ifun.de — Apple News seit 2001. 38 382 Artikel

Zunächst auf TV, später auch iOS

Amazon Prime Video App wird umfassend überarbeitet

Artikel auf Mastodon teilen.
52 Kommentare 52

Amazon hat eine umfassende Überarbeitung der Prime Video App angekündigt. Noch in diesem Sommer soll eine neue Version der Anwendung zunächst auf Set-Top-Boxen und TV-Geräten, darunter auch Apple TV und die Fire TV Sticks, sowie unter Android zur Verfügung stehen. Die Versionen für iOS und den Zugriff per Webbrowser werden folgen.

Prime Video App 2022 Karussell

Eine grundlegende Neugestaltung der App soll es Nutzern einfacher machen, die Inhalte ihrer Wahl zu finden. Insbesondere verspricht Amazon damit verbunden auch, dass sich die im Prime-Abo beziehungsweise ohne Zusatzkosten enthaltenen Inhalte besser von den Kaufoptionen unterscheiden lassen. Die ohne weitere Kosten verfügbaren Filme und Serien sind künftig mit einem blauen Haken gekennzeichnet, während jene Inhalte, die man kaufen, leihen oder abonnieren kann, eine Einkaufstasche als Symbol tragen. Zudem finden sich alle im Rahmen der Prime-Mitgliedschaft verfügbaren Inhalte in einer separaten Rubrik auf der Startseite gelistet.

Prime Video App 2022 Meine Inhalte

Neue Hauptnavigation an der Seite

Generell verspricht Amazon eine für Benutzerfreundlichkeit optimierte und und vereinfachte Hauptnavigation. Diese wandert nun auch vom oberen Bildschirmrand an die Seite und erlaubt von dort aus den Zugriff auf die Hauptkategorien mit Kaufinhalten, Live-Fernsehen, werbefinanzierten Inhalten, persönlichen Inhalten sowie die Suchfunktion und eine zentrale Taste für die Rückkehr zur Startseite. Auf diesen Seiten bieten sich dann jeweils erweiterte Navigationsoptionen wie die Unterscheidung in Filme und Serien oder auch eine Sportrubrik auf der Starseite.

Prime Video App 2022 Live Tv

Amazon wird sein Engagement im Sportbereich weiter verstärken. Zu den bereits kostenpflichtig verfügbaren Inhalten wie MLB.TV sollen auch exklusive Übertragungen wie etwa das „Thursday Night Football“ der amerikanischen Football-Liga NFL kommen. Amazon hat sich hier die Übertragungsrechte ab Herbst gesichert.

Besondere Zuwendung hat im Rahmen der Überarbeitung auch die Suchfunktion bei Prime Video erhalten. Auch hier soll nun direkt erkennbar sein, welche Inhalte mit und welche ohne Zusatzkosten zur Verfügung stehen. Zudem will Amazon einfache Optionen für das erweiterte Filtern der Ergebnisse bieten, sodass man beispielsweise nur bestimmte Genres oder Videos in UHD-Qualität angezeigt bekommt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Jul 2022 um 06:57 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Dann können die direkt beim Menü vom Fire TV Stick weitermachen. Ein heilloses Chaos. Extrem unintuitiv.

  • Super! Es wurde aber auch Zeit, optisch ist die Prime Video App die schlimmste aller mir bekannten Streaming Dienste.

  • Endlich, ist teilweise schlimm.
    Allerdings geht die App bei mir gerade gar nicht aufm Apple TV „keine Internetverbindung“ seit ich den Router gewechselt habe. Alle anderen Apps aufm ATV funktionieren, weis jemand Rat ?!

    • DAs hatte ich auch eine Zeit lang. Router Neustart und AppleTV start helfen irgendwann aber kam
      Bei mir regelmäßig zurück das Problem, bis es irgendwann einfach wieder ging.

      Liegt meiner Meinung nach am Router in Combi mit AppleTV. Da es bei mir Jahre lang in der Combi funktioniert hatte weiß ich nicht welches Update von was den Fehler ausgelöst hatte

    • Kommt bei mir auch jedesmal beim Start der App, einfach warten aktuell dauert es ca 10sec bis die startet, hatte es aber auch schon, dass die App fast 5min auf sich hat warten lassen.
      Router/AppleTV Neustart bringt keine Besserung.

  • Hoffentlich kommt auch eine Option, alle gesehenen Filme auszublenden.
    Gern auch eine Option zum Ausblenden jedes beliebigen Films nach Wahl.
    Dann muss man sich nicht immer durch die selben Filme wühlen..

  • Na hoffentlich wird der Player auch überarbeitet. Den hatten sie ja kürzlich extrem verschlimmbessert.

    • Jap. Einfach den standardplayer wäre das Beste.
      Die MagentaTV App wurde auch kürzlich überarbeitet und ist jetzt quasi unbenutzbar. Man fragt sich, ob da niemand außerhalb des Produktteams die App testet

  • Noch schlimmer ist Netflix: gefühlt jeden Tag ein anderes Cover für dieselbe Serie…

  • Das ist wie im Supermarkt. Immer wird umgebaut. Gerade, als man sich zurecht gefunden hat.

  • Danke, endlich. Nur Sky Ticket ist noch schlimmer, dafür aber auch mit uneinholbarem Abstand.

  • Wird ja auch mal Zeit das Design ist echt nicht mehr zeitgemäß!

  • Gibt es da so sehr etwas zu verbessern? Ich komme prima mit der Übersicht klar, finde was ich suche und bei Unterbrechungen und Wiederaufnahme, egal jetzt von Stick oder Pad geht der Film nahtlos weiter. Eingestellte Sprachoption bleiben. Da hab ich bei Disney ganz andere Erfahrungen. Ich hoffe es wird mit dem Update nicht verschlimmbessert.

  • Schön wäre auch, wenn es pro Serie nur noch EINE Kachel gibt, anstelle eine für deutsch in HD, eine für Englisch und deutsch in UHD und eine für Englisch in HD. Völliger Schwachsinn, was die an Sortierungen anbieten.
    Mir schon oft passiert, daß ich eine Serie in HD durchgucket und danach feststelle, daß es auch UHD hätte sein können. Sehr schade und ärgerlich ….

    Aber es hat System bei Amazon, es maximal Durcheinander zu halten: in der App AmazonMUSIC sind auch die Sportinhalte (hat nix mit Musik zu tun und nervt Menschen wie mich, die es null interessiert) und der ganze Podcast-Blödsinn (ebenfalls kein Bezug zu Musik).
    Sollten se lieber noch ne App für Sport machen und eine eigene für Podcasts, dann kann sich jeder nach seinen Vorlieben bedienen. Oder einen Knopf einbauen, der für Musikliebhaber den Sport und die Podcasts ausblendet. Das wäre fair :-)

  • Den Button, nur kostenlose Inhalte anzuzeigen, haben sie scheinbar leider gestrichen. Den finde ich viel besser als kleine blaue Punkte.

  • So wie ich das sehe, wird sie auch wieder nur verschlimmbessert. Es könnte doch so einfach sein, einfach nur die „Cover“ wie in einer Videothek hintereinander und nach Kategorien geortet, ohne unterschiedlich große Fenster, ohne Werbung, ohne geblinkt, ohne selbst startende Vorschau.

    Zu 90% nutze ich sowieso nur die TV App von Apple, da sehe ich wenigstens sofort welche Serie ich wo angefangen habe und kann diese von dort aus sofort fortsetzen. Wenn man mehr als 4 Streamingdienste nutzt, ist die Apple TV App ein wahrer Segen.

  • So, jetzt hat ja gefühlt jeder ein Beispiel für schlechtes UI gebracht.
    Und da schneiden ja quasi alle schlecht ab.

    Was mich interessieren würde, welche App/welcher Streamingdienst macht
    es denn besonders gut mit seiner UI?

    • Aktuell würde ich da Disney sagen, die haben sich da etwas am alten Netflix Design orientiert was ebenfalls ziemlich gut war. Aber man merkt schon, dass sich alle immer mehr angleichen, wird also auch dort nur eine Frage der Zeit sein bis es bei Disney auch Grütze wird.

      • Da stimme ich zu. Disney hat für mich persönlich zwar mit Abstand das schlechteste Angebot an Filmen und Serien, aber die beste Mediathek.

        Witzigerweise kann ich seit 6 Monaten kostenlos Disney sehen. Ich habe mein Abo über den AppStore gekündigt, bezahle auch nichts, habe aber immer noch Zugang.

        Ich habe trotzdem in den 6 Monaten nur eine einzige Serie angefangen ( Only Murders in the Building) – die war aber so dermaßen langweilig, dass ich bei Folge 6 raus war.
        Vielleicht bin ich einfach zu alt für Disney.

  • Bernd Schillgalies

    Wenn es funktioniert ,wäre es ok und nicht so fehlerhaft wie die Einbindung des Fire-Sticks mit den Dot’s für den Stereobetrieb . Mal funktioniert es – mal nicht . Das liegt eindeutig an der Software . Außerdem ist dieses Thema viel zu kompliziert aufgebaut

    • Echos im Sterobetrieb ist immer Glücksache und bringt mich auch zur Verzweiflung.

      Ich kann hier immer wieder das gleiche Problem nachvollziehen, auch der Support ist da ratlos. Ich starte ein beliebiges Hörbuch in Audible – Stereo. Dann setze ich über Alexa einen Sleeptimer – Stereo wird asynchron, dann sage ich Alexa sie soll das Licht ausschalten – ein Stereolautsprecher stottert und geht dann aus.

      In 7 von 10 Fällen passiert das immer wieder – keine Lösung in Sicht. Bei Amazon Musik gibt es das Problem nie – bei Spotify/Apple Music aber auch, nur seltener.

  • Wäre schön wenn das Ding auf dem Apple TV mal vernünftig puffern/vorausladen würde. Direkt von Apple kann man selbst bei 16 MBit noch problemlos Filme leihen und ruckelfrei abspielen.

  • Allerhöchste Zeit dafür… die derzeitige Version finde ich optisch ganz übel und bedienerunfreundlich.

  • Würde mich freuen, wenn die App auf dem ATV überhaupt mal läuft. Die App startet zwar aber zeigt dann einen Verbindungsfehler zum Internet, der zweifelsfrei nicht gegeben ist. Magenta TV z. B. läuft sehr gut. Habe auch mal Pi-Hole deaktiviert, die Fehlermeldung bleibt leider. Nutze Prime deshalb direkt über den TV.

  • Am wichtigsten ist doch, dass der Filme-kaufen/ausleihen-Button wieder zurückkommt.

    Wenn man schon nicht alle Filme in der Flatrate hat, dann finde ich das zusätzlich Ausleihen ne tolle Sache. Aber seit Mai ist der Ausleihen/Kaufen-Button einfach verschwunden und stattdessen gibt es einen Button, der heißt irgendwie „Warum kann ich den Film nicht kaufen“. Bei Click kommt dann die Erklärung, dass man in den Browser wechseln soll. Tut man das und leiht den Film über den Laptop aus, ist der dann tatsächlich auch freigeschaltet. Aber, hey, das ist ja sowas von dumm und umständlich …

    Im Mai gab’s Berichte, dass das evtl. mit den Google-Einschränkungen beim InApp-Kauf zu tun hat. Amazon will halt keine Provision zahlen. Aber Mai ist auch etwas her und seit dem ist da nichts passiert. Auch keine Meldung von Amazon, wie mit dem Thema weiter verfahren wird. Für eine Dauerlösung ist mir das dann doch zu doof.

  • Wenn Amazon schon Apps überarbeiten möchte – warum dann nicht endlich mal den Kauf für Audible und Kindl in der App ermöglichen

  • Vielleicht wird ja auch mal die Amazon Music App für AppleTV überarbeitet.
    Mir fehlt noch die Möglichkeit zum schauen der Musikvideos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38382 Artikel in den vergangenen 8281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven