ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
Alternative zu Amazon Drive

Backup-Anleitung: Synology NAS bei Backblaze online sichern

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33
Das Bild einer Katze

Passend zu der Tatsache, dass Amazon nun auch in Deutschland den unbegrenzten Speicher bei Amazon Drive streicht, hat Backblaze eine Anleitung für Synology-Nutzer veröffentlicht, die auf der Suche nach einer alternativen externen Backup-Möglichkeit für ihre DiskStation sind.

Synology Auf Backblaze Sichern

Der sogenannte B2 Cloud Storage-Plan von Backblaze ist speziell für die Verwendung als externer Backup-Speicher ausgelegt. Pro Gigabyte genutztem Speicher bezahlt ihr dort lediglich 0,005 Dollar, wenn ihr die Daten zurückspielen wollt, was hoffentlich nie oder nur selten vorkommt, fallen 0,02 Dollar pro Gigabyte an. Kurz hochgerechnet: Auf meiner DiskStation sind gerade knapp 5 TB in Benutzung, pro Monat müsste ich hier also mit rund 25 Dollar laufenden Kosten rechnen, ein kompletter Restore würde mich im Ernstfall 100 Dollar kosten. Nicht geschenkt, aber im Preisvergleich der Backblaze-Macher günstiger als Amazon S3, Microsoft Azure oder Google Cloud. Deutlich günstiger bekommt ihr bei Backblaze mit dem Personal Backup die Möglichkeit, einen einzelnen Computer zu sichern. Hier reichen euch pauschal 50 Dollar im Jahr.

Aber zurück zum Syno-Backup. Der Blog-Eintrag der Backblaze-Macher führt euch Schritt für Schritt durch den Konfigurationsprozess mithilfe der Synology-Funktion Cloud Sync. Eigenwerbung, aber hilfreich. Ergänzend hängt dort noch ein Webinar an an, das ein „perfektes“ Backup-Konzept ausführt: Die Synology sammelt die Backups der bei euch im Haus genutzten Computer und schiebt diese für zusätzliche Sicherheit verschlüsselt auf einen Online-Server. Zum Betrachten dieses Videos ist eine kostenfreie Registrierung notwendig.

Als Alternative wollen wir euch auch den von Synology selbst angebotenen C2 Backup nicht verschweigen. Etwas teurer bekommt ihr hier nicht nur alles „aus einer Hand“, sondern auch interessante Zusatzfunktionen.

Dienstag, 05. Dez 2017, 20:36 Uhr — Chris
Das Bild einer Katze
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die C2 Cloud ist am günstigsten. Bis 10 TB sind es nur 6,99 € pro Monat oder 70,- Euro im Jahr. Viel günstiger als alles andere.

  • Ich nutze Amazon Glacier mit meiner Qnap. Klappt super und ist sehr günstig. Auch bietet Qnap dafür eine App auf dem Server.

  • Gemeint sind hier wohl 0,005 bzw. 0,02 Dollar pro Megabyte und nicht Gigabyte ;)

  • Gibt auch noch Google Apps Unlimited.
    Gut, da muss man eine Firma mit mehr als 5 Personen nachweisen, aber das kann für den ein oder anderen auch interessant sein.
    Gemeinnützige Stiftungen bezahlen hier nichts.

  • wie wäre der kreuzsync mit einer discstation bei freunden oder bei den eltern. eventuell kann man den remote speicher dann auch verschlüsseln. ist vielleicht auf dauer günstiger als die cloud.

    • Das würde mich auch interessieren. Hat das schon jemand umgesetzt?

      • Ich! Habe mit eine zweite Diskstation gekauft und drauf ein das Backup per Hyperbackup gemacht. 3,2 TB zuerst im LAN dann die DS übersiedelt und ab nun per Internet. Funktioniert super! Auf der DS hätte ich übrigens noch 4 TB frei falls wer ein Backup braucht :)

  • Wie ist der Speed beim hochladen/runterladen? Amazon war recht enttäuschend, schaffte nur 10Mbit/s beim hochladen.

  • Bei vielen Daten sind alle diese Pläne zu teuer. Es lohnt sich über die Jahre eher eine zweite Diskstation räumlich getrennt zu installieren und mit HyperBackup die Sicherung zu erledigen. So verfahre ich mit meiner 918+, die zur Zeit mit 20TB Auslastung arbeitet, und einer 916+, die als Sicherungsziel dient. Beide NAS nutzen das SHR mit Fehlertoleranz von einer Festplatte. Wenn es dann – trotz der räumlichen Trennung – noch zu einem Totalausfall kommt, dann war das „göttlicher Wille“. ;)

    • Gibt es eine einfache Möglichkeit, eine andere Synology als Sicherungsziel anzugeben? Danke für kurze Info!

      • Ja, mit „HyperBackup“ aus dem Paketzentrum. Ist von Synology und kostenlos. Die zu sichernde Diskstation installiert HyperBackup, das Sicherungsziel HyperBackup Vault. Dann auf dem Sicherungsziel einen gemeinsamen Ordner anlegen, der die Backups enthält.
        Auf der zu sichernden DS das Hyperbackup starten und es führt Dich selbsterklärend durch den Prozess. Am Ende hat man ein TimeMaschine für Diskstations.

  • Mit der 2-Nas-Lösung arbeite ich auch. Läuft einwandfrei und die Kosten auch gut kalkulierbar.
    RAID System mit der Option, eine kaputte Platte zu tauschen und das gespiegelt noch für das Backup im Büro ( oder wo auch immer )

  • Eigene Daten auf amerikanischen Servern?
    Nicht einmal geschenkt…

  • Ist auf jeden Fall als gute Alternative in Betracht zu ziehen. Danke!

  • Und was ist mit Teeeeee?
    Ich meine natürlich: Was ist mit QNAP? Irgendwie wird hier meist auf Synology verwiesen.

  • Habe es gerade mal auf die schnelle getestet mit duplicati.

    Backblaze schafft es nicht mal meine 20MBit/s Upload auszureizen mit einem Thread, von daher für mich uninteressant. Download ging immerhin mit ca. 20MB/s bei möglichen 55MB/s.

  • Hey hat jemand eine Idee, wie man die Hyper Backup Daten von Amazon Drive zu Synology C2 Backup so transferieren kann, dass man die bereits erstellten Backups einfach weiter verwenden kann?

    Danke und Gruß
    Michael

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven