ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
Baufortschritt aus der Luft

Apple Park: Aktuelle Luftaufnahmen aus Cupertino

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Wie zum Monatswechsel mittlerweile üblich, liefert Matthew Roberts aktuelle Luftaufnahmen vom Bauzustand der neuen Apple-Firmenzentrale in Cupertino.

Das mit einer DJi-Drohne aufgenommene 3-Minuten-Video macht deutlich, dass die Arbeiten rund um die Gebäude längst noch nicht abgeschlossen sind. Auch bleibt die Frage offen, in wieweit im vergangenen Monat tatsächlich der Einzug der ersten Mitarbeiter realisiert wurde. Apple hat zu Jahresbeginn angekündigt, dass mit dem Einzug in die neue Firmenzentrale im April begonnen wird, dies allerdings bereits mit der Einschränkung, dass es mehrere Monate dauern werde, bis alle mehr als 12.000 in dem neuen Gebäude beschäftigten Mitarbeiter dann tatsächlich an ihren Schreibtischen sitzen.

Eindrucksvoll sind die Luftaufnehmen aus Cupertino dann doch immer wieder. Allein die Zahl der auf den Dächern der Gebäude verbauten Solarzellen ist enorm. Sichtbare Fortschritte machen nun auch die Landschaftsgärtner bei der Begrünung der Parkflächen. Die große Anzahl der für das Apple-Grundstück benötigten Bäume hat dem Vernehmen nach dafür gesorgt, dass die Baumschulen im Silicon Valley kaum noch liefern können.

Montag, 01. Mai 2017, 13:27 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wow, wirklich sehr beeindruckend. Ich hoffe, man kann das Gelände und das Hauptgebäude auch mal besichtigen.

  • Meeting-Einladungen für Teambesprechungen in gegenüberliegenden Gebäudeteilen werden dann wohl zukünftig ca. 14 Tage im Voraus versandt, damit die Teilnehmer auch ausreichend Zeit haben, den Besprechungsraum zu erreichen. :-)
    Oder sie werden via Rohrpostsystem dahingeschossen.

  • So ein riesengroßes Gelände für 3 Produkte und ein bisschen Komplementärgüter.

    iPhone, iPad, Macbook

    Wer kann, der kann

  • Bei dem Cash-Bestand auf der Passiva sind die Baukosten Peanuts. Das Geld muss auch mal ausgegeben werden. ☺️

  • iDevices *identity-Devices sind wichtiger denn je, um die Meinungen vieler Menschen zu verarbeiten. iMac, iPhone, iPad… Die variable i ist eine oft unterschätzte… ;)

  • 12000 Mitarbeiter und keiner so Wertvoll wie Steve Jobs. Traurig aber Realität. Wenn man sich die Produkte anschaut kann man kaum glauben das dafür diese riesige Anzahl gebraucht wird. Die Anzahl der Mitarbeiter zeigt leider auch dass das nicht unbedingt ein Garant für Qualität und tolle wegweisende Produkte ist. Apple entwickelt sich langsam aber sicher zum neuen Microsoft. So viele Fehler die iOS und iCloud haben gab es noch nie. Gerade am Wochenende habe ich Stunden damit verbracht meine Lesezeichen nach einer Wiederherstellung wieder zurück zu bekommen. 12000 Mitarbeiter und das iPhone 7 sieht aus wie das 6er. Eine echt beeindruckende Leistung. Ja ich meckere jetzt auch, vielleicht liest Apple ja mit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven