ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
Fehlerbehebende Updates

Apple verbessert iMovie und Final Cut Pro X

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Verbesserungen für iMovie und Final Cut Pro

Apple hat die Mac-Versionen der Videoschnittprogramme iMovie und Final Cut Pro verbessert. Großartige Neuerungen bringen die Updates nicht mit, aber ihr dürft euch auf korrigierte Probleme und eine verbesserte Gesamtleistung freuen.

iMovie ist Apples kostenlose Videoschnitt-Software für private Nutzer. Final Cut Pro zielt dagegen auf professionelle Anwender und ist neben einem deutlich umfassenderen Funktionsumfang auch mit einem Preisetikett in Höhe von 329,99 Euro ausgestattet. Das sind in Folge der Preiserhöhung in den europäischen App Stores nun 30 Euro mehr als noch vor wenigen Wochen.

Neue Funktionen in iMovie 10.1.6

  • Verbessert die Stabilität beim Aktualisieren von Mediatheken, die mit älteren Versionen von iMovie erstellt wurden
  • Behebt ein Problem, durch das die Lautstärke von Clips nach Übergängen gesenkt wurde

Neue Funktionen in Final Cut Pro 10.3.4:

  • Behebt ein Problem mit der Stabilität, wenn beim Arbeiten mit sekundären Handlungen Tastaturkürzel zum Trimmen verwendet werden
  • Behebt ein Problem, durch das bei manchen Bearbeitungsvorgängen eine zusätzliche Audio-Einblendung erstellt wurde
  • Behebt ein Problem, durch das der Dialog „Teilen“ fälschlicherweise eine Codec-Warnung anzeigte
Freitag, 26. Mai 2017, 10:03 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eure Überschrift signalisiert „neue Funktionen“ und darunter schreibt Ihr für Final Cut Pro 3x „Behebt ein Problem“. Hää??
    Und das ganze kostet auch noch 30€ mehr???
    Danke Apple:-(

    • lol …. Es kostet auch nicht wegen dem Update mehr, sondern kostet schon was länger mehr.
      Für ein Profi Programm ist das aber nicht sehr viel. Für alle anderen ist iMovie eine gute Lösung.

  • Entweder Du hast Final Cut schon, dann kann Dir die Preiserhöhung egal sein. Oder wartest Du noch auf irgendeine Funktion?

  • Wollte es mir zulegen. Bin mir bei dem Preis aber unsicher. Arbeite bisher mit Pinnacle Studio Ultimate für 1/3 des Preises.

    • Das kannste doch auch behalten! Wenn du damit gut klar kommst, ist es doch prima.
      Nur gleich über Apple meckern, weil die die Preise angepasst haben, war nicht so schön.
      Es geht mir aber fast genauso wie dir. Überlege auch ob ich mir es kaufe. Videos habe ich schon genug gekauft und finde es richtig gut.
      Da ich einen Mac habe, kommt auch nix mehr anderes her. Bin jetzt die Rabattaktionen am abklappern und kaufe es mir dann wenn ich das Geld voll habe.
      schönes Wochenende ! :)

  • Der Preis ist an der Leistung des Programmes gemessen ein absoluter Witz!

    Selbst 1000 € wären noch weniger als das Programm wert ist finde ich…

    • Nur leider ist Premiere Pro mittlerweile komplett an FCPX vorbeigezogen. Wenn hier das gleiche passiert, wie mit Aperture, wird FCPX wohl bald eingestampft werden.

  • Ihr könnt wenn ihr Schüler/Studenten (wurde bei mir nicht überprüft ) seid auch das Set (Logix, Mainstage, Motion, FCPX, Compressor) für nen kleinen Taler kaufen ….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven