ifun.de — Apple News seit 2001. 34 960 Artikel

Freies Projekt verändert Mac-App

Alle Podcasts aus Spotify ausblenden: Die Hacker-Lösung spicetify

11 Kommentare 11

Mit spicetify lässt sich Auftritt und Darstellung der Spotify-Applikation auf Mac, Linux- und Windows-Rechnern manipulieren und an den persönlichen Geschmack anpassen. Unter anderem kann spicetify alle Podcasts-Hinweise aus Spotify entfernen und die Spotify-App wieder in die eines reinen Musik-Streaming-Dienstes verwandeln.

Spicetify

spicetify: Kann auch das Design verändern

spicetify ist dabei kein Hexenwerk: Unter der Haube handelt es sich bei der Spotify-App lediglich um eine Web-Anwendung. In deren HTML-Quelltext greift spicetify ein und bearbeitet, was euch nicht gefällt.

Allerdings ist spicetify nicht für alle Anwender und Anwenderinnen gedacht. Das Open-Source-Projekt spicetify ist vor allem für Frickler, die auf ihren Macs ohnehin schon den Paket-Manager Homebrew installiert haben, sich auf der Kommandozeile bzw. im Terminal zu Hause fühlen und kein Problem damit haben, das Code-Portal GitHub nach Plugins und Erweiterungen zu durchforsten.

Solltet ihr euch in dieser Kurzbeschreibung wiedererkennen, dann könnt ihr euch spicetify ruhig mal genauer anschauen.

Podcasts Spotify

Spotify mit und ohne Podcasts

Nur für Bastler und Terminal-Fans

Installiert wird spicetify über Homebrew, der Paket-Manager muss also bereits installiert sein. Dafür reicht dann das folgende Terminal-Kommando aus:

brew install khanhas/tap/spicetify-cli

Ist die Spotify-Erweiterung installiert, feuert ihr im Terminal einmalig den Befehl „spicetify“ ab der die Spotify-Erweiterung aktiviert.

spicetify

Anschließend sorgt sich der folgende Befehl darum, dass ihr die aktuelle Spotify-Konfiguration einmal sichert und so für die Rückkehr zum Normalzustand zur Hand habt:

spicetify backup apply enable-devtool

Nun können in den Einstellungen des spicetify-Projektes (diese findet ihr als Textdatei im Verzeichnis ~/.config/spicetify/config-xpui.ini) beliebige Konfigurationen vorgenommen werden, die sich anschließend mit dem Befehl „spicetify update“ anwenden lassen.

spicetify update

Die Community stellt für spicetify zahlreiche Plugins zur Verfügung. Dazu gehört auch das Plugin https://github.com/theRealPadster/spicetify-hide-podcasts. Ist dieses nach der hier notierten Anleitung installiert, bietet euch die Spotify-App eine Menü-Option an, die alle Podcast-Vorkommnisse aus der Spotify-Desktop-App ausblendet.

03. Nov 2021 um 14:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    11 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34960 Artikel in den vergangenen 7713 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven