ifun.de — Apple News seit 2001. 26 490 Artikel
Update für Q3 geplant

Arlo kündigt HomeKit für „Ultra“-Kameras an, HomeKit Secure Video nicht geplant

16 Kommentare 16

Der Produktmanager des Kameraherstellers Arlo, Greg Falgiano, erteilt der Unterstützung von HomeKit Secure Video eine vorläufige Absage. In einem Frage-Antwort-Chat mit Nutzern lässt der Falgiano verlauten, dass Arlo bis auf Weiteres nicht vorhabe, den neuen Apple-Standard zu unterstützen.

Zuvor hat der für die Kameraprodukte von Arlo zuständige Produktmanager angekündigt, dass mit der Arlo Ultra ein weiteres Produkt seines Unternehmens HomeKit an sich unterstützen werde. Die Funktionserweiterung sei für das letzte Quartal des Jahres geplant. Arlo liefert ja seit wenigen Tagen entsprechende Updates für die Kameramodelle Arlo Pro und Arlo Pro 2 aus.

Arlo Ultra Kameras Bekommen Homekit

Über die zumindest vorläufigen Absage an Apples HomeKit Secure Video dürfen sich die Konkurrenten Netatmo, Logitech und Eufy freuen. Apple hat diese drei Partner bei der Ankündigung des Standards genannt und seither keine weiteren Hersteller hinzugefügt. Mit HomeKit Secure Video will Apple den Schutz der Privatsphäre verstärken und die Videodaten von Sicherheitskameras ausschließlich im persönlichen iCloud-Speicher der Nutzer lagern.

Montag, 12. Aug 2019, 10:27 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade, hätte mir gerne die Pro2 gekauft :(

  • Dann weiß man, was man nicht kaufen braucht. Apple sollte es für HoneKit verpflichtend machen!

  • Gibt es jemanden der Erfahrung mit den Systemen von Netgear Arlo und Eufy hat?
    Meine Tendenz selber geht zu Netgear Arlo aber der Preis beim Eufy System ist natürlich nicht zu verachten.
    Ich möchte gerne eine Überwachung bei uns im Aussenbereich haben. (Haustür, Garten hinterm Haus, Terrasse & Gartenhaus)

    • Ich hab zwei Arlo pro 2 – eine für den Eingang, eine für die Terasse.
      Arlo macht an sich vieles richtig. Aber wie in jedem System gibt es immer irgendwelche Schwachstellen.
      Auch Arlo hat einige die mich nerven wobei ich ehrlich sagen muss -toitoitoi- das es die letzten Monate tatsächlich ohne Probleme geht.

      Ab und zu reagiert halt die Kamera nicht bei Bewegung aber was ich jetzt schon zwei mal hatte war das sie gar keine Push Meldung gegeben hat. Das war das schlimmste bisher was ich an erfahrung gemacht habe.
      Heißt dann die Kamera von der Basis entfernen und wieder neu einstellen. Naja

      ich find aber das absolute Killer Feature (mit Abo) das man ein Vorschau Bild auf die Watch bekommt. Man muss nicht mal das Handy aus der Tasche holen um zu sehen was da los ist.
      Ob das andere können weiß ich nicht?
      Meine Ring Doorbell kann es zumindest nicht.

      • Habe für 50€ eine PTZ FullHD 5x Zoom mit Mikro und Wifi über Homebridge angebunden. Dazu BWM von Homematic.
        Wenn ein BWM anspricht gibt es Push von HomeKit an du Watch – da kann ich auf das Live Bild.
        Floureon SD29W – SD Karte bis 128 GB – Kamera pusht auf FTP der Fritzbox bei Alarm

    • Habe BEIDE Systeme parallel laufen und muss sagen, dass mir die Eufy deutlich besser gefällt. Sie braucht auch KEINE Cloud, da sie die Videos in der Basisstation (Micro-SD-Karte) speichert. Support ist auch (aus eigener Erfahrung) besser. Nicht zu vergessen, die Akkus der Eufy (fest eingebaut) sollen 1 Jahr halten. Bei mir sind sie seit 4 Monaten im Betrieb und zeigen immer noch die volle Kapazität an. Bei Arlo muss man die Batterien oder Akkus zum Dauerbetrieb zusätzlich kaufen.

      • Ich hatte mal gelesen das bei Eufy die Bewegungserkennung etwas verspätet auslöst. Bei dem Arlo System sollte das besser klappen.

      • @Andree: Hab‘ die Eufycam im Betrieb. Zur Erkennungszeit: Je nach Erkennungsmodus (Gesicht, Person oder bloss Bewegung) dauert es ca. 2-3 sec. zwischen Ereignis und Push-Meldung auf meine Apple Watch. Ist m.E. absolut in Ordnung.

  • HutchinsonHatch

    Für die „Arlo Go“ wird es ja vermutlich keinerlei Anbindung in HomeKit geben, oder?
    Verstehe bis heute nicht warum die Go nur per Mobilfunk angesprochen werden kann, warum hat man da nicht zumindest noch ein WLAN Modul mit eingebaut? Platztechnisch kann ja kein Grund gewesen sein.

  • Wenn iOS 13 draußen ist kommt die Erkenntnis oder spätestens dann wenn Kunden abwandern zu den anderen Herstellern Wechseln

    • Der Großteil der User bezahlt für icloud nicht, was aber die Voraussetzung für dieses Feature ist. Folglich: werden nur ein sehr geringer Teil der Nutzer nutzen und bezahlen. Die meisten haben eh keine Kamera…

      • Ich kann zwar nicht für andere sprechen. Aber mit Fotomediathek und Familienfreigabe reichen bei mir nicht mal mehr die 200GB ;-)

        Und ob ich jetzt bei netgear Geld lasse oder bei Apple und gut Glaubens davon ausgehe das die Bilder niemand sehen kann dann doch lieber da. Zumal die Videos da ja nicht zum Storage gerechnet werden

  • Es ist doch schon stark verwunderlich, wenn ein Hersteller von Smarter Videoüberwachung nicht dem Kundenwunsch entgegenkommen möchte und auf eine native und privacy-first Schnittstelle verzichten will. Man möchte fast meinen, dass sie gerne diese Daten sammeln wollen bzw. mit einer eigenen Klaut noch Profit machen wollen. Nachträglich Geld zu verdienen ist ja völlig berechtigt, aber dann muss der initiale Kaufpreis eines Kamera-Sets entsprechend niedrig sein. Ansonsten wird der Kunde gleich doppelt abgezockt und muss damit leben, dass das Video vom Heimkommen der Kinder auf fremden Servern gespeichert wird…
    Kennt jemand einen Hersteller, der HomeKit Secure Video bereits unterstützen möchte?

    • Ich habe die große Befürchtung, dass keines der aktuellen Modelle von Arlo, D-Link, Logitech oder Netatmo SecureVideo unterstützt. Der Preis der Hardware hat bei allen Spielraum nach oben und spielt auf ein Abo beim Hersteller ab. D-Link ruderte zurück, jetzt Arlo.

      Ich denke das neuere und teurere Cameras mit SecureVideo kommen. Maximal wird Eufy mit der aktuellen Hardware mitmischen, da diese in Zugzwang sind und nichts zu verlieren haben.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26490 Artikel in den vergangenen 6538 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven