ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

ZAGG kündigt neue Tastaturen für das kleine iPad Pro an

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Apple hat sein Smart Keyboard ja auch für das iPad Pro mit 9,7-Zoll-Bildschirm im Programm, verzichtet bislang aber auch hier darauf, ein deutsches Tastaturlayout anzubieten. Der Zubehörhersteller ZAGG will hier nun in die Bresche springen und hat gleich vier neue Tastaturen für Apples neues iPad angekündigt. Allerdings nutzt keine davon Apples Spezialanschluss Smart Connector für Verbindung und Stromzufuhr, sondern die Keyboards arbeiten allesamt mittels Bluetooth-Verbindung und eigenem Akku.

ZAGG Messenger Folio

ZAGG_Messenger_Folio__for_9.7-inch_ipad_pro_img2-1

Das ZAGG Messenger Folio ist die günstigste der neuen Tastaturen. Eine einfache Tastaturhülle mit integriertem Ständer. Die Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 59,99 Euro.

ZAGG Folio

ZAGG_Folio_9.7-inch_ipad_pro

Das ZAGG Folio packt das iPad komplett ein und macht so ein kleines Notebook aus eurem Tablet. Die Außenseite der Hülle ist mit Leder bezogen und die integrierte Tastatur hintergrundbeleuchtet. Als Preisempfehlung nennt der Hersteller 89,99 Euro.

ZAGG Slim Book

ZAGG_Slim_Book_for_9.7-inch_ipad_pro_img2

Das ZAGG Slim Book ist eine Kombi aus flexibel verwendbarer Hülle und iPad-Tastatur. Besonders bemerkenswert ist hier die lange Akkulaufzeit von bis zu zwei Jahren (bei Nutzung von ca. 1 Stunde pro Tag). Die Preisangabe liegt hier bei 119,99 Euro.

ZAGG Rugged Book

ZAGG_Rugged_Book_2

Das ZAGG Rugged Book ist die „Outdoor-Ausführung“ der Tastaturhüllen von ZAGG. Die robuste Polykarbonat-Hülle soll das iPad in Kombination mit einer Silikonschicht optimal schützen. Das iPad lässt sich dank eines Magnetscharniers in flexiblen Stellwinkeln nutzen und kann bei Bedarf von der Tastatur abgenommen werden. Auch hier ist die Tastatur hintergrundbeleuchtet und ein Akku mit bis zu zwei Jahren Laufzeit verbaut. Der Preis wird mit 129,99 Euro angegeben.

Alle vier neuen iPad-Tastaturen von ZAGG sollen in Kürze im Fach- und Versandhandel erhältlich sein.

Donnerstag, 07. Apr 2016, 15:39 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Verstehe nicht, warum keiner eine „Kopie“ der Apple Tastatur liefert. Ist in meinen Augen immer noch der beste Kandidat, sowohl optisch als in Bezug auf die Handlichkeit, leider aber aufgrund des fehlenden deutschen Layouts keine ernsthafte alternative. Kenne zwar nicht die Details inwieweit Patente hier dagegen sprechen würden, aber auch bei den Smartcovers gibt es auch zig Modelle namhafter Hersteller, die vom Appleprodukt nur in Details unterscheidbar sind.

    • Na da helfe ich Dir doch gerne mit Deinem Verständnisproblem. Es kopiert keiner die Appletastatur weil diese ein grandioser Mist ist. Eine Tastatur / iPad Kombination ohne den Bildschirmwinkel verändern zu können ist Schrott. Oder kennst Du ein Laptop ohne verstellbares Display? Ich nicht und das hat auch seinen Grund.

  • Ich verstehe nicht, warum Apple keine deutsche Tastatur als Zubehör anbietet. Es wird doch in mehreren Ländern eine deutsche Tastatur verwendet.

  • Ohne Smart Connector keine Chance.

    Hab momentan am iPad eine Bluetoothtastatur (Microsoft), aber der Delay beim ersten Tastendruck nach ner Weile im Ruhezustand/Sleep ist unerträglich.

    • ist ja im Sinne das Ofizielle von Apple… wird das nicht der „Z“ troztdem als „Y“ erkannt? oder kann man das umstellen?

      denke ich greiffe aber dennoch auf eine andere als übergang sicher die Logitech Easy Switch K811 tolle Tastatur :)

      mal schauen was an Zubehör in der nächsten Zeit dazukommt…

  • Sammelbestellung machen und Rabatt erhalten :-)

  • Hoffentlich bietet Apple die Tastatur nicht mit deutschem Tastaturlayout an, weil das nur eine Übergangslösung ist, bis die Tastatur mit Trackpad für iOS 10 kommt. Eine Maus-/Trackpadunterstützung in iOS 10 fände ich genial. Auch wenn sich viele hier den Vorteil nicht vorstellen können.
    Natürlich müssten die Apps dafür angepasst werden, da die aktuellen Apps ja auf Touch optimiert sind. Aber wenn ich auf einer Tastatur schreibe und dann auf den Monitor Touchen muss, dann stört das immer den Workflow.
    Es gibt auch genug Apps, die dadurch erst richtig effektiv genutzt werden können. Wie z.B. Remotedesktop-Apps. Wenn ich mir vorstelle, dass der Mac den Bildschirm per AirPlay an das iPad sendet und die Eingaben von Tastatur und Trackpad an den Mac zurück gesendet werden. Dann wäre das ja schon fast wie direkt am Mac arbeiten.
    Dann noch eine ordentliche Dateiverwaltung und man könnte mit dem iPad fast einen PC ersetzen. Einen Mac auf jeden Fall.

  • Ich habe erst die klappbare Microsoft Tastatur benutzt, aber verwende mittlerweile die Mac Tastatur vom iMac am iPad. Für mich die beste Tastatur, mit einer Tasche drum auch einigermaßen portabel.

    Der größte Vorteil für mich, ich kann iPad (im Apple Ledercase) und die Tastatur auf dem Schoß haben und so auf der Couch, im Sessel ect arbeiten (Flughafen Lounge, zu Hause,..), ohne das ich eine weitere Auflage brauche.
    Vor allem die starre Verbindung von iPad und Tastatur hat mich immer genervt bei früheren Tastaturenwie logitech..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven