ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Basics: Titel mit höherer Datenrate beim Synchronisieren konvertieren

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Schließt man einen iPod, ein iPhone oder ein iPad an iTunes an, so findet sich bei den Synchronisierungseinstellungen im Bereich „Übersicht“ die Option „Titel mit höherer Datenrate in 128 kBit/s AAC konvertieren“. Dieser Punkt wirft regelmäßig die gleichen Fragen auf: „Was ist das?“ und „Werden da die Dateien in meiner Mediathek verändert?“.

Apple hat diese Option ursprünglich beim kleinsten aller iPods, dem Shuffle eingeführt, um den bei den ersten Modellen stark begrenzten Speicherplatz optimal auszunutzen. Anstatt nur wenige Titel in Form von gänzlich unkomprimierten oder mit hohen Bitraten erzeugten Dateien auf dem mobilen Player unterzubringen, konnte man seine Songs während der Übertragung automatisch auf platzsparende AAC-Dateien mit 128 kBit/s umrechnen lassen. Die Qualität und Größe der Originaltitel in iTunes wird bei diesem Vorgang nicht verändert.

Seit geraumer Zeit bietet Apple diese Option nun auch bei anderen iPods, dem iPhone und dem iPad an. Wer mit knappen Speicherplatz zu kämpfen hat und von dieser Funktion gebrauch machen will, setzt bei den Synchronisierungseinstellungen das entsprechende Häkchen und macht sich auf entsprechende Wartezeit während des Umrechnens gefasst.

Sonntag, 08. Aug 2010, 16:50 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wow, danke!

    Dann verwende ich das beim nächsten Sync mal, bin gespannt, wie viel Apeicherplatz dann frei wird.

    Nochmal danke & macht weiter so!

    PS: wer verwendet hier meinen Nick „Legofan“? *sauersei*

  • Wie sieht es dabei denn mit Qualitätsverlust aus? Gibt es einen? Und wenn ja bemerkt man diesen?

  • Basics: davon wuensche ich mir hier eine extra Rubrik; ergo: gefaellt mir.

  • @Cocho:
    Epic fail! HAHA

    @Topic:
    Qualitätsverlust würd mich auch mal interessieren…

  • 128kBit ist doch absolute Steinzeit und eine Beleidigung für jeden Künstler, dessen Werk SO extrem kastriert wird…. Typisch die iPod-Generation…

  • Qualitätsverlust hab ich nich bemerkt aber mein pc stürtzt beim umwandeln ab

  • also wenn ich das einstelle bleiben die dateien auf meinem rechner so wie vorher und werden nur beim syncen zum ipod verkleinert?!

  • oh steht ja da…. sry… aber was ist mit der qualität der lieder danach auf dem ipod? kann man den unterschied merken?

  • Wass mich hierbeisört ist dass die Musiktittel die schon konvertiert wurden und auf dem iPod / iPhone sind, immer wieder aufs neue konnvvertiert werden… Sprich die Synchronisation dauert immer länger wer hat die gleichen Erfahrung gemacht?

  • Gestern gemacht: 3780 Titel, vorher 18GB, jetzt 11GB. Dauer: 9 Stunden mit Letztjahres-MacBook und iPhone 3GS. Qualitätsunterschied? Klar, auf ’ner guten Anlage. Für unterwegs reicht’s aber.

  • Hallo,
    Ich nutze diese Funtion schon lange und bin begeistert darüber. AAC ist ein sehr forgeschrittener Codec und 128kb/s sind dabei durchaus mit 192kb/s mp3 Vergleichbar. Für mich mehr als ausreichend und dadurch kann ich meine 6GB Mp3’s in 3,9 GB AAC verwandeln! :)

  • Das ist aber AAC 128 und nicht 128 mp3 wie ist da der unterschied ?

  • Michael Sommerer

    Hatte die Konvertierung letztes Jahr auch mal auf meinem 3G aktiviert. Danach fehlten auf meinem iPhone meine eigenen Klingeltöne :( Erst nach dem Abschalten der Konvertierung konnte ich diese wieder nutzen. Ist das heute auch noch so? Bzw. haben andere auch das Problem?

  • Wenn du 128kb/s mp3 in 128kb/s AAC konvertierst wird sich von der Qualität nur sehr sehr wenig bis gar nichts tun. AAC und mp3 sind vom Aufbau sehr ähnlich, denn AAC basiert auf der vom Fraunhofer Institut entwickelten Version von mp3. Wie gesagt ich kann die Option jedem nur emfpfehlen, gerade wenn man „nur“ die 16GB Version besitzt.

  • Ich nutze das auch schon längere Zeit und höre keinen Unterschied mit „normalen“ Kopfhörern bzw im Auto.
    Aber die Platzersparnis ist beachtlich und selbst auf einem 32GB iPhone wird der irgendwann knapp. Allerdings sollte man die erste Synchronisation nach dem Aktivieren der Option über Nacht laufen lassen, da es sehr, sehr lange dauern kann. Danach merkt man aber kaum einen Unterschied, wenn man regelmäßig synct.

  • harald453242421

    @günter nein, bei mir gehts auch mit AAC

    also ich hatte das von anfang an aktiviert und kann euch sagen, einen verlust der qualität auf mobilen geräten hört man erst ab ca. ~ 90 kb und darunter

  • @Martin-68: Dieser Fehler sollte in den neusten iTunes Versionen behoben sein.

  • Hat das ne einwirkung auf die qualität

  • Bei mir kommt nach einer Zeit ein unbekannter Fehler (-50). iTunes 9.2.1 (5), MacBook Pro (Mid 2009), OS X 10.6.4, iPhone 4 (iOS 4.0.1.) und iPad WiFi (iOS 3.2.1. Hatte erst versucht das besagte Lied zu löschen, jetzt hat iTunes direkt das nächste Lied, was es stört. Jemand eine Lösung?

  • Meinte jetzt nicht von 128 mp3 zu 128 ACC sondern eher 320mp3 zu 128 ACC ob da ein hörbarer Unterschied ist. Muss ich am besten mal selber mit meinen in ear und meinen Yamaha ms 80 Studio Monitor Boxen testen.

  • klar gibts ein Qualitätsverlust, ist ja nur logisch!
    außer mit billigs Ohrhörer wie die von Apple zB wird man keinen Unterschied merken

  • Die Funktion ist prima und wird schon länger von mir genutzt. Allerdings haette ich gerne die Moeglichkeit, selbst die Kompressionsrate zu bestimmen; denn ich würde gerne 256kB oder hoeher auswaehlen.

  • Von 14.4 GB auf 2.59 GB gesunken.
    vielen dank

  • Ich hab die gleiche Frage wie Ankika: Weiß jemand, ob man in irgendner versteckten Config-Datei oder auf anderem Wege die Festlegung von 128 kbs ändern kann?

    Und zum zweiten: Ist das 128 kbs VBR (variable Bitrate) oder konstante Bitrate?
    Weil ersteres gerade bei diesem eher niedrigen Wert sicher Sinn machen würde…

  • Ich denke es wird CBR sein wobei ich mir nicht sicher bin. Da müsste man sich mal eine konvertierte Datei genauer ansehen.
    Für den Ottonormalverbrauche ist 128kb/s AAC jedoch mehr als ausreichend. Meines Wissens kann man es durchaus mit 192kb/s mp3 vergleichen. Vielmehr kommt es da auf eine gute Quelle an, was nützen einem schon 320kb/s wenn als Quelle eine CD mit ganz normalen Wav’s war ;)

  • Gute Idee :)

    hab eine Frage:

    Wenn ein Apple Gerät aus der Schweiz nach Deutschland mitbringe habe ich dann das Recht es im DeutschemAppleStore umtauschen oder reparieren zu lassen auf Kosten der Garantie ?
    bzw. wo habe ich mit der schweizer rechnung in der Eu Garantie

  • Also ich hab das schon seit einiger Zeit. Aber wehe, man muss sein iPhone zurücksetzen. Wenn man das Backup wieder aufspielt, braucht es eine ganze Nacht, bis alle Titel wieder konvertiert sind. :(

  • Bei mir war nach der Aktivierung dieser Funktion plötzlich doppelt so viel Speicherplatz belegt wie vor vorher. Nach der anschliessenden Deaktivierung hat sich der Platzverbrauch der Musik sogar nochmals verdoppelt, also nun insgesamt vervierfacht.
    Kennt jemand diesen Bug, bzw die Lösung, um alles wieder in den Urzustand zurück zu bringen?

  • ———> JEDE KONVERTIERUNG EINES MUSIKSTÜCKS FÜHRT ZU EINER VERSCHLECHTERUNG DES KLANGS

    Original Cd—>MP3—>AAC = Zwei mal Klangverschlechterung

    Hey, warum sollte ich das machen?

  • @iggy pop: Weil dann mehr auf den Pod passt, die Originale unverändert bleiben und man in der Straßenbahn den Unterschied eh nicht hört.

  • Gibts mittlerweile ne Möglichkeit, beim syncen eine höhere Bitrate als 128 zu wählen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven