ifun.de — Apple News seit 2001. 38 006 Artikel

In wenigen Stunden wissen wir mehr

Apples Mac-Event: 3 neue Prozessoren und vielleicht doch ein iPad

Artikel auf Mastodon teilen.
71 Kommentare 71

Zu ungewohnter Zeit wird Apple in der kommenden Nacht neue Hardware präsentieren. Es gibt die unterschiedlichsten Spekulationen darüber, was den Hersteller dazu bringt, eine für seine europäischen Kunden so ungünstige Uhrzeit für die Produktvorstellung zu wählen. Sicher scheint in jedem Fall, dass wir die neueste, dritte Generation der Apple-Prozessoren gemeinsam mit neuen Mac-Modellen zu Gesicht bekommen. Brandneu gibt es auch eine Reihe von Hinweisen darauf, dass Apple vielleicht doch noch eine Überraschung aus der Kategorie iPad in der Hinterhand hat.

Bereits direkt im Anschluss an die Ankündigung der von Apple „Unheimlich schnell“ genannten Veranstaltung war klar, dass der Mac in diesem Zusammenhang die Hauptrolle spielt. Apple hat dies durch ein ins Thema der Einladung integriertes Finder-Logo unmissverständlich klar gemacht.

Apple holt „Prozessor-Rückstand“ auf

Konkret darf man hier die Vorstellung der M3-Prozessoren erwarten und hier wohl neben der Basisvariante auch gleich die Varianten M3 Pro und M3 Max. Dies würde nicht nur dem Veranstaltungstitel entsprechen, sondern auch erklären, warum jetzt schon wieder neue MacBook-Pro-Modelle erwartet werden – Apple hat das MacBook Pro ja erst vor zehn Monaten im Januar neu mit den schnellen Varianten seines M2-Prozessors auf den Markt gebracht. Diese Produkteinführung fand dem gewöhnlich gut informierten Bloomberg-Autor Mark Gurman zufolge später als geplant statt und mit dem M3-Start kehre Apple wieder zu seinem ursprünglich geplanten Produktzyklus zurück.

Apple Imac 24 2021

Ein neuer iMac steht sowieso außer Frage, hier listet Apple derzeit noch das seit fast zweieinhalb Jahren erhältliche Modell mit einem M1-Prozessor an Bord als aktuell. Allerdings wird das Gerät im Onlineshop von Apple nicht mehr als sofort erhältlich gelistet, sondern zeigt Wartezeiten bis in den Dezember hinein an, was stark für die baldige Verfügbarkeit eines neuen Modells spricht.

Als „kleine Beigabe“ darf man zum neuen iMac dann auch überarbeitetes Zubehör erwarten. Apple wird seine drahtlosen Tastaturen, Maus und Trackpad künftig mit USB-C anstelle von Lightning als Ladeanschluss anbieten.

Akku-Zulassung wirft neues iPad mini in den Raum

Eine Überraschung stellt dann noch das Apple-Blog MacRumors in den Raum. Zwei Apple-Zulieferer haben wohl verschiedene bereits in bereits existierenden Apple-Geräten verbaute Akkus neu zur Zulassung eingereicht. Ein Vorgang, der bereits in der Vergangenheit auf neue Produkte hingedeutet hat, die auf ein bereits vorhandenes Batterie-Modell setzen. Konkret war dies beim Sprung von der Apple Watch Series 8 auf die Apple Watch Series 9 der Fall.

Aktuell sind wohl nicht nur die Akkus des MacBook Pro mit 14 und 16 Zoll Bildschirmgröße, sondern auch des Apple Keyboard und des iPad mini neu zugelassen worden. Somit sei zumindest nicht ausgeschlossen, dass Apple in der kommenden Nacht auch ein neues iPad mini präsentiert – wenngleich die Chancen darauf weiterhin als relativ gering gelten.

Verbesserte Laufzeiten können die neuen Geräte dank optimierter Prozessoren übrigens auch im Zusammenspiel mit den „alten“ Akkus aufweisen.

30. Okt 2023 um 06:52 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich würde mich ja auf neue AirPods Max freuen. Was die mehr können sollen weiß ich aber noch garnicht. :-)

  • „Scary fast“: Endlich eine 10Gbe Schnittstelle im MacBook Pro. :-)

  • Ich nehme es vorweg:
    Amazing, der schnellste Prozessor ever.
    Incredible, Tastaturen, Maus und Trackpad künftig mit USB-C.
    Dazu die typischen Handgesten von Tim und Kollegen.
    ;)

    Antworten moderated
    • Du hast den besten Bildschirm (seiner Größe) aller Zeiten vergessen, sofern neue iMacs kommen

    • Und die Aktie steigt…………….

      Antworten moderated
      • Nach jeder Vorstellung sinkt sie. In den Moment kaufe ich seit Jahren nach. Haha

    • USB-C wird dann als die Innovation seit Jahren dargestellt, so als wenn man es selbst erfunden hat.
      Ob Tim eventuell die Sorge treibt, dass der Rest der Welt um diese Uhrzeit wegnicken könnte? Seine Präsentationen haben immer etwas von einer guten Nachtgeschichte. In diesem Fall könnte das ein Eigentor werden. ;)

      • Gute-Nacht-Geschichte!

      • USB-C wurde doch auch (unter anderem) von Apple erfunden

      • Federführend sogar. Finde es lustig wie viele keine Ahnung haben wie groß der Einfluss von Apple war. Die haben es seit Jahren kommen sehen. Seit Jahren in vielen Produkten. Aber es wird sich beim iPhone noch aufgehangen. Haha

      • Brille, ob du es glaubst oder nicht, aber nur für einen sehr kleinen regionalen Markt ist die Präsentation mitten in der Nacht. Rein hinsichtlich Marketing müsste die Präsentation immer um die Uhrzeit stattfinden um die meisten Kunden zu erreichen.

      • Ich würde den europäischen Markt jetzt nicht unbedingt als klein bezeichenen. Auch nicht für Apple.

      • Natürlich kleiner als USA oder Asien. Auf der anderen Seite auch groß genug für eine eigene Präsentation zur passenden Uhrzeit
        Allerdings schauen wohl die meisten Kunden garnicht die ganze Keynote sondern wenn überhaupt ein paar Clips auf der Website die ja in den folgenden Tagen auch auf anderen Sprachen erscheinen

  • Ich würde mich über die Ankündigung eines 14 Zoll iPad Pro freuen, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt…! ;-)

    Antworten moderated
  • „Es gibt die unterschiedlichsten Spekulationen darüber, was den Hersteller dazu bringt, eine für seine europäischen Kunden so ungünstige Uhrzeit für die Produktvorstellung zu wählen“
    Welche unterschiedlichen Spekulationen wären das genau?

  • Macbook Air 13″, Mac mini und iMac 24″ kommen mit M3. Das MBA 15″ nur mit Glück, weil zu kurz am Markt. Macbook Pros kommen denke ich nicht. M3 Pro und M3 Max kommen wie bisher immer erst ein halbes Jahr nach Einführung der neuen Generation. Erstmal kommt nur der Basis M3. Das alles sagt meine Glaskugel. Mark my words.

  • Kam der Beitrag evtl. ein Tag zu früh? In der Beschreibung steht: „In wenigen Studen wissen wir mehr“ – 42 Stunden sind nicht grad wenig und in Stunden fehlt bei euch das erste n ;)

  • Mal ne Frage an die Betreiber: Neuerdings lese ich oft „moderiert“ unter einigen Kommentaren – was wird denn da so wegmoderiert? Beleidigungen? Meine, so etwas früher nicht in der Häufigkeit gelesen zu haben.

  • Ich glaube, dass schreiben einige selber dazu, damit sie sich gut fühlen und auffallen. Wir haben in Österreich auch zb. so eine Gratiszeitung, da schreiben sie sich auch alle dubiose Dinge im Kommentarbereich rein, damit es nach Zensur aussieht und sie ein paar magische Momente haben.

    moderiert – sogar mehrmals!!!

  • Nur Apple weiss was kommt. Und sonst niemand.
    Es ist unseriös, immer wieder davon zu berichten, was irgendwelche Glaskugelleser behaupten. Schönes Beispiel: mal kein iPad, oder, ja, doch, eventuell ein neues iPad.

    Antworten moderated
    • Du wiederholst dich.
      Bei dir klingt das soll, als wenn wir alle einen an der Klatsche hätten. Niemand der auch nur ansatzweise bei Verstand ist, wird das was da orakelt wird, für bare Münze halten. Es sind interessante Gerüchte, mehr aber auch nicht. Am Ende kommt das was kommt. Aber das ist nun jetzt wirklich keine neue Erkenntnis. Das wirst du in allen Bereichen des täglichen Lebens finden.
      Wenn es dich nicht interessiert, lese es nicht, geschweige kommentiere es. Mehr Desinteresse kannst du dem Ganzen nicht geben.

      • Es gibt hier genug Leute die das für Bare Münze halten. Oft erlebt. Dann wird sich darüber aufgeregt wenn etwas nicht kommt. Es wurde doch „angekündigt“. Nein wurde es nicht. War nur ein Gerücht. Lächerlich hoch 10

      • wenn es für dich so klingt (alle haben was an der klatsche), dann tut es mir leid. so ist es nicht gemeint.

        bzgl. für bare münze halten: es gibt dann unzählig viele kommentare bzgl dem, was ´angekündigt´ wurde, und dem, was dann tatsächlich präsentiert wurde. natürlich wird so eine erwartungshaltung aufgebaut und es wird dann gejammert, warum nicht dieses oder jenes präsentiert wurde usw.

        ich frage mich, was der informationsgehalt von diesen nachrichten sein soll. denn an sich geht der in richtung null. da hat die BILD noch mehr ‚inhalt‘.

        ich wiederhole mich deswegen, weil solche nachrichten auch ständig wiederholt werden.

      • Ich wäre auch für mehr Bildung und Tutorials als Gerüchte.

      • @Brille: Interessant, dass du hier vielen zuschreibst, nicht bei Verstand zu sein bzw. nur ansatzweise („Niemand der auch nur ansatzweise bei Verstand ist, wird das was da orakelt wird, für bare Münze halten“).

        Wie bereits erwähnt: Es halten viele für bare Münze! Es gibt sehr, sehr oft Kommentare die sich auf das beziehen, was von Orakel-Lesern *angekündigt* wurde. Viele waren/sind verärgert, dass Apple nicht genau das präsentiert hat, was Prosser, Bloomsberg und Konsorten behauptet haben.

    • Am Ende ist es für alle außer die Eingeweihten nur eine Wahrscheinlichkeitsrechnung.
      Und diese ändert sich eben je nach Leaks und Gerüchtelage…

      Antworten moderated
  • Bin mal gespannt, ob sich was in Sachen Apple Arcade tut. Mit dem A17 Pro im iPhone 15 Pro (Max) und den M-Chips in iPad und MacBook würde sich ja durchaus anbieten, da jetzt mal was hochkarätigeres an den Start zu bringen. Auch mit Blick auf den sehr deutlichen, gerade erst verkündeten Preisanstieg.
    Eigentlich könnte Apple mit einem neuen Apple TV Pro o.ä. mit M-Chip auch im Bereich Gaming-Konsolen mitmischen. Mehr Leistung als eine Nintendo Switch hätte das Ding allemal.

    • Eine Switch als ernsthafte Konsole zu betrachten, beißt sich immens.

      Aber ja. Grundlegend stimme ich dir zu. Ein ATV mit M2 (oder bald neuer) dürfte mehr Leistung haben, als eine PlayStation und XBOX. Was fehlt sind halt die Titel ;)

      • Warum sollte eine Switch keine Konsole sein? Da beißt sich gar nichts. Die hatte nie den Anspruch mir einer PS4 oder Xbox One mitzuhalten, von der aktuellen Generation mal ganz zu schweigen.

  • Finde die Zeit nicht so schlecht – bin eh Nachtmensch – die Streams zur üblichen Zeit verpasse ich meistens …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38006 Artikel in den vergangenen 8215 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven