ifun.de — Apple News seit 2001. 34 979 Artikel

Die kommende Mixed-Reality-Brille?

Apple sichert sich Namensrechte für „Reality Pro“ und „Reality One“

13 Kommentare 13

Im Vorfeld des für Übermorgen angesetzten Apple-Events wird auch das angeblich von Apple geplante Mixed-Reality-Headset zum Thema. Allerdings steht eine Ankündigung oder gar Präsentation des Zubehörs am Mittwoch nicht zur Diskussion. Aktuell bringen stattdessen Spekulationen um dessen Namen das Zubehör, das im kommenden Jahr zumindest angekündigt werden soll, ins Gespräch.

Bild

Bild: US Trademark and Patent Office/Bloomberg

Apple hat sich mittlerweile offenbar mehrere potenzielle Produktnamen für das neue Zubehör gesichert, dabei steht der Begriff „Reality“ ganz weit oben auf der Liste. Das Wirtschaftsmagazin Bloomberg berichtet, dass Apple diesbezüglich in verschiedenen Regionen rund um den Globus aktiv geworden ist. Konkret habe Apple zuletzt die Namen „Reality Pro“ und „Reality One“ schützen lassen zu Jahresbeginn habe man bei Apple noch über Bezeichnungen wie „Apple Reality“ und „Apple Vision“ nachgedacht.

Ganz oben auf der Liste der potenziellen Produktnamen für das kommende Apple-Headset stehen nun offenbar wohl die neu als Marke eingetragenen Bezeichnungen „Apple Reality Pro“ und „Apple Reality One“. Letzteres könne dabei für ein weniger leistungsstarkes Modell der Brille stehen, während „Apple Reality Pro“ wohl treffender Apples Ziel umschreibe, ein mit eindrucksvollen Leistungsdaten und vielseitigem Funktionsumfang ausgestattetes Headset auf den Markt zu bringen.

No-Name-Firma von Apple vorgeschoben

Apple tritt dabei nicht selbst als Inhaber der Markenrechte auf, sondern schickt das unbekannte Unternehmen Immersive Health Solutions aus Delaware quasi als Strohmann vor. Die gleiche Firma hat auch weitere mit dem Produkt verbundene Namen, darunter „Reality Processor“ als wahrscheinliche Bezeichnung für die von Apple in diesem Bereich genutzte Prozessorvariante aus Eigenentwicklung eingetragen.

Interessant sei in diesem Zusammenhang auch die Markeneintragung „Optica“. Dies könne man zumindest dahingehend deuten, dass Apple in der Tat auch eine AR-Brille plane, die sich optional mit Gläsern in Sehstärke bestücken lässt.

05. Sep 2022 um 12:18 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    13 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34979 Artikel in den vergangenen 7715 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven