ifun.de — Apple News seit 2001. 24 400 Artikel
Neues Apple-Support-Video

Apple empfiehlt Zwei-Faktor-Authentifizierung

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Mit einem neu veröffentlichten, deutschsprachigen Erklärvideo macht Apple Werbung für die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Die Sicherheitsfunktion bringt zusätzlichen Schutz für eure Apple-ID und sollte, sofern noch nicht geschehen, unbedingt aktiviert werden.

Apple Zwei Faktor Authentifizierung Code

Der Trick hierbei ist ein sechsstelliger Code, der zusätzlich zum Passwort eingegeben werden muss, wenn relevante Änderungen im Zusammenhang mit der Apple-ID vorgenommen oder man sich von einem zuvor nicht genutzten Gerät anmeldet. Auf diese Weise bleiben eure persönliche Daten selbst dann geschützt, wenn jemand euer Passwort kennt. Der für die Bestätigung erforderliche Code wird auf allen zuvor festgelegten, vertrauenswürdigen Geräten eines Nutzers angezeigt, also sowohl auf iOS-Geräten als auch auf Macs.

Die letztgenannte Funktion sorgt allerdings oft genug auch für Verwirrung und verunsichert Nutzer teils sogar. So stimmt die damit verbundene Standortanzeige in den seltensten Fällen. Zudem wird der Code auch auf dem Gerät angezeigt, von dem aus der Anmeldeversuch gerade erfolgt, muss aber dennoch manuell ins Anmeldefenster übertragen werden, damit der Zwei-Faktor-Schutz grundsätzlich gewährleistet ist.

Apple Zwei Faktor Authentifizierung

Unbedingt sollte ihr im Zusammenhang mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung darauf achten, dass ihr eine gültige „vertrauenswürdige Telefonnummer“ hinterlegt habt. Diese ist quasi euer Rettungsboot, wenn ihr keinen Zugriff mehr auf eure als vertrauenswürdig eingestuften Geräte habt. Per Textnachricht oder Telefonanruf kann Apple darüber verifizieren, dass ihr der berechtigte Nutzer eines iCloud-Kontos seid. Die entsprechenden Einstellungen lassen sich auf der Apple-Webseite appleid.apple.com/ vornehmen.

Apple: Was ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Mittwoch, 01. Aug 2018, 10:27 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • meisterkleister

    Hab ich schon länger und nervt hier und da, immer und überall eine Benachrichtigung sollte ich mich woanders anmelden. Ist ja auch soweit gut, aber wenn ich mich am Arbeitsplatz mit windows übern Browser bei iCloud anmelden will, muss ich das iOS Gerät dabei haben, was nicht immer geht… kann man das auch abschalten/ ändern ?
    Obwohl ich immer sage: diesen Browser merken/vertrauen ?

  • Bin ich der einzige bei dem regelmäßig bei Anforderung am Mac oder iPhone den Code auf das selbe Gerät bekommt? Das kann ja nicht Sinn der Sache sein.

    • Nuja, kommt darauf an was für ein Gerät als primäres zu Empfangen von Codes eingestellt ist, vorausgesetzt es gibt mehrere.

    • Ja, bekomme ich auf alle Geräte. Ich habe schon im Apple Forum gefragt und die meinten, es wäre normal. Aber wieso sollte dieser Code auf dem Gerät angezeigt werden, auf dem ich mich anmelde? Das ist doch unsicherer als ein Paßwort oder die Sicherheitsfrage. Zudem wird als „ungefährer“ Ort des Anmeldens immer irgendeine Stadt angegeben, wo wahrscheinlich der Provider seinen Hauptknotenpunkt zum Internet hat. Das ist bei mir Düsseldorf, obwohl ich von dort hunderte Kilometer entfernt wohne.

      • Die Idee ist nicht, ein zweites Gerät abzufragen, sondern ein *sicheres* Gerät zu fragen, also ein Gerät, was sicher deins ist. Das kann in dem Fall natürlich auch das gleiche sein.

    • Ne ist bei mir auch so, allerdings ist immer ein IPad in der Nähe. Vielleicht wird die Nachricht vom IPad aufs IPhone gespiegelt.

    • Doch natürlich ist es das. Geht ja nicht um Gerätediebstahl, sondern um anderes.

    • Du hast die Geräte, auf die du den Code bekommst, als „sicheres Gerät“ authorisiert, deshalb kommt der Code auf diesen Geräten.

  • Würde ich gerne umstellen aber ich kann mich nicht mehr an die Antworten meiner 3 Sicherheitsfragen erinnern :-( Da ich mit der Apple ID aber schon mehrere Tausend Euro ausgegeben habe, ist ein Wechsel zu einer neuen ID nicht möglich.

    • Rufe beim Apple Support an, die können auch versuchen dich mit anderen möglichen Informationen zu verifizieren als den Sicherheitsfragen und sie dir eventuell zurücksetzen.
      Viel wert ist es schon mal wenn du dein Passwort kennst, dann brauchst du nur noch dem Mitarbeiter eine der 3 Sicherheitsfragen richtig beantworten, Zack – zurückgesetzt.
      Wenn du ein vertrauenswürdiges Gerät, oder eine Kreditkarte im Account hast, funktioniert eine verifikation auch damit.

      Give it a try, call the Apple Support. :)

  • Bin mir da immer unsicher, ist das immer die gleiche Nummer?
    Oder bekomme ich immer eine Neue?

  • Man sollte vielleicht noch erwähnen:
    diejenigen, die noch alte Geräte haben (ich glaube bis iOS 5) und den 6-stelligen Code auf dem alten Gerät eingeben müssen, müssen hinter dem Apple-ID-Passwort einfach die 6 Ziffern an das Passwort anfügen.

    • Auch die mit älterem OSX ist das so!

      Eine ziemlich holprige Angelegenheit…

      • jep, hat mich mal fast an die verzwiflung gebracht, bis ich diese nicht ganz unwichtige info mal irgendwo aufgeschappt hatte… jetzt funktioniert zum glück alles.

  • Hab mir grad mein ATV2 mit dem Scheiß abgeschossen!

  • Ein geheimer Sicherheitscode zur Anmeldung neuer Geräte, welcher bei der Anmeldung auch auf dem neu anzumeldenden Gerät angezeigt wird, ist per se für den A…. . Wer ein technisches Gerät benutzt, der kann auch tippen, sprich: Codes in ein Fenster manuell übertragen. Apple: Note 6: ungenügend. Klassenziel nicht erreicht, setzen!

  • Hab den Schrott Deaktiviert, da ich mich nicht einmal ohne mein Handy im Browser anmelden kann um es zu Suchen oder zu sperren etc..
    Was extrem Sinnvoll ist, wenn ich es verloren habe oder es geklaut wurde. Und wenn dann auch noch die Sicherheitsnummer auf dieses Handy geht ist alles vorbei.
    Kann ich also gut darauf verzichten.

    • Auf der anderen Seite möchtest du wahrscheinlich auch nicht, dass jemand aus der Ferne einfach deine Geräte sperrt und löscht.

    • Dein iPhone sollte doch mit einem Passwort (min 6stellig) geschützt sein, oder? Der Code wird nur im entsperrten Zustand angezeigt. Somit macht das dann schon Sinn wie es gelöst ist. Die Sicherheitsnummer sollte natürlich nicht die Nr deines iPhones sein. Idealerweise nutzt du dazu deine Festnetznummer oder die Nr deines Partner/Familienangehörige.

      • @Melvin
        Dazu müsste er aber noch mein Passwort haben.

        @Sebo069
        Ist es mit 6 stellig. Wenn man jetzt aber, wie ich z.B. bist dato, kein Festnetz oder Partner(mit separater AppleID) hat. Oder keine Lust hat andauernd mit jemand anderen Quatschen zu müssen, weil man nicht in seine eigene Cloud kommt. Das hat mich derart genervt, dass die anfragen mit dem Code immer an meine Frau gingen und ich dann warten musste bis ich die PIN bekommen habe. Und zum Ändern der Daten das ganze dann mehrfach, die war schon total genervt. Das könnte man dann auch mit Emailverifikation, über die AppleID, machen. Da ist dann auch Zweifache Sicherheit, die Passwörter sollten ja normalerweise auch unterschiedlich sein.

      • Ich glaube du hast die Funktionsweise der 2 Faktor Authentifizierung immer noch nicht ganz verstanden. Dein iPhone sollte als vertrauenswürdiges Gerät hinterlegt sein, damit du die Codes auf dein iPhone bekommst. Im Idealfall hast du mehrere Geräte (bspw. iPhone, iPad, Mac) auf die kein Fremder Zugriff hat, diese solltest du als vertrauenswürdige Geräte registrieren. Für den Notfall hinterlegst du die Nr. deines Partners damit du im Fall dass dein iPhone verloren geht oder geklaut wurde und du kein Zugriff auf die vertrauenswürdigen Geräte hast, dich mit Hilfe dieser hinterlegten Nr., auf einem neuen Gerät authentifizieren kannst. Email Verification macht nicht viel Sinn da dies ebenfalls mit einem Zweiten Faktor gesichert sein kann oder kompromittiert wurde.

  • Nach der erfolgreichen Deaktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung nervt Apple seine Jünger mit täglich neuen Aufforderungen die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. Auf allen Apple-Geräten! Ein Ärgernis, die einer aggressiven Werbepolitik gleich kommt. So etwas sollte unterbleiben. Wenn ich etwas nicht möchte, dann möchte ich nicht ständig neue Informationen und Aufforderungen zu diesem Thema bekommen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24400 Artikel in den vergangenen 6201 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven