ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Xlayer Off-Road: Kompakter Zusatzakku gibt auch Starthilfe fürs Auto

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Bei nächtlichen Temperaturen unter 10 Grad darf man sich so langsam wieder Gedanken darüber machen, wie die Auto- oder Moped-Batterie die kommende kalte Jahreszeit übersteht. Mit dem Zusatzakku Xlayer Off-Road könnt ihr das Ganze deutlich gelassener angehen. mit seinen 12.000 mAh Kapazität lädt er nicht nur iOS-Geräte, sondern kann auch bis zu 25 Mal Starthilfe für Autos und Zweiräder geben.

xlayer-off-road

Der 17,5 x 8 x 3 cm große Akku bietet zum Laden von iOS- oder sonstigen Mobilgeräten zwei USB-Anschlüsse mit 5V/2,1A und 5V/1A. Falls die Autobatterie dann mal leer ist, hilft eine integrierte Taschenlampe beim Suchen der Anschlüsse im Motorraum. Das Akkupack selbst wird mit einem mitgelieferten Starthilfekabel angeschlossen und liefert dann ausreichend Strom um den Anlasser zu betätigten. Für zuverlässige Funktion sorgen laut Hersteller integrierte Absicherungen gegen Überstrom, Kurzschluss, Überlast, Überspannung und Überladen.

Der Xlayer-Off-Road-Akku ist für rund 80 Euro unter anderem bei Amazon erhältlich. Im Lieferumfang ist neben Akku und Starterkabel auch ein 4-in-1-USB-Kabel mit den Anschlusstypen 30pin, Lightning, USB und Micro-USB, alles zusammen ordentlich verpackt in einer kleinen Transporttasche.

700

Dienstag, 08. Sep 2015, 8:53 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Handlich sieht anders aus… :-) Aber bestimmt besser als auf den ADAC zu warten.

  • Wäre interessant, ob damit auch der 2,5l Diesel angestartet werden kann oder nur der 1100er Dreizylinder Benziner im Polo

  • Na ob es meinen Diesel anbekommt würde ich gerne glauben, aber ich bezweifel es. Meine Batterie hat 80Ah, wie sollen da 12Ah reichen?

  • Und wenn der Iphone/Ipad-Akku leer ist, kann man mithilfe des Systems von der Autobatterie …?

  • Die Autobatterie wird ja mit dem Akku nicht geladen, sondern nur der Motor gestartet…

  • Bis zu 25x starten? Das schafft ja kaum ne richtige Autobatterie!

    Und wie oft die dünne Leitung an den klemmen das übersteht ist auch fraglich!

  • Kommt auf den Wunschzettel. Mal schauen, was da so für Erfahrungsberichte gepostet werden.

  • Ich bin wahrlich kein Profi auf dem Gebiet der Elektrotechnik aber mit dem kleinen Teil ein Auto zu starten scheint mir unmöglich. Aber vielleicht geht der Hersteller auch davon aus, dass das Teilchen bei einer recht gut geladenen Batterie nur das Zünglein an der Waage sein soll.

  • Das mit der Starthilfe ist etwas Grenzwertig. Das geht maximal bei Kleinwagen wo die Batterie auch noch nicht so platt ist das sie den Strom selbst von dem Ding klaut. Der Anlasser bekommt dann von dem bisschen nämlich dann auch nur noch ein bruchteil ab. Diesel, Grosse Motoren oder Autos mit grösseren Batterien werden schon eine richtige Starthilfe brauchen.

  • Ein Anlasser hat bis zu 2 kW Leistung. Bei einer Bordspannung von 12 V ergibt das einen Strom von 167 Ampere…
    Kann mir nicht vorstellen, dass die Zellen darauf ausgelegt sind. Mag vielleicht bei einer Vespa funktionieren…

  • Das Starten eines Motors, auch eines großen Diesels sollte damit kein Problem sein. Die Akkus müssen nur kurzzeitig einen hohen Strom liefern und das schaffen LiIon / LiPo Akkus sehr gut. Die Entlade-Rate eines Akkus im Modellbau z.B. gibt man in „C“ an. Da sind Raten von 100C durchaus üblich. C entspricht der Entladeleistung in Bezug auf die Kapazität des Akkus. 100C würde bedeuten, dass ein Akku mit 10Ah Kapazität mit 1000 Ampere (kurzfristig) belastete werden kann. Dieser Akku hier wird vielleicht nur 50C haben was aber immer noch mehr als ausreichend ist. Auch die Kabeldurchmesser sehen mehr als ausreichend aus. Für das Starten wird nur kurzfristig hoher Strom benötigt wenn der Anlasser anläuft. Der Akkupack wird schon wie beschrieben funktionieren.

  • Auto hin, Diesel her. Für meinen Roller ist das Ideal, da ich ganzjährig damit unterwegs bin und es schon mal passieren kann, dass nix mehr geht. Und der neue hat ja leider auch keinen Kicker mehr.
    Kommt auf den Wunschzettel!

  • lächerlich – welchen Strom kann das Teil bei 12V liefern? 2A oder vielleicht 3A? Da bewegt sich bei einer leeren Batterie nichts, gar nichts.

    • Lächerlich ist deine Denke. Hier geht es nicht darum die Batterie zu laden, sondern den Startimpuls zu geben. Es gibt inzwischen jede Menge solcher Teile im Zubehör, auch das hier findest du auch bei ATU und Co.

      • und keines von diesen Teilen funktioniert bei einer leeren Batterie. Vielleicht im Hochsommer bei warmen Motor, hat mann noch eine Restchance

  • Damit kann man ein Fahrrad starten, doch kein normales Auto :’D…

  • Also wird das xPhone doch Realität?! :D

  • hört auf, mit halbwissen zu spekulieren. die fakten des herstellers (wer’s nicht glaubt, muss es beweisen):

    Multifunktionale Powerbank mit Notstarthilfefunktion
    Hochleistung-Batteriekapazität mit bis zu 25 Autostarts
    2 x 5 V/2.2A USB-Anschlüsse für Smartphone/Tablet
    DC 15V/1A Eingang Netzteil
    Notstarthilfefunktion (12V/200A ~ 400A)
    Taschenlampe inkl. SOS-Funktion
    Batteriekapazität: 3.7 V/12000 mAh (44.40 Watt)
    Statusanzeige der Batteriekapazität
    Batterielebendauer: bis zu 1000 Ladungen
    kompatibel für alle KFZ bis 5.0l Benzin und 3.0l Diesel
    Abmessung: 174,5 x 78 x 32 mm

    • Über diese dünnen Käbelchen und Stecker sollen 200A fließen? Haha. Und der schaltregler in dem Teil liefert 200A, klar doch. Man kann das Teil für 2h an die Batterie klemmen , in der Hoffnung dass dann die Baterrie genug aufgeladen wird. Aber einen 3l Diesel bei leerem Akku starten mit dem Teil? Wer das glaubt….

  • Klar können LiIon-Akkus für kurze Zeit *sehr* hohe Ströme liefern, aber ich denke dass eine Pkw-Starthilfe damit nur unter günstigen Randbedingungen gelingen wird. Im Winter einen dicken Diesel mit leerer Batterie (die ja nun auch noch Saft aus dem Akku zieht ..) zu starten … über das Nadelöhr des eingebauten Reglers und der sicher nicht für 400A ausgelegten Anschlüsse … wer das gerne mal ausprobieren möchte, darf bei mir vorbeikommen und das am X5 40d testen, ich lasse ich mich immer gerne überzeugen :-) Ernsthaft … denn nur Versuch macht kluch.

  • @Bernd, schonmal in der Hand gehabt so eine Starthilfe im Miniformat? Nein? Ich ja… Damit wurde 3 mal ein Chevy Bigblock (7l) gestartet. Die LED an der Starthilfe zeigte danach noch 2 drittel der Kapazität an. Kurz für dich zusammengefasst: der kleine lustige 3l-Diesel ist damit kein Problem…

  • würde das Teil von Apple kommen währen hier wahrscheinlich nur Lobeshymnen zu lesen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven