ifun.de — Apple News seit 2001. 18 861 Artikel
   

Two-Factor Authentication: Neuer Apple-ID-Schutz unter El Capitan und iOS 9

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Mit den nächsten Generationen von OS X und iOS wird Apple auch die Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die damit verwendeten Apple-Benutzerkonten überarbeiten. OS X El Capitan und iOS 9 werden statt der aktuell verwendeten zweistufigen Bestätigung auf ein neues System setzen. Apple spricht hier von Two-Factor Authentication – auf die offizielle deutsche Bezeichnung warten wir noch – das bisherige System wird im Englischen Two-Step Verification genannt.

Im Zusammenhang mit den neuen System wird der Bestätigungsvorgang bei Anmeldung an einem neuen Gerät oder dem iCloud-Zugriff per Webbrowser einfacher werden. Bislang werdet ihr bei aktivierter zweistufiger Bestätigung beispielsweise beim Anmeldeversuch auf iCloud.com dazu aufgefordert, ein vertrauenswürdiges Gerät auszuwählen, auf dem dann ein vierstelliger Bestätigungscode angezeigt wird. Künftig wird bei einem solchen Anmeldeversuch ein sechsstelliger Code automatisch an alle hinterlegten Geräte geschickt, ohne dass ihr dies wie zuvor in einem separaten Anmeldeschritt einleiten müsst.

login

Für Anwender sicher positiv ist der künftige Verzicht auf einen Wiederherstellungsschlüssel. Bislang war dieser 14 Zeichen lange Buchstabencode bei aktivierter zweistufiger Bestätigung zwingend erforderlich, wenn man bei vergessenem Kennwort und fehlendem Zugriff auf ein vertrauenswürdiges Gerät Zugriff auf sein iCloud-Konto erlangen wollte. Ohne diese Code gab es keinerlei Möglichkeit, den Zugriff auf das Konto wieder herzustellen. In Zukunft soll dies in Zusammenarbeit mit dem Apple Support auch dann wieder ermöglicht werden. Apple beschreibt die Optionen diesbezüglich ebenfalls in den neu veröffentlichten Support-Dokument. Der Prozess scheint aufwändig und zieht sich den Angaben zufolge über mehrere Tage hin, sollte aber sicherstellen, dass jeder berechtigte Nutzer wieder die Möglichkeit hat, Zugriff auf seinen Account zu erlangen. (via Macworld)

Donnerstag, 09. Jul 2015, 7:53 Uhr — Chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Macht es Sinn dem Schutz einzustellen wenn man nur ein iPhone hat und wirklich nur super selten mal bei Freunden am Rechner auf iCloud.com surft um einem Alias zu erstellen?

    • klar. es soll ja sicherstellen, dass sich keiner (egal von wo) mit deinem acc anmeldet.

    • Das kommt darauf an, wie sicher die Daten in der iCloud sein sollen bzw. wie sensibel sie sind.
      Ich würde es auf jeden Fall machen. Wenn Du nur selten über einen Browser zugreifst, benötigst Du die Two-Step Verification ja nur sehr selten.

    • Meiner Meinung nach: ja ! Damit erschwerst du nämlich gleichzeitig eventuellen Hackern die Möglichkeit auf deinen Account zuzugreifen. Durch simples Passwort erraten/hacken können diese nämlich nicht mehr darauf zugreifen.
      Du musst eventuell nur bedenken, dass du dein iPhone dann immer zu Hand haben musst bzw. nicht verlieren solltest.

      Ist fast ein Gleichstand zwischen Komfort und Sicherheit. Ohne ist deutlich komfortabler, mit ist aber sicherer!

  • Die deutsche Bezeichnung für die Two-Factor Authentication lautet anscheinend Zweistufige Bestätigung. Auf der deutschen iOS-9-Preview-Seite [http://www.apple.com/de/ios/ios9-preview/] wird sie so genannt.

  • Oh gut. Dann kann ich es ja wieder anschalten. Hatte am Wochenende Blut und Wasser geschwitzt beim iPhone und gleichzeitigen Sim wechsel. Denn nur die beiden waren als Sicherheit hinterlegt. Würde gern auch mein Mac als sicheres Gerät hinterlegen wollen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18861 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven