk… Teamviewer nervt immer mit Kommerziell usw… Ich würde bezahlen, aber keine 500 Euro pro Jahr…

    (Es soll günstiger geworden sein, aber nun ist es zu spät)

    • 12k DSL hingt auch bisschen der Zeit hinterher.
      Gibt glaube kaum Anbieter die das so noch anbieten.

      • Das wäre schön, bei uns auf dem Land ist nur 16k verfügbar ohne Aussicht auf Besserung. Und den kompletten Netzausbau zu finanzieren ist als kleines Büro auch nicht tragbar.

  • Die Nachrichten-App wird dafür nicht gebraucht. Einfach über die Suchen-Funktion nach „Bildschirmfreigabe“ suchen und die App starten. Dann Apple-ID des zu steuernden Rechners eingeben. Ist hilfreich, wenn man denjenigen nicht in seinen Kontakten hat.

  • Peter Rönnebach

    Kann man das auch irgendwie nutzen, um seinen Bürorechner zu steuern?

  • Is das abwärtskompatibel zu alten MacOS-Versionen? Wär was für meine Eltern. Ist immer Drama wenn ma wieder die Teamviewer-Version zu alt is und jemanden dem man remote supporten will und erst noch die aktuelle Version runterladen und installieren muss echt nervig, vor allem wenn das noch länger dauert wie das eigtl. Problem.

  • stehe ich auf dem Schlauch.. ging gestern an beiden macs.. Heute zeigt es die Möglichkeit nicht mehr an..
    weiß jemand von euch an was das liegen kann? Danke vorab

  • Wirklich geniale Funktion! Danke, iFun!!
    Zwei Fragen:
    – wisst ihr, welche minimum-Version in Sachen macOS der zu steuernde Rechner haben muss?
    – den Adressaten anzugeben scheint per Apple id oder sogar per E-Mail zu gehen. Wisst ihr da genaueres?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29381 Artikel in den vergangenen 6974 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven