ifun.de — Apple News seit 2001. 38 195 Artikel

Ein neues System für alte Macs

Big Mac 2 installiert macOS Monterey auf alten Mac Pros

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Die Zielgruppe des Open-Source-Downloads Big Mac 2 hat Überschneidungen mit der, die sich bereits für Patched Sur interessiert haben. Auch Big Mac 2 will sich darum sorgen, dass Anwender die aktuellen Versionen von macOS Monterey (und macOS Big Sur) auf Macs installieren können, auf denen Apple die System-Upgrades offiziell nicht mehr unterstützt.

Bigmac2 App 1500

Big Mac 2 hat dabei vor allem die von 2008 bis 2012 zum Kauf angebotenen Mac Pros mit den Modell-Kürzeln 3.1, 4.1 und 5,1 im Blick.

Die Anwendung von Todd Bruss ist ein experimenteller Download der durch die notwendigen Vorbereitungen führt, beim Bau des Installers zur Hand geht und sich nach der Installation um die Konfiguration des Systems kümmert.

Auf der GitHub-Projektseite der Applikation finden potentiell interessierte Anwender die Systemvoraussetzungen, eine Schritt für Schritt-Anleitung und mehrere Videos zum Einsatz des quelloffenen Tools. Dieses ist für Bastel-Abende gedacht und will alten Mac Pros, die unter dem Schreibtisch bereits einstauben, noch mal neues Leben einhauchen.

Bigmac2 App Screen

01. Sep 2021 um 07:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • marius müller westerwelle

    Ich bin eigentlich ziemlich froh, dass ich keine Mac Updates mehr bekommen kann. MacOS entwickelt sich für mich in die falsche Richtung.

    • Kann ich gut verstehen. Allerdings würde mir ein nicht aktuelles Betriebssystem, also eines, das keine Sicherheitsupdates mehr bekommt mehr Sorgen machen. Meine Alternative auf alten Schätzchen ist elementary.io

      • marius müller westerwelle

        Ist eine coole Alternative, bin allerdings mittlerweile wieder zu Windows gewechselt. Läuft geschmeidig auf der Kiste und ist mittlerweile eher die Richtung die ich mir vorstelle. Mit Windows 11 geht es ja dann auch optisch wieder etwas mehr in Richtung Mac :D

      • Ja, die Optik ist bestechend :)

      • Mir würde die Mac-Optik ein Bein stellen, da ich mit Tastenkürzel arbeite und je nach OS einfacher umstelle.

        Warum bist du nicht direkt auf ein Linux gewechselt?

      • marius müller westerwelle

        @mike weil ich gerne MS Office nutze ohne wine und mittlerweile auch die Vorzüge vom Gaming wieder kennen gelernt habe :D (wäre zwar über Gforce now und andere auch möglich aber wozu?)

    • Hättest Du denn das Update durchziehen müssen? Nein, daher geht diese Aussage ziemlich in die falsche Richtung.
      Ich habe hier zwei MBP. Auf einem läuft Big Sur, auf dem anderen Catalina oder Mojave. Meine Entscheidung, denn beide sind befähigt mit Big Sur zu laufen.

      • marius müller westerwelle

        Ich sehe es so wie Hannes, entweder ich kann ein aktuelles System nutzen welches mit Sicherheitsupdates versorgt wird oder ich nutze es halt nicht. MacOS bietet mir keine Funktionen auf die ich angewiesen bin. Da ich aber kein aktuelles Update bekomme war die Entscheidung zu einem Wechsel recht einfach. Wenn ich mir dann die Unterschiede ansehe zwischen den OS dann muss ich auch sagen: es war eine gute Entscheidung. MacOS wird mir zu restriktiv, bei iOS und iPadOS kann ich damit leben (man ist ja rein gewachsen) aber bei meinem Pc möchte ich nicht ständig gefragt werden, ob ich auch wirklich das unsichere Internet nutzen möchte um Software zu installieren (nur ein Beispiel).

  • Bekomme ich damit auch alte MBP aus der angesprochenen Ära auf den aktuellen Stand? Mein MBP 2009 ist leider bei El Capitan stehen geblieben :-/

  • Mal eine leichte Off-Topic-Frage an alle: Was haltet ihr davon, als Zweit-MacBook für unterwegs ein MB Pro 2012 mit einem i5 zu holen? Einfach nur zum gelegentlichen Browsen, Filme schauen und Word-Dokumente anschauen / schreiben.

    Möglichkeiten: macOS Catalina, Big Sur gepatcht?, Windows 10?

    Hätte die Möglichkeit, eins sehr günstig von einem Bekannten zu erwerben. Weiß aber nicht, ob es Sinn macht, ein älteres ggf. mit Big Sur oder Windows 10 zu verwenden (starkes Ruckeln?).

    Hat jemand Erfahrung? Und Akku-mäßig / SSD-Upgrade-mäßig mache ich mir keine Sorgen, kann ich ggf. selber austauschen.

  • Mal was anderes…
    wer hat noch zurzeit Störung beim Kabel Anschluss von Unitymedia Vodafone

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38195 Artikel in den vergangenen 8249 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven