ifun.de — Apple News seit 2001. 22 469 Artikel
   

Google plant Bezahlmodell: Ausgewählte YouTube-Kanäle sollen kostenpflichtig werden

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Google plant offenbar, ein Bezahlmodell für ausgewählte Kanäle des Videodienstes YouTube einzuführen. Laut einem Bericht der Financial Times (Artikel kostenpflichtig) sollen die ersten 50 Abo-Kanäle schon in Kürze starten. Es handle sich dabei um Special-Interest-Kanäle, deren Nutzer das Angebot für 2 US-Dollar pro Monat abonnieren könnten. Der Erlös käme zumindest teilweise den Produzenten zugute und wäre so indirekt auch förderlich die Qualität der Produktionen.

We have long maintained that different content requires different types of payment models … The important thing is that, regardless of the model, our creators succeed on the platform. There are a lot of our content creators that think they would benefit from subscriptions, so we’re looking at that.

Mit einem solchen Abo-Modell hätte Google gleichzeitig auch die Grundlage für kostenpflichtige Premiumangebote wie TV-Shows und dergleichen geschaffen.

Bereits im Februar sind in der YouTube-App für Android Hinweise darauf aufgetaucht, dass YouTube ein Abo-Modell in Planung hat. Die Programmierer hatten Optionen zum Bestellen und Kündigen von kostenpflichtigen Kanälen vorbereitet. (via Mashable)

Mittwoch, 08. Mai 2013, 8:53 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde ich gut, macht Sinn! Das würde das Gemaproblem lösen! Da zahle ich dann auch gern!

  • stammbowling.net
  • Was soll das denn jetzt ?
    Ich habe doch auf YouTube immer die gerippten Kinofilme für umsonst sehen können und nun wollen die auf einmal abkassieren, erst drosselt die Telekom meine schöne Flatrate und dann wird YouTube auch noch kostenpflichtig.
    Was soll ich denn den ganzen Tag nun machen ?

  • ja erst gartis anbieten und dann geld für verlangen
    das wäre wie facebook mit kohle wer schaut sich das dann noch an ?

    • Ich – wenn dafür die Werbung verschwindet.

      • Klar ;) Ich schau mir einiges an, wenn ich mal bei youtube bin, manche Videos laufen nur kurz, weil sie dann doch nicht genau das treffen was ich suche. Ergo würde in meinem Fall bei einem Bezahlmodell youtube an Attraktivität verlieren.

  • Aus Unternehmenssicht wird da endlich bis zu Ende gedacht – das ist nur konsequent! Google will in muss Geld verdienen. Warum nicht mit kostenpflichtigen Abos…

    • Naja, google fährt zwar jetzt auch schon sehr gut mit dem jetzigen Modell (mit „Gratis Diensten“ würde ich auch gerne so viel verdienen… (Ich meine jetzt gratis für den Enduser, nicht für die Werbung)) trotzdem is es gut das die somit auch die User am „Internetgeld“ verdienen lassen. So muss Kanada nicht mehr streiken.
      Was für ein schöner Tag für Kanada und folglich für die ganze Welt.

      • Und alle halten ein Fragezeichen über dem Kopf und tunken ihre iphones in den pudding, ebenfalls eine Tradition. Was ein toller Tag für Kanada und folglich für die ganze welt:D ymmd

    • Sehe ich auch so, wenn jemand den Kanal interessiert und die gute Filme zeigen, kann man ja ein Abo abschließt. YouTube wird sicherlich nicht Hobbyfilme kostenpflichtig anbieten.

  • Ja, alles kostet demnächst nur noch Geld. Das kann ja niemand mehr bezahlen. Geld regiert die Welt. Aber irgendwann knallt es in Deutschland. Deutschland geht den Bach runter. Mit großen Schritten.

    • Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich dachte schon, hier Posten nur normale Leute.

    • Weil das ja auch was mit Deutschland. Zu tun hat.

    • Gut , mach du den Anfang und Arbeite ohne Gehalt ? Ok ? Gut !

      • Nicht wirklich vergleichbar, aber gut.
        Auch Deutschland hat mit Youtube außnahmsweise mal (noch) nichts zu tun.
        Trotzdem finde ich es fragwürdig einen Dienst, welches die ganze Zeit kostenlos war dann kostenpflichtig zu machen und dann sagen: Ja ein Teil (wieviel das auch immer sein mag 5/100) fließt an die Kanalbetreiber und den Rest stecken wir ein.
        Wie gesagt, es ist nur eine Behauptung von mir, da man nicht weiß wo der verbleibende Rest hinfließt.
        Ich finde es schade, dass man bei solchen Gratis-Dienstleistungen dann plötzlich noch einen zusätzlichen Profit sieht wo der Kunde dann zahlen muss. Reicht die ganze Werbung nicht mehr?

  • Es gibt im Netz nichts umsonst. Entweder man zahlt mit Daten oder Geld

  • Sobald Youtube mit dem Geld geiern anfängt, fahr ich absofort wieder Fahrrad!!!

    • Wie sagte ein Politiker mal? Diese Gratismentalität. Warum sollen die Produzenten nicht entlohnt werden? Und die 2 Taken im Monat ist wirklich nicht viel. Bei Vimeo gibt’s das auch schon.Und wie man sieht qualitativ weiter entwickelt.

      • 2 Taken hier, 2 Taken da … Hab nichts gegen bezahlen, Youtube ist erfolgreich und verdient enorm viel Geld, ergo eine perfekte Unternehmensstrategie. Ich verstehe nur nicht, warum man aus kostenlos eine Mischung baut, warum etabliert man dies nicht als neues Modell? Ich würde mich ärgern, wenn mir jemand einen Link zu Youtube schickt und dann eine Bezahlaufforderung käme, weil ich bis dato Youtube als „gratis“ kenne.

  • Finde ich gut! Vielleicht wird es durch das Bezahlmodell auch ermöglicht, aktuelle Serien etc. in Deutschland bei Youtube verfügbar zu machen.

    • Und vielleicht wird durch das neue Bezahlmodell der Telekom der Netzausbau beschleunigt. Google muss Geld verdienen, schreibt hier jemand. Die Telekomund die anderen Netzanbieter nicht?
      Merkt ihr eigentlich, dass manche hier immer noch den Kampf gegen einen ehemaligen Monopolisten führen? An diese gerichtet: Versucht etwas objektiver zu urteilen und zu schreiben.

  • Nachvollziebar, wenn der content entsprechend aufgewertet/ausgeweitet wird. Dennoch: Wer für YouTube bezahlt hat weniger zuviel Geld als zuviel Zeit! Ich komme im Jahr(!) vielleicht auf eine halbe Stunde.

  • Dann zählt du deinen Traffic bei der Drosselkom um bei Youtube einen Ruckelstream zu bekommen.
    Da bin ich doch dabei ^^

  • Yoda - Legastenikmeister

    Schreiben nicht du kannst, denken zuerst du sollst !

    möge die Rechtschreibung und Grammatik mit dir sein.

    …..

    Ich bekomme hier teilweise tierisches Kopfweh. Ein Überfliegen der Beiträge ist größten Teils nicht möglich, da sonst der Sinn des Inhaltes, komplett verloren geht. Jeder schreibt hier entweder nach Mundart, oder wie er denkt dass es richtig sei. Manche Beiträge muss man 2-3 mal lesen um überhaupt den Inhalt zu begreifen.
    Nicht nachvollziehbare Gedankensprünge, schnell und nicht zusammen passend niedergeschriebene und gepostete Einträge, machen keinen Spaß.

    Polarisieren, anders denken, querdenken, aufmucken oder die eigene Meinung zu einem Thema abgeben, befürworte ich und möchte ich auch nicht einschränken bzw. eingeschränkt sehen. Aber bitte, mit etwas mehr Konzentration beim Schreiben.

    Danke.

    PS. Vielleicht bekomme ich auch Augenkrebs ?!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22469 Artikel in den vergangenen 5897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven