ifun.de — Apple News seit 2001. 22 441 Artikel
   

Zattoo startet iPad-App: Kostenpflichtiges Internet-TV mit Einschränkungen

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Zusammen mit der „TV Digital“, dem Programm-Führer der auch für den Inhalt der gut gemachten Gratis TV-Zeitschrift Tvister verantwortlich zeichnet, hat der Online-Dienst Zattoo nun seine „Zattoo Live TV HD“-Applikation (AppStore-Link) auch in den deutschen AppStore eingestellt und ermöglicht so den Fernsehkonsum direkt auf dem iPad.

Ein Angebot bei dem wir uns allerdings fragen, warum wir für die Möglichkeit das Programm von Free-TV-Sendern zu sehen (dazu noch ausschließlich über eine bestehende Wi-Fi Verbindung), eine monatliche Abo-Gebühr entrichten sollten. Interessant sicherlich auch die Frage, in wieweit sich eine solche Vermarktung mit den Statuten der ebenfalls enthaltenen öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten vereinbaren lässt.

Von Haus aus kommt die 1MB große Anwendung mit nur vier Demo-Kanälen – für den Vollzugriff auf die angebotenen 40 Sender werden 3,99€ im Monat bzw. 30€ im Jahr verlangt.

Neben ARD und ZDF strahlt Zattoo Sport1, DMAX, iMusic, 3sat, arte, BR, BRalpha, Das Vierte, einsextra, einsfestival, einsplus, kika, NDR, MDR, WDR, HR, phoenix, RBB, SR, SWR, zdfneo, zdfinfo, zdftheater, CNN International, Bloomberg, sfinfo, France24 und AlJazeera aus, versagt aus lizenzrechtlichen Gründen jedoch den TV-Zugriff vom Mobilfunknetz.

Ein Kritikpunkt dem sich ifun-Leser Dirk angenommen hat und uns per eMail auf die Möglichkeit aufmerksam macht, die Beschränkungen des TV-Angebotes mit einer VPN (was das ist und wie eine VPN funktioniert haben wir hier erklärt) zu umgehen:

Es handelt sich offensichtlich nicht um eine länderspezifische Version. Auch das Abo gilt global und ist vielmehr die Erweiterung auf den HD-Empfang. Das Angebot der Sender richtet sich dann jeweils nach dem aktuellen Standort. Dieser wird aus der IP-Adresse ermittelt, weshalb auch keine Mobilfunk-Verbindungen (3G) zulässig sind.

Mit einem entsprechenden VPN (gibt’s ab ca. 5€ im Monat) lässt sich daher das Angebot entsprechend „erweitern“. So erhält man mit einer Schweizer IP nicht nur die Privaten, SF und ORF, sondern kann auch 3G nutzen, da man ja wieder eine „Festnetz“-IP besitzt. Dafür gibt’s dann nicht mehr die Dritten Programme etc..

Zu beachten wäre noch, dass bei einem der bekannten VPN-Anbieter einige IP-Bereiche (z.B. 80.254.###.###) seitens Zattoo gesperrt werden (was auch in deren FAQs steht), so dass man sich ggf. mehrfach ins VPN einwählen muss. Ein anderer wirbt hingegen explizit damit, dass man TV-Dienste nutzen kann. Ob dem so ist, kann ich nicht sagen, da ich nur mit ersterem getestet habe.

Die Senderliste aktualisiert sich dann automatisch, was ggf. ein wenig dauern kann. Die Qualität der Streams ist erstaunlich gut und die Ausgabe erfolgt auch auf einen AV Adapter. Ich denke mal, dass dieses auch für HDMI gilt.

Wer letztlich den Aufwand mit dem VPN betreibt kann aber auch darüber nachdenken, gleich auf die kostenlose BlickTV-App aus dem Schweizer Store zurückzugreifen. Die enthält zwar Werbung beim Umschalten der Sender, nur wird in dieser nichts geblockt und das TV Programm ist auch dabei.

Sonntag, 10. Apr 2011, 12:26 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • würde zu gerne wissen, welche vpn anbieter in der schweiz funktionieren… swissvpn geht ja nicht mit zattoo…
    gibts wilmaa fürs ipad?

    • Wir können die oben verlinkte Overplay-Lösung nacher mal testen.

    • VPNSwiss sollte gehen, jedenfalls haben die noch bis vor kurzem sogar mit Zattoo geworben. Den Service soll man auch zunächst einen Monat testen können (einfach mal auf deren Seite gehen). Gut möglich jedoch, dass hier wieder ein Katz und Maus Spiel mit den IP-Adressen losgeht. Mit SwissVPN funktionieren auch die meisten, aber halt nicht bei jeder Einwahl. Daher benutze ich schon seit Monaten BlickTV. Das ist kostenlos und die VPN Kosten belaufen sich dann auf umgerechnet ca. 4,50€/Monat.

  • Das begreiffe ich nicht! Hier in der Schweiz gibt es zB die App „Teleboy“ mit 70 Sendern und Aufnahmemöglichkeit, funzt bei Wifi und 3G und ist Kostenlos!!! Da kommt man sich doch blöd vor wenn man für den Zattoo murks noch Zaster abdrücken soll! Ich wünsche den Usern in anderen Ländern auch sowas wie Teleboy! Damit sie sich nicht weiter von raffgierigen Unternehmen und doofen Gesetzgebungen (Copyright Müll) verarscht werden!

    • Stimmt! Was das angeht, ist die Schweiz ein Paradies. Ich denke mal, dass da jemand bei den Verträgen mit den Rechteinhabern schlichtweg vergessen hat, den Übertragungsweg genau zu definieren. In Deutschland hat der eine die Rechte fürs Internet, der andere fürs mobile Internet, ein weiterer für Kabel und Antenne usw. Ganz genau scheinen das die Sender selbst nicht zu wissen. Ansonsten hätte die Telekom schon längst ihr Entertainment Packet ausgeweitet. Stattdessen gibt’s bei MobileTV 24h „Bauer sucht Frau“. Hoffen wir mal, dass die Schweizer Sonderstellung uns noch eine Zeit lang erhalten bleibt.

    • Teleboy hat nur die Streams vom kostenpflichtigen nello.tv geklaut ;)

  • Und wieder eines für die Rubrik: Dinge die die Welt nicht braucht!!

  • Oder nen jailbreak dann klappt’s auch sofort ohne VPN Gedöns.

  • Zu teuer! Da muss sich langfristig was tun! Was denken sich diese werbefinanzierten Webdienste, wenn sie für die m

    • mobile Nutzung plötzlich Geld verlangen? Ich erinnere an last.fm…

      • Ich bin ja auch nicht begeistert davon, nur bezahlst Du für den Streaming-Service und der Traffic ist auch nicht unerheblich. Dafür halten die Kabelnetzbetreiber auch das Händchen auf, selbst wenn Du nur FreeTV schaust. Letztlich sollten das die Sender selbst in den Griff bekommen, nur danach sieht es z.Z. nicht aus und die letzen Bemühungen hat das Kartellamt zunichte gemacht. Aktuell sind auch die Amerikaner nicht besser. Dort haben die Fernsehsender so langsam mitbekommen, dass der Weg in Richtung Streaming geht und jetzt schauen sie erst mal genau nach, was dazu eigentlich in den Verträgen steht.

      • Ob ich mit dem Notebook oder mit dem iPad auf dem Sofa sitze, was macht das für einen Unterschied für die Netzbetreiber?

      • Keinen, nur bezahlst Du nach meinem Kenntnisstand bei der Webversion von Zattoo auch für die HD-Bandbreite. Das Abo ist offensichtlich das Gleiche, nur das es in der iPad-Version halt keine „normalen“ Streams gibt. Die Frage ist auch eher, was Zattoo für den Upload und die Server bezahlt. Umsonst wird das alles nicht sein.

  • Kann jedem nur die Slingbox empfehlen. Kostet einmal ordentlich und dann hat man Ruhe. Gut wenn man noch Sky komplett hat.
    Schade auch das dieses Angebot auf iPad begrenzt ist und man tricksen muß um es mobil zu empfangen.

  • Welches MBP würdet ihr nehmen?

    15″ 2,66Ghz C2D, 8GB RAM,die übliche Grafikkarte,320GB [email protected]/min für 1099€

    13″ 2,53Ghz C2D, 8GB RAM,die übliche Grafikkarte,128GB SSD für 1049€

    15″ 2,66Ghz C2D, 4GB RAM,die übliche Grafikkarte,320GB [email protected]/min für 999€

    13″ 2,4Ghz Core i5, 4GB RAM, die übliche Grafikkarte+Grafikprozessor,320 GB [email protected]/min für 999€

    ???
    Danke im vorraus :)

    • Komm schon ifun. Schaltet den kommi frei! Das is kein SPAM es is nur ne Frage an die Community.

      • Für solche Fragen gibt es Zahlreiche Foren die du dafür nutzen kannst, also warum schreibst du das hier rein, zumal es überhaupt nichts mit dem Artikel zu tun hat?

      • Mit der ifun app kommt man nich ins Forum. Ich wollt nur schnell ne Antwort. Ist jetzt auch eh egal. Ich hab das 13″ Modell mit der 128GB SSD gekauft und den Verkäufer noch auf 1000€ runtergehandelt.

  • In der Schweiz sind auch alle Sender im Kabel. Da sind die italienischen, französischen, deutschen, österreichischen und britischen öffentlich-rechtlichen und manche privaten eingespeist. Vermute mal, dass die das daher auch per Stream zeigen dürfen.

  • @ ifun Team: habt ihr überprüfen können, ob Overplay schweizer IP vergeben kann?

  • fernsehen auf dem ipad oder iphone wäre schon toll. aber dafür nochmal geld bezahlen – ne danke.

    wie ist das denn überhaupt mit der zattoo homepage an sich? kann man denn da fernsehen? also live?

  • Funktioniert richtig gut mit swissvpn :) airplay streikt bei mir aber noch

    • Komisch, auf deren FAQ Seite steht aber, dass das nicht geht! :

      Ist Zattoo Internet TV blockiert?

      Ja, Zattoo TV über SwissVPN ist seit 1.2.2008 blockiert. Für Fragen kontaktieren Sie bitte Zattoo direkt (Kontakt siehe Medienmitteilung).

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22441 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven