ifun.de — Apple News seit 2001. 38 353 Artikel

Weiterhin Unterstützer gesucht

Bildbearbeitungs-App GIMP liefert Mac-Version 2.10.24 nach

Artikel auf Mastodon teilen.
9 Kommentare 9

Das Bildbearbeitungsprogramm GIMP steht jetzt auch für den Mac in Version 2.10.24 zum Download bereit. Die Mac-Version der App zieht damit mit der bereits im März mit derselben Versionsnummer veröffentlichten Windows-Variante gleich.

GIMP steht als Kurzform für „GNU Image Manipulation Program“. Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware integriert in der neuesten Version neben verschiedenen Verbesserungen einen „Negative Darkroom“ genannten Bearbeitungsmodus für eingescannte Negative. Anpassungen und Einstellungen können hier auch gespeichert und als Vorlage zum Bearbeiten weiterer Bilder inklusive deren Druckausgabe genutzt werden.

Gimp Negative Darkroom

GIMP wird mittlerweile im 26sten Jahre veröffentlicht. Die Software kommt mit deutscher Lokalisierung und lässt sich komplett kostenfrei nutzen.

Die GIMP-Entwickler weisen darauf hin, dass sie auf Mac-Seite weiterhin zu schwach bestückt sind und dringend Unterstützer und Mac-Nutzer suchen, die sich an der Entwicklung und auch den Tests der Software beteiligen. Eine Übersicht der damit verbundenen Möglichkeiten könnt ihr auf der offiziellen GIMP-Webseite einsehen.

02. Aug 2021 um 15:07 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Auf jeden Fall ne coole Sache, leider ist die Performance auf dem Mac aufgrund der schwachen Besetzung leider relativ schlecht…

  • Ich nutze es ausschließlich und sehr viel sogar oft im großen Umfang aber die Performance ist auf windows einfach viel besser das finde ich echt echt sehr schade. Da ich am .Mac lieber arbeite.

  • Leider ist das Problem der nicht sichtbaren Auswahl immer noch nicht gelöst, was wohl an mangelnden Entwicklerressource liegt. Habe Gimp über Jahre gern benutzt, aber so ist es leider nicht mehr brauchbar.

  • Komme mit dem Teil nicht klar und werde mit dem Teil nicht warm.
    Funktionen funktionieren einfach anders als ich es erwarten würde.

  • Ich habe gimp über Jahre genutzt und unterstützt, aber seit der Affinity Suite bin ich ausgestiegen. Keine Schweißperlen mehr, weil man nach zwei Monaten Pause wieder die komplizierten Workflows vergessen hat etc.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38353 Artikel in den vergangenen 8276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven