ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Zeichenprogramm Affinity Designer: Von Apple prämiert, im Preis reduziert

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Das Mac-Zeichenprogramm Affinity Designer und der Kalender Fantastical 2 sind die beiden Mac-Anwendungen unter den in diesem Jahr mit einem Apple Design Award ausgezeichneten Apps. Die Affinity-Entwickler haben dies zum Anlass genommen, ihr Programm um 20 Prozent im Preis zu reduzieren.

affinity-designer-500

Affinity Designer ist seit Herbst letzten Jahres für den Mac erhältlich. Das Vektor-Zeichenprogramm darf als direkter Konkurrent zu Adobe Illustrator betrachtet werden und überzeugt durch ein übersichtliches Interface, intuitive Bedienung und leistungsfähige Werkzeuge. Die Entwickler der App sind dabei reichlich um Produktpflege bemüht, erst letzten Monat wurde die erweiterte Unterstützung für Apples neue Force-Touch-Trackpads nachgeliefert.

Der reguläre Preis von 49,99 Euro wurde nun anlässlich der Preisverleihung für begrenzte Zeit auf 39,99 Euro reduziert. Wer die App vor dem Kauf ausprobieren möchte, findet auf der Webseite der Entwickler eine kostenlose Testversion.

Ergänzend haben die Entwickler von Affinity Designer mit Affinity Photo auch einen Photoshop-Konkurrent am Start. Der Preis für diese App soll nach Fertigstellung der finalen Version ebenfalls bei 49,99 Euro liegen. Bis dahin lässt sich Affinity Photo als Betaversion kostenlos nutzen.

Dienstag, 09. Jun 2015, 15:21 Uhr — Chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Absolut verdient!
    Ich finde das Programm toll – nicht zuletzt, weil sie Unterstützung von Freehand-Dateien eingebaut haben…

  • Friedrich Semmer

    Warum verkauft / verschenkt apple nicht Aperture an Affinity?
    Die Meisten würden ja wahrscheinlich trotzdem Fotos nutzen; lanjährige Nutzer von Aperture wären aber glücklich gestellt. Aperture gäbe es weiter, Kunden könnten Jahre alte Bibliotheken weiter nutzen und die Crew von Affinity würde die Software wahrscheinlich bestens weiterentwickeln.
    Von mir aus auch neuer Name für die Software, ich zumindest würde sie sicher noch einmal kaufen.

  • Generell finde ich dass apps aus dem Mac Store viel zu Teuer sind. Gut und gerne über 100 Euro pro programm. Wieso gibt es nicht kostenlose Testprogramme wie im iOS Store ? Finde ich sehr schade

  • wer lesen..
    „Wer die App vor dem Kauf ausprobieren möchte, findet auf der Webseite der Entwickler eine kostenlose Testversion“

  • Ich habe Vektorgrafik zum ersten Mal mit Affinity Designer gelernt. Tutorials gibt es nicht. Alles nur per ausprobieren herausgefunden. Das Programm ist extrem intuitiv.

    Ich habe es sogar zur Grafik der Woche in der offiziellen Facebook Gruppe geschafft

    Kann ich für Anfängern wie ich nur empfehlen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven